Advertisement

Liberale Europapolitik?

Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher und der Weg zur Einheitlichen Europäischen Akte (1981-1986)
  • Agnes Bresselau Von Bressensdorf
Chapter
Part of the Akteure der Außenpolitik book series (AKAU)

Zusammenfassung

Als Hans-Dietrich Genscher 1974 zum Bundesaußenminister ernannt wurde, war er für dieses Amt, das er 18 Jahre lang innehaben sollte, keineswegs prädestiniert. Weder in außen- noch in europapolitischen Fragen war der bisherige Innenminister in Erscheinung getreten, sieht man von der juristischen Absicherung der Ostverträge ab. So schlug ihm anfangs auch vonseiten der Medien unverhohlene Skepsis entgegen. Doch zur Überraschung vieler Zeitgenossen arbeitete er sich schnell und intensiv in sein neues Fachressort ein und nötigte auch seinen Zweiflern Respekt ab (Ruhfus 2006, S. 185). Nach nur fünf Monaten war in der Zeitschrift Capital zu lesen, der neue deutsche Chefdiplomat „verblüffe Freund und Feind durch überzeugende Amtsführung und sichere Auftritte auf internationalem Parkett“ (Straeten 1998, S. 173).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abellán, J. (2005). Der Beitritt Spaniens zur Europäischen Gemeinschaft in den 1980er Jahren, oder: Warum die Spanier für Europa votierten. In R. Hohls, I. Schröder, & H. Siegrist (Hrsg.), Europa und die Europäer. Quellen und Essays zur modernen europäischen Geschichte, (S. 349–353). Stuttgart: Franz Steiner.Google Scholar
  2. Auswärtiges Amt. (1982). Gemeinsamer deutsch-italienischer Vorschlag für die Fortentwicklung der Europäischen Gemeinschaft zur Europäischen Union. Entwurf vom 4. November 1981 für eine Europäische Akte und eine Erklärung zu Fragen der wirtschaftlichen Integration. Europa-Archiv 41(2), D50–55.Google Scholar
  3. Axt, H.-J. (2004). Überwindung der „doppelten nationalen Spaltung“. Griechenlands EGBeitritt, seine Voraussetzungen und Folgen. In F. Knipping, & M. Schönwald (Hrsg.), Aufbruch zum Europa der zweiten Generation. Die europäische Einigung 1969-1984, (S. 377–404). Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier.Google Scholar
  4. Bonvicini, G. (1987). The Genscher-Colombo-Plan and the „Solemn Declaration on European Union “ (1981–1983). In R. Pryce (Hrsg.), The dynamics of European Union, (S. 174–187). London: Croom Helm.Google Scholar
  5. Bresselau von Bressensdorf, A. (2011). Hans-Dietrich Genscher und das Ende der Détente (Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung, Bd. 23). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  6. Brunn, G. (2004). Das Europäische Parlament auf dem Weg zur ersten Direktwahl 1979. In F. Knipping, & M. Schönwald (Hrsg.), Aufbruch zum Europa der zweiten Generation. Die europäische Einigung 1969–1984, (S. 47–72). Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier.Google Scholar
  7. Däumer, M. (2007). Von der Isolierung zur europäischen Gestaltung – Spaniens Rückkehr in die Weltgemeinschaft. Länderberichte der Konrad-Adenauer-Stiftung. http://www.kas.de/wf/doc/kas_10940-1522-1-30.pdf?070523093644. Zugegriffen: 29. Mai 2014.
  8. Fröhlich, S. (2001). „Auf den Kanzler kommt es an“: Helmut Kohl und die deutsche Außenpolitik. Persönliches Regiment und Regierungshandeln vom Amtsantritt bis zur Wiedervereinigung. Paderborn: Ferdinand Schöningh.Google Scholar
  9. Gaddum, E. (1994). Die deutsche Europapolitik in den 80er Jahren. Interessen, Konflikte und Entscheidungen der Regierung Kohl. Paderborn: Ferndinand Schöningh.Google Scholar
  10. Genscher, H.-D. (1974). Rede vor dem Deutschen Bundestag am 18.09.1974. Plenarprotokoll 7/115. Deutscher Bundestag. http://dipbt.bundestag.de/doc/btp/07/07115http://dipbt.bundestag.de/doc/btp/07/07115http://dipbt.bundestag.de/doc/btp/07/07115. Zugegriffen: 7. Juli 2014.
