Advertisement

Finanzmanagement

  • Wolfgang BeckerEmail author
  • Patrick Ulrich
  • Tim Botzkowski
Chapter
  • 7.8k Downloads
Part of the Management und Controlling im Mittelstand book series (MANAGE MITTELSTAND)

Zusammenfassung

Ein Unternehmen kann nur dann seinen unternehmenspolitischen Gestaltungsspielraum ausschöpfen und unternehmensstrategische Maßnahmen realisieren, wenn die dafür erforderlichen finanziellen Ressourcen vorhanden sind.

Literatur

  1. Becker, Wolfgang. 2011b. Unternehmensführung I: Planung, Entscheidung und Kontrolle. 9. Aufl. Bamberg: Otto-Friedrich-Universität Bamberg.Google Scholar
  2. Becker, Wolfgang, Ulrich, Patrick, Zimmermann, Lisa, Vogt, Maria, und Tim Botzkowski. 2012. M & A im Mittelstand: Unveröffentlichter Forschungsbericht. Bamberg: Otto-Friedrich-Universität Bamberg.Google Scholar
  3. Beuermann, Günther. 1992. Zentralisation und Dezentralisation. In Handwörterbuch der Organisation, Hrsg. Erich Frese, 2611–2625. Stuttgart: Poeschel.Google Scholar
  4. Börner, Anton F., Rüdiger A. Günther, Petra Ledendecker, Jürgen Meffert, Hartmut Schauerte, Peter Bartels, und Manfred Wittenstein. 2012. Gute Schulden, schlechte Schulden: Unternehmertum in unsicheren Zeiten. https://www.unternehmerperspektiven.de/media/up/studien/12studie/2012_04_30_FL_UP_12_studie_ansicht.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  5. Börner, Christoph J., Dietmar Grichnik, und Frank Reize. 2010. Finanzierungsentscheidungen mittelständischer Unternehmer: Einflussfaktoren der Fremdfinanzierung deutscher KMU. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 2 (62): 227–251. http://www.wiso-net.de/genios1.pdf?START=0A1&ANR=1552853&DBN=ZECO&ZNR=1&ZHW=-Google Scholar
  6. Bretz, Michael. 2012. Wirtschaftslage und Finanzierung im Mittelstand: Frühjahr 2012. In Creditreform Wirtschaftsforschung Frühjahr.Google Scholar
  7. Dettmer, Harald, Thomas Hausmann, Jürgen Rothlauf, und Norbert Zdrowomyslaw. 1997. Finanzmanagement. München: Oldenbourg.Google Scholar
  8. Drukarczyk, Jochen. 2003. Finanzierung. 9. Aufl. Stuttgart: UTB Lucius & Lucius.Google Scholar
  9. Englisch, Peter, Christoph Achenbach, und Andreas Hack. 2009. Finanzierung und Beteiligungen von Familienunternehmen: Ergebnisse der Studie. http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/Finanzierung_und_Beteiligung_von_Familienunternehmen/$FILE/STU_FinBetFam.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  10. Franke, Günter, und Herbert Hax. 2004. Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt. 5. Aufl. Berlin: Springer.Google Scholar
  11. Fueglistaller, Urs, und Thomas Zellweger. 2006. Finanzielles Risiko- und Investitionsverhalten von Familienunternehmen, Forschungsbericht. https://www.alexandria.unisg.ch/Publikationen/18833. Zugegriffen: 30. März 2015.
  12. Gabele, Eduard. 2004. Finanzplanung. In Lexikon der Betriebswirtschaft, Hrsg. Wolfgang Lück, 4. Aufl., 385–386. Landsberg am Lech: Moderne Industrie.Google Scholar
  13. Hahn, Dieter. 1989. Integrierte Planung. In Handwörterbuch Planung, Hrsg. Norbert Szyperski, 770–788. Stuttgart: Poeschel.Google Scholar
  14. Hahn, Dietger, und Harald Hungenberg. 2001. Planung und Kontrolle. 6. Aufl. Wiesbaden.Google Scholar
  15. Jung, Hans. 2011. Controlling. 3. Aufl. München: Gabler.Google Scholar
  16. Kaserer, Christoph, und Ulrich Lenz. 2009. Wachstum und Unabhängigkeit durch Eigenkapitalfinanzierung. Frankfurt a. M.: Xetra/Deutsche Börse GroupGoogle Scholar
  17. Kramer, Karl-Heinz. 2000. Die Börseneinführung als Finanzierungsinstrument deutscher mittelständischer Unternehmen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  18. Kunz, Christian. 2010. Ressortzuständigkeiten des Finanzvorstands von DAX- und MDAX-Konzernen. Zeitschrift für Controlling und Management 54(Sonderheft 2): 47–53.Google Scholar
  19. Marx, Marita. 1993. Finanzmanagement und Finanzcontrolling im Mittelstand. Ludwigsburg: Verlag Wiss. & Praxis.Google Scholar
