Advertisement

Theoretische und begriffliche Grundlagen

  • Wolfgang BeckerEmail author
  • Patrick Ulrich
  • Tim Botzkowski
Chapter
  • 7.9k Downloads
Part of the Management und Controlling im Mittelstand book series (MANAGE MITTELSTAND)

Zusammenfassung

Die Begriffe KMU, Mittelstand und Familienunternehmen werden in Theorie und Praxis nicht nur häufig synonym, sondern überwiegend losgelöst von ihrem eigentlichen Hintergrund verwendet. Während der KMU-Begriff eher auf eine quantitativ, oft beschränkende (im Vergleich zu Großunternehmen) Sichtweise abzielt, ist mit dem Mittelstand eine Gruppe von Unternehmen gemeint, die „in der Mitte der Gesellschaft“ eben gerade weder klein noch groß ist, andererseits aber zusätzliche qualitative Besonderheiten aufweist.

Literatur

  1. Achleitner, Ann-Kristin, Christoph Kaserer, Nina Günther, und Sarah Volk. 2011. Die Kapitalmarktfähigkeit von Familienunternehmen – Unternehmensfinanzierung über Schuldschein, Anleihe und Börsengang. http://www.pwc.de/de_DE/de/mittelstand/assets/sfu_studie_kapitalmarkt_e4_zA.PDF. Zugegriffen: 26. Juni 2012.
  2. Baker, Malcom, und Jeffrey Wurgler. 2002. Market timing and capital structure. Journal of Finance 57 (1): 1–32.CrossRefGoogle Scholar
  3. Barton, Sidney L., und Paul I. Gordon. 1987. Corporate strategy: Useful perspective for the study of capital structure? Academy of Management Review 12 (1): 67–75.CrossRefGoogle Scholar
  4. Barton, Sidney L., und Paul I. Gordon. 1988. Corporate strategy and capital structure. Strategic Management Journal 9 (6): 623–632.CrossRefGoogle Scholar
  5. Becker, Wolfgang, und Patrick Ulrich. 2009. Mittelstand, KMU und Familienunternehmen in der Betriebswirtschaftslehre. Wirtschaftswissenschaftliches Studium 38:2–7.Google Scholar
  6. Becker, Wolfgang, und Patrick Ulrich. 2011. Mittelstandsforschung: Begriffe, Relevanz und Konsequenzen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  7. Becker, Wolfgang, Stefan Fischer, Michaela Staffel, und Patrick Ulrich. 2008. Implementierungsstand von Unternehmensführung und Controlling in mittelständischen Unternehmen. Ergebnisbericht einer empirischen Untersuchung. In Bamberger Betriebswirtschaftliche Beiträge, Nr. 149. Bamberg: Otto-Friedrich-Universität Bamberg.Google Scholar
  8. Beckmann, Jürgen. 1990. Expertensystem für Finanzdisponenten: Wissensakquisition und – verarbeitung. Wiesbaden: Dt. Univ.-Verlag.Berk, J., DeMarzo, P. 2010. Principles of Corporate Finance.Google Scholar
  9. Börner, Christoph J., Dietmar Grichnik, und Frank Reize. 2010. Finanzierungsentscheidungen mittelständischer Unternehmer: Einflussfaktoren der Fremdfinanzierung deutscher KMU. zfbf: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 2 (62): 227–251. http://www.wiso-net.de/genios1.pdf?START=0A1&ANR=1552853&DBN=ZECO&ZNR=1&ZHW=-4&WID=66122-7800482-52227_8. Zugegriffen: 30. März 2015.Google Scholar
  10. Börner, Anton F, Rüdiger A. Günther, Petra Ledendecker, Jürgen Meffert, Hartmut Schauerte, Peter Bartels, und Manfred Wittenstein. 2012. Gute Schulden, schlechte Schulden: Unternehmertum in unsicheren Zeiten. https://www.unternehmerperspektiven.de/media/up/studien/12studie/2012_04_30_FL_UP_12_studie_ansicht.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.Google Scholar
  11. Brauchle, Uwe R., und Clarisse Pifko. 2011. Betriebskunde: Grundlagen mit Beispielen und Repetitionsfragen und Antworten. 5. Aufl. Zürich.Google Scholar
  12. Bretz, Michael. 2011. Wirtschaftslage und Finanzierung im Mittelstand. http://www.creditreform.de/Deutsch/Creditreform/Presse/Archiv/Wirtschaftslage_Mittelstand_DE/2011-10/2011-10-11_Wirtschaftslage_Mittelstand_DE.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  13. Bretz, Michael. 2012. Wirtschaftslage und Finanzierung im Mittelstand: Frühjahr 2012. In Creditreform Wirtschaftsforschung Frühjahr.Google Scholar
  14. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. 2007. Dokumentation Nr. 562: Der Mittelstand der Bundesrepublik Deutschland – Eine volkswirtschaftliche Bestandsaufnahme. Berlin.Google Scholar
  15. Büschgen, Hans E. 1991. Grundlagen betrieblicher Finanzwirtschaft: Unternehmensfinanzierung. 3. Aufl. Frankfurt a. M.: Knapp.Google Scholar