  11. Genscher, H.-D. (1975a). Rede vor dem Deutschen Bundestag am 25.07.1975. Plenarprotokoll 7/183. Deutscher Bundestag. http://dipbt.bundestag.de/doc/btp/07/07183. Zugegriffen: 7. Juli 2014.
  12. Genscher, H.-D. (1975b, 18. Okt.). Liberale wollen kein Europa der Krämer. Nordsee-Zeitung.Google Scholar
  13. Genscher, H.-D. (1977). Rede vor dem Deutschen Bundestag am 26.05.1977. Plenarprotokoll 8/29. Deutscher Bundestag. http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/08/08029. Zugegriffen: 7. Juli 2014.
  14. Genscher, H.-D. (1981a). Vom geistigen Charakter der Europäischen Gemeinschaft. Ansprache anlässlich der Verleihung des internationalen Karlspreises der Stadt Aachen an den Präsidenten des Europäischen Parlaments, Emilio Colombo, am 24.05.1979. In H.- D. Genscher (Hrsg.), Deutsche Außenpolitik. Ausgewählte Reden und Aufsätze 1975–1980, (S. 241–249). Stuttgart: Bonn Aktuell.Google Scholar
  15. Genscher, H.-D. (1981b). Das Europa der Freiheit – Schwerpunkt unserer Außenpolitik. Rede vor der Landesvereinigung industrieller Arbeitgeber Nordrhein-Westfalens am 14.05.1976 in Düsseldorf. In H.-D. Genscher (Hrsg.), Deutsche Außenpolitik. Ausgewählte Reden und Aufsätze 1975–1980, (S. 117–137). Stuttgart: Bonn Aktuell.Google Scholar
  16. Genscher, H.-D. (1981c). Die Europäische Gemeinschaft vor den Herausforderungen einer sich wandelnden Welt. Rede vor dem Europäischen Parlament anlässlich der Übernahme der Präsidentschaft im Ministerrat der EG in Luxemburg am 04.07.1978. In H.-D. Genscher (Hrsg.), Deutsche Außenpolitik. Ausgewählte Grundsatzreden 1975-1980, (S. 165–180). Stuttgart: Bonn Aktuell.Google Scholar
  17. Genscher, H.-D. (1982). Europas Rolle in der Weltpolitik. Europa-Archiv 4, 85–94.Google Scholar
  18. Genscher, H.-D. (1985). Die Europäische Union – Antwort auf die Herausforderungen unserer Zeit. Auszug aus der Rede auf dem Dreikönigstreffen der Freien Demokraten in Stuttgart am 06.01.1981. In H.-D. Genscher (Hrsg.), Deutsche Außenpolitik. Ausgewählte Reden und Aufsätze, 1974-1985, (S. 306–314). Stuttgart: Bonn Aktuell.Google Scholar
  19. Genscher, H.-D. (1995). Erinnerungen. Berlin: Siedler.Google Scholar
  20. Hülsken, C. (2011). Ein europäisches „Jahrhundertereignis“? Die ersten Direktwahlen zum Europäischen Parlament 1979. In J. Mittag (Hrsg.), 30 Jahre Direktwahlen zum Europäischen Parlament (1979–2009). Europawahlen und EP in der Analyse, (S. 177–193. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  21. Institut für Zeitgeschichte (Hrsg.). (2005). Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, 1974, Dok. 255: Deutsch-griechisches Regierungsgespräch am 09.09.1974 in Bonn, (S. 1120-1125). München: Oldenbourg.Google Scholar
  22. Institut für Zeitgeschichte (Hrsg.). (2007). Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, 1976, Dok. 28: Drahterlass des Vortragenden Legationsrats I. Klasse, Trumpf, vom 03.02.1976, Betr.: EG-Beitritt Griechenlands, hier: Stellungnahme der Kommission vom 29.01.1976, (S. 108-113). München: Oldenbourg.Google Scholar