  20. Mensch, Gerhard. 2008. Finanz-Controlling. 2. Aufl. München: Oldenbourg.Google Scholar
  21. Müller, Stefan, Kai Brackschulze, Matija Denise Mayer-Friedrich, und Tammo Ordemann. 2006. Finanzierung mittelständischer Unternehmen: Selbstrating, Risikocontrolling und Finanzierungsalternativen. München: Vahlen.Google Scholar
  22. Müller, Stefan, Kai Brackschulze, und Matija Denise Mayer-Friedrich. 2011. Finanzierung mittelständischer Unternehmen nach Basel III: Selbstrating, Risikocontrolling und Finanzierungsalternativen. 2. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  23. Musil, Susanne, und Arnold Picot. 1992. Computergestütztes Liquiditätsmanagement. Office Management 10:56–61.Google Scholar
  24. Perridon, Louis, Manfred Steiner, und Andreas Rathgeber. 2009. Finanzwirtschaft der Unternehmung. 15. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  25. Redlefsen, Matthias, und Jan Eiben. 2006. Finanzierung von Familienunternehmen. Bonn.Google Scholar
  26. Richtsfeld, Jörg. 1994. In-House-Banking: Neue Erfolgsstrategien im Finanzmanagement internationaler Unternehmen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  27. Ross, John A. 1997. Group treasury structure for an increasingly competitive world. In Treasury – Trends und Perspektiven, Hrsg. Deutsche Bank AG, 3–18. Frankfurt a. M.Google Scholar
  28. Salge, Torsten Oliver. 2006. Strategische Finanzierungsberatung für den Mittelstand: Wettbewerbsvorteile dank optimierter Finanzierung. Stuttgart: Ibidem-Verlag.Google Scholar
  29. Scheffler, Eberhard. 2003. Finanzorganisation. In Großes Controlling-Lexikon, Hrsg. Péter Horváth und Thomas Reichmann, 245–246, 2. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  30. Serfling, Klaus, und Marita Marx. 1991. Finanzplanung und Finanzdisposition als Aufgabe des Finanzmanagements mittelständischer Unternehmen. Der Betrieb 3:105–112.Google Scholar
  31. Sprenger, Karl-August, Peter von Hinten, und Joachim Steiner. 1982. Finanzierungssituation und Finanzierungsverhalten mittelständischer Betriebe. Göttingen: Schwartz.Google Scholar
  32. Staehle, Wolfgang. 1999. Management: eine verhaltenswissenschaftliche Perspektive. 8. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  33. Stiefl, Jürgen. 2008. Finanzmanagement: Unter besonderer Berücksichtigung von kleinen und mittelständischen Unternehmen. 2. Aufl. München: Oldenbourg Verlag.Google Scholar
  34. Strunk, Jochen. 2011. Öffentliche Fördermittel: Ein Buch mit sieben Siegeln. In Finanzdienstleistungen für den Mittelstand, Hrsg. Volker Wittberg, Rüdiger Freiherr v. Fölkersamb, und Oliver Kruse, 147–164. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  35. Summerer, Christine. 2011. Management des Gesellschafterausstiegs: Ein Modell zum Ausstiegsmanagement unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes von Mezzaninkapital. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  36. Ulrich, Patrick. 2011. Corporate Governance in mittelständischen Familienunternehmen: Theorien, Feldstudien, Umsetzung. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  37. Werner, H. 2007. Mezzanine-Kapital. Köln: Bank-Verlag Medien GmbH.Google Scholar
  38. Wiebe, Ralf. 1991. Controlling im industriellen Mittelbetrieb unter besonderer Berücksichtigung der Internationalisierung in Form von Direktinvestitionen. Frankfurt a. M.: LangGoogle Scholar
  39. Wossidlo, Peter Rütker. 1985. Die Finanzierungssituation mittelständischer Unternehmungen. In Die Finanzierung mittelständischer Unternehmungen in Deutschland, Hrsg. Peter Rütker Wossidlo. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  40. Woytt, Thomas M. 2009. Fremdfinanzierungsratgeber für kleine Unternehmen. Lohmar: Eul.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Becker
    • 1
    Email author
  • Patrick Ulrich
    • 1
  • Tim Botzkowski
    • 1
  1. 1.Otto-Friedrich-Universität BambergBambergDeutschland

Personalised recommendations