  16. Busse, Franz-Joseph. 2003. Grundlagen der betrieblichen Finanzwirtschaft. 5. Aufl. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.Google Scholar
  17. Coase, Ronald H. 1937. The nature of the firm. Economica 4 (16): 386–405.CrossRefGoogle Scholar
  18. Copeland, Thomas E., Fred J. Weston, und Kuldeep Shastri. 2008. Finanzierungstheorie und Unternehmenspolitik: Konzepte der kapitalmarktorientierten Unternehmensfinanzierung. 4. Aufl. München: Pearson Deutschland GmbH.Google Scholar
  19. Damken, Nico. 2007. Corporate Governance in mittelständischen Kapitalgesellschaften: Bedeutung der Business Judgment Rule und der D & O-Versicherung für Manager im Mittelstand nach der Novellierung des § 93 AktG durch das UMAG. Edewecht: Oldenburger Verlag für Wirtschaft, Informatik und Recht.Google Scholar
  20. Decker, Rolf. 1994. Eine Prinzipal-Agenten-theoretische Betrachtung von Eigner-Manager: Konflikten in der Kommanditgesellschaft auf Aktien und der Aktiengesellschaft. Bergisch Gladbach: Eul.Google Scholar
  21. Dettmer, Harald, Thomas Hausmann, Jürgen Rothlauf, und Norbert Zdrowomyslaw. 1997. Finanzmanagement. München: Oldenbourg.Google Scholar
  22. Dürr, Ulrike L. 2007. Mezzanine-Kapital in der HGB und IFRS-Rechnungslegung: Ausprägungsformen, Bilanzierung, Rating. Berlin: Erich Schmidt Verlag GmbH & Co KG.Google Scholar
  23. Eiden, Hans, Leo Kluitmann, Knappmann, Gerd, Krähe, Walter, Potthoff, Erich, Hans, und W. Rubin. 1964. Finanzorganisation: Finanzielle Unternehmensführung. Köln: Springer-Verlag.Google Scholar
  24. Eilenberger, Guido. 2003. Betriebliche Finanzwirtschaft: Einführung in Investition und Finanzierung, Finanzpolitik und Finanzmanagement von Unternehmungen. 7. Aufl. München: Oldenbourg Verlag.Google Scholar
  25. Elsas, Ralf, und David Florysiak. 2008. Empirical capital structure research: New ideas, recent evidence, and methodological issues. Zeitschrift für Betriebswirtschaft Sonderheft: 39–71.Google Scholar
  26. Englisch, Peter, Christoph Achenbach, und Andreas Hack. 2009. Finanzierung und Beteiligungen von Familienunternehmen: Ergebnisse der Studie. http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/Finanzierung_und_Beteiligung_von_Familienunternehmen/$FILE/STU_FinBetFam.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  27. Europäische Kommission. 1996. KMU-Definition: Empfehlung der Kommission vom 3. April 1996. In Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft (L 107).Google Scholar
  28. Europäische Kommission. 2003. KMU-Definition: Empfehlung der Kommission vom 6. Mai 2003. In Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft (L124).Google Scholar
  29. European Central Bank. 2012. Survey on the access to finance of small and medium-sized enterprises in the euro area. Frankfurt a. M.: European Central Bank.Google Scholar
  30. Franke, Günter, und Herbert Hax. 2009. Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt. 6. Aufl. Berlin: Springer-Verlag.Google Scholar
  31. Gabele, Eduard. 2004. Finanzplanung. In Lexikon der Betriebswirtschaft, Hrsg. Lück Wolfgang. 4. Aufl., 385–386. Landsberg am Lech.Google Scholar
  32. Gerke, Wolfgang, und Matthias Bank. 1998. Finanzierung: Grundlagen für die Investitions- und Finanzierungsentscheidungen in Unternehmen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  33. Goeke, Manfred. 2008. Der deutsche Mittelstand: Herzstück der deutschen Wirtschaft. In Der deutsche Mittelstand: Herzstück der deutschen Wirtschaft, Hrsg. Manfred Goeke, 9–22. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  34. Grichnik, Dietmar. 2003. Finanzierungsverhalten mittelständischer Unternehmen im internationalen Vergleich. In Neue Finanzierungswege für den Mittelstand, Hrsg. Jochen Kienbaum und Christoph Börner, 75–111. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  35. Grochla, Erwin. 1976. Begriff der Finanzierung. In Handwörterbuch der Finanzwirtschaft, Hrsg. Hans E. Büschgen, 413–431. Stuttgart.Google Scholar
  36. Günterberg, Brigitte, und Gunter Kayser. 2004. SMEs in Germany, Facts and Figures, Institut für Mittelstandsforschung Bonn. http://www.ifm-bonn.org/ergebnis/sme-2004.pdf. Zugegriffen: 10. Okt. 2011.