  23. Institut für Zeitgeschichte (Hrsg.). (2009). Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, 1978, Dok. 396: Botschafter Sigrist, Brüssel (EG), an das Auswärtige Amt am 21.12.1978, Betr.: 10. Ministertreffen im Rahmen der Beitrittsverhandlungen EG-Griechenland am 20./21.12.1978, (S. 1904-1906). München: Oldenbourg.Google Scholar
  24. Institut für Zeitgeschichte (Hrsg.). (2010). Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, 1979, Dok. 370: Gespräch des Bundesministers Genscher mit dem amerikanischen Außenminister Vance am 11.12.1979, (S. 1878-1883). München: Oldenbourg.Google Scholar
  25. Institut für Zeitgeschichte (Hrsg.). (2011a). Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, 1980, Dok. 191: Botschafter Oncken, Ankara, an das Auswärtige Amt am 26.06.1980, Betr.: Begegnung BAM/ griechischer AM Mitsotakis in Ankara, 25.06.1980, (S. 1012-1015). München: Oldenbourg.Google Scholar
  26. Institut für Zeitgeschichte (Hrsg.). (2011b). Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, 1980, Dok. 274: Aufzeichnung der Ministerialdirektoren Blech und Fischer vom 19.09.1980, Betr.: Deutsche Europapolitik, hier: Weiterentwicklung des europäischen Einigungsprozesses (Europäische Union), (S. 1408-1414). München: Oldenbourg.Google Scholar
  27. Institut für Zeitgeschichte (Hrsg.). (2012). Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, 1981, Dok. 2: Runderlass des Staatssekretärs van Well vom 06.01.1981, Betr.: Ausführungen BM zur Europafrage auf dem Dreikönigstreffen in Stuttgart, (S. 9-11). München: Oldenbourg.Google Scholar
  28. Karama, M. (2001). Struktur und Wandel der Legitimationsideen deutscher Europapolitik. Bonn: Europa-Union.Google Scholar
  29. Kohl, H. (1984). Regierungserklärung am 13.10.1982. In H. Kohl (Hrsg.), Reden 1982–1984, (S. 9–48). Bonn: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.Google Scholar
  30. Kohler, B. (1981). Politischer Umbruch in Südeuropa. Portugal, Griechenland, Spanien auf dem Weg zur Demokratie. Bonn: Europa Union.Google Scholar
  31. Korte, K.R. (1998). Deutschlandpolitik in Helmut Kohls Kanzlerschaft. Regierungsstil und Entscheidungen 1982–1989. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt.Google Scholar
  32. Kühlcke, H., & May, B. (1986). Zahlmeister oder Nutznießer? Die Bedeutung der EuropäischenGoogle Scholar
  33. Gemeinschaft für die Bundesrepublik Deutschland. Bonn: Europa-Union. Lappenküper, U. (2010). Die deutsche Europapolitik zwischen der „Genscher-Colombo-Initiative“ und der Verabschiedung der Einheitlichen Europäischen Akte (1981–1986). In G. Buchstab (Hrsg.), Die Ära Kohl im Gespräch. Eine Zwischenbilanz, (S. 275–294). Köln: Böhlau.Google Scholar
  34. Lappenküper, U. (2012). Hans-Dietrich Genscher, Emilio Colombo und der Kampf gegen die „Eurosklerose“. In M. Gehler, & M. Guitto (Hrsg.) Italien, Österreich und die Bundesrepublik Deutschland in Europa, (S. 225–242). Wien: Böhlau.Google Scholar
  35. Lenz, A. (1977). Rede vor dem Deutschen Bundestag am 26.05.1977. Plenarprotokoll 8/29. Deutscher Bundestag. http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/08/08029. Zugegriffen: 7. Juli 2014.
