Advertisement

Politische Evaluationsprozesse in Gesetzgebungsverfahren zur Videoüberwachung öffentlicher Räume

Darstellung anhand des empirischen Vergleichs von Brandenburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen
  • Jens Lanfer
Chapter
Part of the Studien zur Inneren Sicherheit book series (SZIS, volume 19)

Zusammenfassung

Ausgehend von einer internationalen Trend wurde in den 1990er Jahren deutschlandweit die Policy ‚Videoüberwachung öffentlicher Räume‘ (im Folgen als VÜ bezeichnet) politisch diskutiert. Diese Policy ist eine Reaktion auf die zunehmende gesellschaftliche Bedeutung des Wertes ‚Sicherheit‘ und die steigenden bürgerschaftlichen Erwartungen an eine staatliche Sicherheitsgewährleistung. Wenn Sicherheit verstärkt eingefordert wird, meint dies über die konkrete Gefahrenabwehr hinaus immer häufiger, dass Straftaten und konkrete Gefahren sowie individuelle Unsicherheitsgefühle in kommunalen Räumen (insbesondere Orte des Transits) bereits im Vorfeld verhindert werden sollen

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.WittenDeutschland

Personalised recommendations