  37. Hansmann, Karl-Werner, und Christian Marc Ringle. 2001. Finanzierung Mittelstand 2002: Eine empirische Untersuchung. http://www.econbiz.de/archiv/hh/uhh/iindustrie/finanzierung_mittelstand_2002.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  38. Härtl, Johanna. 2005. Finanzierungs- und Investitionsrechnung: Lehr- und Arbeitsbuch für die Fort- und Weiterbildung. Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor.Google Scholar
  39. Hausch, Kerstin. 2004. Corporate Governance im deutschen Mittelstand: Veränderungen externer Rahmenbedingungen und interner Elemente. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  40. Hauschildt, Jürgen. 1976. Finanzmanagement. In Handwörterbuch der Finanzwirtschaft, Hrsg. Hans E. Büschgen. Stuttgart: Poeschel.Google Scholar
  41. Hauschildt, Jürgen. 1981. Finanzorganisation. In Finanzplanung und Finanzkontrolle – Disposition – Organisation, Hrsg. Jürgen Hauschildt, Gerd Sachs, und Eberhard Witte. München.Google Scholar
  42. Hermanns, Julia. 2006. Optimale Kapitalstruktur und Market Timing: Empirische Analyse Börsennotierter Deutscher Unternehmen. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  43. IFF Research Ltd. 2010. Results from the 2009 finance survey of SMEs. http://www.berr.gov.uk/assets/biscore/enterprise/docs/10-636-2009-finance-survey-smes-results.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  44. Institut für Mittelstandsforschung Bonn. 2008. Schlüsselzahlen des Mittelstands in Deutschland 2007/2008. http://ifm-bonn.de/index.php?id=99. Zugegriffen: 30. März 2015.
  45. Jäger, Axel, Christian Rödl, und A. Campos Nave José. 2009. Praxishandbuch Corporate Compliance: Grundlagen, Checklisten, Implementierung. Weinheim: Wiley-VCH.Google Scholar
  46. Jensen, Michael, und William H. Meckling. 1976. Theory of the firm: Managerial behavior, agency costs, and capital structure. Journal of Financial Economics 3 (4): 305–360.CrossRefGoogle Scholar
  47. Jung, Hans. 2011. Controlling. 3. Aufl. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.Google Scholar
  48. Kaserer, Christoph, und Ulrich Lenz. 2009. Wachstum und Unabhängigkeit durch Eigenkapitalfinanzierung. Frankfurt a. M.: Xetra/Deutsche Börse Group.Google Scholar
  49. Koss, Claus. 2006. Basiswissen Finanzierung: Eine praxisorientierte Einführung. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  50. Kräkel, Matthias. 2010. Organisation und Management. 4. Aufl. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  51. Kulicke, Marianne, und Thomas Stahlecker. 2009. Mittelstandsfinanzierung: Neue Wege aus der Krise: Unternehmensbefragung und Handlungsempfehlungen für neue Finanzierungsinstrumente. Stuttgart: IHK.Google Scholar
  52. Leland, Hayne E., und David H. Pyle. 1977. Informational asymmetries, financial structure, and financial intermediation. Journal of Finance 32 (2): 371–387.CrossRefGoogle Scholar
  53. Marx, Marita. 1993. Finanzmanagement und Finanzcontrolling im Mittelstand. Ludwigsburg: Verlag Wiss. & Praxis.Google Scholar
  54. Matschke, Jürgen, Thomas Hering, und Heinz Eckhart Klingelhöfer. 2002. Finanzanalyse und Finanzplanung. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.Google Scholar
  55. Merl, Günther. 2008. Landesbanken und Sparkassen – leistungsstarke Partner für den Mittelstand. In Praxishandbuch Mittelstandsfinanzierung: Mit Leasing, Factoring & Co. unternehmerische Potentiale ausschöpfen, Hrsg. Manfred Goeke, 65–82. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  56. Michalky, Martin, und Robert Schittler. 2002. Das große Buch der Börse. München: FinanzBuch Verlag.Google Scholar
  57. Modigliani, Franco, und Merton H. Miller. 1958. The Cost of Capital, Corporation Finance and the Theory of Investment. American Economic Review 58 (3): 261–297.Google Scholar
  58. Müller, Stefan, und Kai Brackschulze. 2010. Die Zukunft der Hausbankfinanzierung als Finanzierungsstrategie für kleine und mittlere Unternehmen. In Strategien von kleinen und mittleren Unternehmen, Hrsg. Jörn Axel Meyer. Lohmar: Eul.Google Scholar
  59. Müller, Michael, Peter Schentler, und Irmela Koch. 2011. Finanz-Controlling in der Praxis: Studie über Status Quo und Handlungsbedarf. Finanz-Controlling: Strategische und operative Steuerung der Liquidität, Hrsg. Ronald Gleich, Peter Horváth, und Michel Uwe, 79–98. Freiburg: Haufe.Google Scholar
  60. Musil, Susanne, und Arnold Picot. 1992. Computergestütztes Liquiditätsmanagement. Office Management 10:56–61.Google Scholar
  61. Mutscher, Axel. 1977. Die Kapitalstruktur von Betriebsstätten im internationalen Steuerrecht: Methoden zur Bestimmung der Kapitalausstattung im Rahmen der internationalen Einkunftsabgrenzung unter Berücksichtigung der Regelungen in der Bundesrepublik Deutschland und in den USA. Münster: Erich Schmidt Verlag GmbH & Co KG.Google Scholar
  62. Myers, Stewart C. 1984. The capital structure puzzle. Journal of Finance 34 (4): 575–592.CrossRefGoogle Scholar
  63. Myers, Stewart C. 2001. Capital structure. Journal of Economics Perspectives 15 (2): 81–102.CrossRefGoogle Scholar
  64. Myers, Stewart C., und Nicholas S. Majluf. 1984. Corporate financing and investment decisions when firms have information that investors do not have. Journal of Financial Economics 13 (2): 187–228.CrossRefGoogle Scholar
  65. Neus, Werner, Volker Wintergerst, und Gert Wünsche. 2008. Strategische Finanzierung im Mittelstand: Eine Umfrage bei Unternehmen des baden-württembergischen Mittelstandes. http://www.ebnerstolz.de/sixcms/media.php/155/Strategische%20Finanzierung%20im%20Mittelstand.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  66. Papenstein, Bernd, Andreas Rams, und Christian Lüke. 2011. Fälligkeit Standard-Mezzanin: Herausforderung für den Mittelstand?http://www.pwc.de/de_DE/de/finanzierung/assets/PwC-MezzaninStudie_2011.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  67. Paul, Stephan, und Stefan Stein. 2009. NRW.BANK. Mittelstandsstudie 2009: Mittelstandsfinanzierung in Zeiten der Finanzmarktkrise – Öffentliche Finanzierungsförderung als Werttreiber? http://www.ikf-server.de/shared/downloads/090519_Mittelstandsstudie_Druckversion.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  68. Pausenberger, Ehrenfried, und Harald Völker. 1985. Praxis des internationalen Finanzmanagement. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  69. Perridon, Louis, Manfred Steiner, und Andreas Rathgeber. 2009. Finanzwirtschaft der Unternehmung. 15. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  70. Picot, Arnold, Helmut Dietl, Egon Franck, Marina Fiedler, und Susanne Royer. 2012. Organisation: Theorie und Praxis aus ökonomischer Sicht. 6. Aufl. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag für Wirtschaft Steuern Recht.Google Scholar
  71. Prätsch, Joachim, Uwe Schikorra, und Eberhard Ludwig. 2007. Finanzmanagement. 3. Aufl. Berlin: Springer.Google Scholar
  72. Ravid, S. Abraham. 1988. On interactions of production and financial decisions. Financial Management 17 (3): 87–99.Google Scholar
  73. Reinemann, Holger. 2011. Mittelstandsmanagement: Einführung in Theorie und Praxis. Stuttgart.Google Scholar
  74. Reis, Detlef. 1999. Finanzmanagement in internationalen mittelständischen Unternehmen. Wiesbaden: Dt. Univ.-Verlag.Google Scholar
  75. Röhrenbacher, Hans. 2008. Finanzierung und Investition. 3. Aufl. Wien: Linde Verlag GmbH.Google Scholar
  76. Roland Berger Strategy Consultants GmbH. 2011. Herausforderungen für Unternehmen in der Wachstumsfinanzierung im aktuellen Marktumfeld: Internationale Finanzierungsstudie 2011 – Auswertung Deutschland. Hamburg.Google Scholar
  77. Ross, Stephen A. 1977. The determinants of financial structure: The incentive signaling approach. Bell Journal of Economics 8 (1): 23–40: Mohr Siebeck.Google Scholar
  78. Ross, John A. 1997. Group treasury structure for an increasingly competitive world. In Treasury – Trends und Perspektiven, Hrsg. Deutsche Bank AG, 3–18. Frankfurt a. M.Google Scholar
  79. Rudolph, Bernd. 2006. Unternehmensfinanzierung und Kapitalmarkt. Tübingen.Google Scholar
  80. Salander, Jantje, und Axel Rose. 2011. Wettbewerbsfähigkeit und Finanzierung im deutschen Mittelstand: Studie – Wettbewerbsfähigkeit, Markt- und Finanzierungstrends und die Haltung gegenüber Finanzinvestoren. http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCIQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.presseportal.de%2Fshowbin.htx%3Fid%3D185354%26type%3Ddocument%26action%3Ddownload%26attname%3Dstudie-wettbewerbsfaehigkeiundfinanzierung.pdf&ei=mRAtVcSyCcOgPfPUgZgP&usg=AFQjCNEy8lLBj4wUfw9cmceslludLIhxiw&bvm=bv.90790515,d.ZWU. Zugegriffen: 30. März 2015.Google Scholar
  81. Schäfer, Henry. 2002. Unternehmensfinanzen: Grundzüge in Theorie und Management. 2. Aufl. Heidelberg: Springer.Google Scholar
  82. Schäfer, Waldemar. 2004. Finanzierung: Anforderungen und Alternativen für den Mittelstand. Düsseldorf.Google Scholar
  83. Schäfer, Henry, und Stephan Eckert. 2011. Strategische und operative Finanzierungsalternativen. In Finanz-Controlling, Hrsg. Ronald Gleich, 101–121. Freiburg: Haufe-Lexware.Google Scholar
  84. Schmidt, Reinhard H., und Eva Terberger. 1997. Grundzüge der Investitions- und Finanzierungstheorie. 4. Aufl. Wiesbaden.Google Scholar
  85. Schneider, Hilmar. 2010. Determinanten der Kapitalstruktur: Eine Meta-Analytische Studie der Empirischen Literatur. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  86. Schraml, Stephanie C. 2010. Finanzierung von Familienunternehmen: Eine Analyse spezifischer Determinanten des Entscheidungsverhaltens. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  87. Schulte, Reinhard. 2006. Finanzierungsstrategien kleiner und mittlerer Unternehmen: Stand der theoretischen und empirischen Forschung. In Managementstrategien von kleinen und mittleren Unternehmen, Hrsg. Martin Albert, 107–144. München: Hampp.Google Scholar
  88. Schwenker, Burkhard, und Martin C. Wittig. 2010. Unternehmensfinanzierung ist anspruchsvoll wie nie. Hamburg.Google Scholar
  89. Scottish Government. 2009. SME access to finance 2009. http://www.scotland.gov.uk/Resource/Doc/919/0084113.pdf. Zugegriffen: 30.März 2015.
  90. Serfling, Klaus. 1992. Controlling. 2. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  91. Serfling, Klaus, und Marita Marx. 1991. Finanzplanung und Finanzdisposition als Aufgabe des Finanzmanagements mittelständischer Unternehmen. Der Betrieb 3:105–112.Google Scholar
  92. Spahni-Klass, Almut. 1990. Cash Management im multinationalen Industriekonzern. 2. Aufl. Bern: Haupt.Google Scholar
  93. Staehle, Wolfgang. 1999. Management: eine verhaltenswissenschaftliche Perspektive. 8. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  94. Steiner, Manfred. 1993. Finanzierung. In Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, Hrsg. Waldemar Wittmann, 5. Aufl., 1024–1038. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  95. Steiner, Manfred. 2006. Praxis komplementärer Mittelstandsfinanzierung. München: RS Rating Services AG.Google Scholar
  96. Thommen, Jean-Paul, und Ann-Kristin Achleitner. 2006. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Umfassende Einführung aus managementorientierter Sicht. 5. Aufl. Wiesbaden.Google Scholar
  97. Tiedtke, Jürgen R. 2007. Allgemeine BWL. 2. Aufl. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  98. Titman, Sheridan. 1984. The effect of capital structure on a firm’s liquidation decision. Journal of Financial Economics 13:137–151.CrossRefGoogle Scholar
  99. Van der Schans, Daniel, Carol Murray, Adam Hardy, und Emma Sadler. 2012. BIS Economic Paper No. 16: SME access to external finance. https://www.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/32263/12-539-sme-access-external-finance.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.Google Scholar
  100. Wallau, Frank. 2005. Mittelstand in Deutschland: Vielzitiert, aber wenig bekannt. In Mittelstand in Lehre und Praxis – Beiträge zur mittelständischen Unternehmensführung und zur Betriebswirtschaftslehre mittelständischer Unternehmen, Hrsg. Friedrich Meyer, 1–15. Aachen: Shaker.Google Scholar
  101. Weber, Ingo, Ulrich Sommer, und Stefan Pfanzelt. 2005. Mittelstandsstudie: 2004/2005 – Finanzierung, Controlling und Bilanzierung. http://www.internationale-rechnungslegung.de/fileadmin/int.rechnungslegung.de/redaktion/PDFs/fachveroeffentlichungen/Studie_Mittelstand_2005.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  102. Wiegandt, Philipp. 2009. Die Transaktionskostentheorie. In Theorien und Methoden der Betriebswirtschaft, Hrsg. Manfred Schwaiger und Anton Meyer, 115–130. München: Vahlen.Google Scholar
  103. Winkeljohann, Norbert. 2006. Familienunternehmen: Deutschland 2006 – Studie im Auftrag von PricewaterhouseCoopers AGWPG. http://pwcplus.pwc.de/fileserver/EmbeddedItem/pwc_Familienunternehmen%202006.pdf?docId=e5982c4148e0d31&componentName=pubDownload_hd. Zugegriffen: 21. Aug. 2012. (zuletzt aktualisiert am 19.7.2006).
  104. Wöhe, Günther, Jürgen Bilstein, Dietmar Ernst, und Joachim Häcker. 2009. Grundzüge der Unternehmensfinanzierung. 2. Aufl. München: Vahlen.Google Scholar
  105. Wolf, Björn. 2007. Einflussfaktoren des Finanzierungsverhaltens junger Unternehmen: Eine typbasierte empirische Untersuchung deutscher Dienstleistungsgründungen. Lohmar: Eul.Google Scholar
  106. Wolff, Hendrik, und Mirko Häcker. 2010. Studie (2010): Zur Finanzierung im Mittelstand. http://www.whf-ag.de/assets/uploads/media/Studie%20Mittelstandsfinanzierung.pdf. Zugegriffen: 30. März 2015.
  107. Wollenberg, Klaus. 2004. Taschenbuch der Betriebswirtschaft. 2. Aufl. München: Hanser Verlag.Google Scholar
  108. Wossidlo, Peter Rütker. 1985. Die Finanzierungssituation mittelständischer Unternehmungen. In Die Finanzierung mittelständischer Unternehmungen in Deutschland, Hrsg. Peter Rütker Wossidlo. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  109. Zantow, Roger, und Josef Dinauer. 2011. Finanzwirtschaft des Unternehmens: Die Grundlagen des modernen Finanzmanagements. 3. Aufl. München: Pearson Deutschland GmbH.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Becker
    • 1
    Email author
  • Patrick Ulrich
    • 1
  • Tim Botzkowski
    • 1
  1. 1.Otto-Friedrich-Universität BambergBambergDeutschland

Personalised recommendations