  36. Link, W. (1987). Außen- und Deutschlandpolitik in der Ära Schmidt, 1974–1982. In W. Link, & W. Jäger (Hrsg.), Republik im Wandel. Die Ära Schmidt 1974–1982 (Geschichte der Bundesrepublik Bd. 5/II), (S. 273–432). Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt.Google Scholar
  37. Loth, W. (2004). Deutsche Europapolitik von Helmut Schmidt bis Helmut Kohl. In F. Knipping, & M. Schönwald (Hrsg.), Aufbruch zum Europa der zweiten Generation. Die europäische Einigung 1969–1984, (S. 474–488). Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier.Google Scholar
  38. Lucas, H.-D. (2002). Politik der kleinen Schritte – Genscher und die deutsche Europapolitik 1974–1983. In H.-D. Lucas (Hrsg.), Genscher, Deutschland und Europa, (S. 85–113). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  39. Mauersberger, V. (1982). Die Europapolitik in den Mitgliedstaaten der EG: Spanien und Portugal. In W Weidenfeld, & W Wessels (Hrsg.), Jahrbuch der europäischen Integration 1981, (S. 468–477). Bonn: Europa-Union.Google Scholar
  40. Pfetsch, F. R. (2001). Die Europäische Union. Geschichte, Institutionen, Prozesse. München: Fink.Google Scholar
  41. Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. (1986). Schlussfolgerungen des Vorsitzes des Europäischen Rates zur 31. Ratstagung am 28./29.06.1985 in Mailand. In W Weidenfeld, & W Wessels (Hrsg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 1985, (S. 425–429). Bonn: Europa-Union.Google Scholar
  42. Remmert, M. (1992). Die Europapolitik der FDP in den achtziger Jahren. In H.-G. Fleck, J. Frölich, B.-C. Padtberg, H. Scheerer (Hrsg.), Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung 4, (S. 143–164). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  43. Rosengarten, U. (2008). Die Genscher-Colombo-Initiative. Baustein für die Europäische Union. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar
  44. Ruhfus, J. (2006). Aufwärts. Erlebnisse und Erinnerungen eines diplomatischen Zeitzeugen 1955 bis 1992. St. Ottilien: EOS Verlag.Google Scholar
  45. Straeten, H. (1988). Von Kanzler zu Kanzler. In W Filmer, & H. Schwan (Hrsg.), Hans-Dietrich Genscher, (S. 170–185). Düsseldorf: ECON Verlag.Google Scholar
  46. Strohbecke, C. (1993). Die Arbeit der F.D.P.-Abgeordneten im Europäischen Parlament seit der ersten Direktwahl 1979. Bochum: Borckmeyer.Google Scholar
  47. Verheugen, G. (1980a). Beschluss des 26. Ordentlichen F.D.P.-Bundesparteitags in Mainz vom 27.-29.10.1975. In G Verheugen (Hrsg.), Das Programm der Liberalen. Zehn Jahre Programmarbeit der F.D.P., (S. 212–221). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  48. Verheugen, G. (1980b). Programm für Europa. In G Verheugen (Hrsg.), Das Programm der Liberalen. Zehn Jahre Programmarbeit der F.D.P., (S. 463–524). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  49. Wirsching, A. (2006). Abschied vom Provisorium. Geschichte der Bundesrepublik Deutschland 1982–1990. München: Deutsche Verlags-Anstalt.Google Scholar
  50. Wirsching, A. (2010). Hans-Dietrich Genscher. Liberale Außenpolitik zwischen Kontinuität und Wandel. In B. Bublies-Godau, M. Faßbender, H.-G. Fleck, J. Frölich, H.-H. Jansen, & B.-C. Padtberg (Hrsg.), Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung 22, (S. 67–77). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Agnes Bresselau Von Bressensdorf
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations