Skip to main content

Generation Y: Bankkunden im Zeitalter der Digitalisierung

Herausforderungen einer kundenorientierten Ausrichtung

Zusammenfassung

Cloud Banking, Crowdfunding, Bitcoins, Social Media, Big Data, Industry 4.0, Smart- Banking/Algo-Banking stehen exemplarisch für Ausprägungen und Dynamik aktuelle technologischer Entwicklungen, deren Auswirkungen und Handlungskonsequenzen in Kreditinstituten diskutiert werden. (Bank-)Kunden leben in einer zunehmend digitalisierten Welt und erfahren in vielen Lebensbereichen deren Nutzungsmöglichkeiten. Insbesondere die Generation Y (Geburtsjahrgang etwa 1980 bis 2000) wächst im intuitiven Umgang mit digitalen Medien auf. Diese Gruppe wird deshalb regelmäßig auch als Digital Natives bezeichnet.

Aufgrund des demografischen Wandels wird der Anteil internetaffiner Kunden weiter zunehmen und damit eine strikte Abgrenzung zwischen Online- und Offline-Vertriebs- und Kommunikationskanälen durch die Kunden, in der bisherigen Form, immer weniger stattfinden.

Kreditinstitute stehen in diesem Kontext vor der Herausforderung eines zunehmend veränderten Nachfrageverhalten ihrer Kunden und der Frage: Was können Banken im Zeitalter der Digitalisierung tun, um sich am Kundenbedürfnis auszurichten (bzw. sich nicht weiter davon zu entfernen) und damit letztlich nicht über Technologie- und Produktplattformen austauschbar und beliebig zu werden.

Da die Generation Y typischerweise bereits in einer Bankbeziehung steht und sehr technikaffin ist, ist anzunehmen, dass insbesondere deren digitales Nutzungsverhalten die zukünftigen Vertriebs- und Kommunikationskanäle der Kreditinstitute maßgeblich bestimmen wird.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-06447-1_23
  • Chapter length: 13 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   34.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-06447-1
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book
USD   44.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5
Abb. 6
Abb. 7

Notes

  1. 1.

    FinTech – Kurzform für „Finanztechnologie“. Finanzielle Dienstleistungen werden mittels modern(st)er Technologien angeboten, zum Beispiel Business Intelligence, Crowd-Finance, E-Commerce, Mobile-Payment.

Literatur

  • Appel, W., Michel-Dittgen, B. (2013): Digital Natives – Was Personaler über die Generation Y wissen sollten, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden.

    Google Scholar 

  • Bankmagazin (2014): Junge Kunden bevorzugen klar das Online Banking, S. 6, Januar 2014; darin Quellverweis: Müller, S., Retail Banking im Wandel – Aktuelle Herausforderungen und Geschäftsmodelle, FH Köln, 2013.

    Google Scholar 

  • Bloching, B., Wege, E., Flemming, J., Bloching, O., Hoffmann, M., (Hrsg. Roland Berger Strategy Consultants) (2015): Digitale Revolution im Retail-Banking – Chancen in der neuen Multikanal-Welt aus Kundensicht, Februar 2015.

    Google Scholar 

  • BVR (Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken) (2015): Presserklärung vom 26. März 2015: Neues Online-Bezahlverfahren deutscher Banken startet Ende 2015, Berlin.

    Google Scholar 

  • Dapp, T. F. (2014) Deutsche Bank Research (Hrsg.): Fintech – Die digitale (R)evolution im Finanzsektor; Algorithmenbasiertes Banking mit human touch, Frankfurt, 23. September 2014.

    Google Scholar 

  • Eichhorst, W., Tobsch, V. (2014) (Hrsg. Bertelsmann Stiftung): Flexible Arbeitswelten – Bericht an die Expertenkommission „Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland“, Gütersloh.

    Google Scholar 

  • Hellenkamp, D. (2014): Bankdienstleistungen zwischen Digitalisierung und Kunden – Renaissance der Filiale?, bank und markt (9) – Zeitschrift für Retailbanking: S. 36–37. September 2014.

    Google Scholar 

  • Initiative D21 (2014) (Hrsg. Fiducia IT, Initiative D21): Online-Banking 2014– Sicherheit zählt, Wünsche und Anforderungen an Bankgeschäfte im Internet.

    Google Scholar 

  • Prensky, M. (2001): Digital Natives, Digital Immigrants, in: On The Horizon, MCB University Press, Vol. 9 No. 5. Oktober 2001.

    Google Scholar 

  • Seibel, K. (2015): Nicht ohne mein Handy, Welt am Sonntag, 25. Januar 2015, Nr. 4, S. 41, 2015.

    Google Scholar 

  • TNS Infratest (2014): Digitalisierungsbericht 2014, Juli 2014.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2016 Springer Fachmedien Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Hellenkamp, D. (2016). Generation Y: Bankkunden im Zeitalter der Digitalisierung. In: Hellenkamp, D., Fürderer, K. (eds) Handbuch Bankvertrieb. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-06447-1_23

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-06447-1_23

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Gabler, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-06446-4

  • Online ISBN: 978-3-658-06447-1

  • eBook Packages: Business and Economics (German Language)