Advertisement

Aufgaben der Betriebswirtschaftslehre als Realwissenschaft

  • Hede Helfrich
Chapter

Übersicht

In Kap. 2 wurde die Betriebswirtschaftslehre den Realwissenschaften zugeordnet. In diesem Kapitel werden die Aufgaben der Betriebswirtschaftslehre als Realwissenschaft dargestellt. Ebenso wie andere Realwissenschaften verfolgt die Betriebswirtschaftslehre das Ziel, Wissen über einen Bereich der Realität, das „Erfahrungsobjekt“, zu gewinnen und das konkrete Handeln in diesem Bereich zu verbessern. Daraus lassen sich die Aufgaben der Beschreibung, Erklärung und Vorhersage sowie die Gestaltung von Handlungsalternativen ableiten.

Literatur

Zitierte Literatur

  1. Brocke, B. (1978). Technologische Prognosen. Elemente einer Methodologie der angewandten Sozialwissenschaften. Freiburg: Alber.Google Scholar
  2. Jung, H. (2009). Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (11. Aufl.). München: OldenbourgGoogle Scholar
  3. Schierenbeck, H. & Wöhle, C. B. (2008). Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre (17. Aufl.). München: Oldenbourg.Google Scholar
  4. Wöhe, G. & Döring, U. (2013). Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (25. Aufl.). München: Vahlen.Google Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Popper, K.R. (1964). Die Zielsetzung der Erfahrungswissenschaft. In H. Albert (Hrsg.), Theorie und Realität (S. 73-86). Tübingen: Mohr.Google Scholar
  2. Schurz, G. (2007). Wissenschaftliche Erklärung. In A. Bartels & M. Stöckler (Hrsg.), Wissenschaftstheorie (S. 69–107). Paderborn: mentis.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für PsychologieTechnische Universität ChemnitzChemnitzDeutschland

Personalised recommendations