Advertisement

I. Die Sanierung und Reorganisation von Kreditinstituten als Bewertungsproblem

Chapter
  • 1.3k Downloads
Part of the Finanzwirtschaft, Unternehmensbewertung & Revisionswesen book series (MFU)

Zusammenfassung

Der aus dem Lateinischen entlehnte Begriff der Sanierung ist – im ökonomischen Kontext – regelmäßig im Zusammenhang mit Unternehmungskrisen gebräuchlich. So kommen Sanierungen im Unternehmungslebenszyklus für gewöhnlich dann zur Anwendung, wenn sich die betreffende Unternehmung mit einer krisenhaften Geschäftsentwicklung, die ihr Fortbestehen existenziell bedroht, konfrontiert sieht. Die Sanierung stellt dann den Versuch dar, diese Gefährdung unter Zuhilfenahme umfassender, potentiell alle unternehmerischen Teilbereiche berührender Maßnahmen abzuwehren, die Existenzgefährdung zu überwinden und eine existenzerhaltende Grundlage für das künftige Wirtschaften zu schaffen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für WirtschaftsprüfungUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations