Advertisement

Prozessentwicklung

Chapter
  • 6.5k Downloads

Zusammenfassung

Im Mittelpunkt der Organisationslehre standen bisher die Begriffe Aufbau- und Ablauforganisation. Die Aufbauorganisation beschreibt die Struktur des Unternehmens mit Organisationseinheiten wie Abteilungen oder Stellen. Hingegen wird der Begriff Ablauforganisation verwendet, wenn es um das Zusammenwirken dieser Organisationseinheiten unter Berücksichtigung von Raum, Zeit und verfügbaren Hilfsmitteln geht.

Literatur

  1. [DIN55350]
    DIN 55350-11 2008-5 Begriffe zum Qualitätsmanagement – Teil 11: Ergänzung zur DIN EN ISO 9000:2005Google Scholar
  2. [DIN66001]
    DIN 66001 Informationsverarbeitung. Sinnbilder und ihre Anwendung, Dezember (1983)Google Scholar
  3. [DIN9001]
    DIN EN ISO 9001 2008-12 Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen[DIN9004] E DIN EN ISO 9004 2008-8 Leiten und Lenken für den nachhaltigen Erfolg einer OrganisationGoogle Scholar
  4. [Erl07]
    Erlach, K.: Wertstromdesign – Der Weg zur schlanken Fabrik. Springer, Berlin (2007)Google Scholar
  5. [Gad05]
    Gadatsch, A.: Grundkurs Geschäftsprozess-Management, 4. Aufl. Vieweg+Teubner, Wiesbaden (2005)[Hal05] Haller, S.: Dienstleistungsmanagement. 3. Aufl., Wiesbaden 2005Google Scholar
  6. [HCH94]
    Hammer, M., Champy, J.: Business Reengineering. Campus, Frankfurt a. M. (1994)Google Scholar
  7. [HMa89]
    Horváth, P., Mayer, R.: Controlling, 3. Aufl. München (1989)Google Scholar
  8. [Ima91]
    Imai, M.: Kaizen. Der Schlüssel zum Erfolg der Japaner im Wettbewerb. Wirtschaftsverlag, München (1991)Google Scholar
  9. [Kle07]
    Klevers, T.: Wertstrom-Mapping und Wertstrom-Design. Mi-Verlag, Landsberg am Lech (2007)Google Scholar
  10. [Kuh03]
    Kuhnert, B.: Produktion von Dienstleistungen. In: Pepels, W. (Hrsg.) Betriebswirtschaft der Dienstleistungen. NWB, Berlin (2003)Google Scholar
  11. [Lik13]
    Liker, J.K.: Der Toyota Weg – 14 Managementprinzipien des weltweit erfolgreichsten Automobilkonzerns. München (2013)Google Scholar
  12. [Ohn88]
    Ohno, T.: Toyota Production System – Beyond Large-Scale Production. Productivity Press, Cambridge (1988)Google Scholar
  13. [REF97]
    REFA-Methodenlehre der Betriebsorganisation – Datenermittlung. München (1997)Google Scholar
  14. [RSh98]
    Rother, M., Shook, J.: Sehen lernen – mit Wertstromdesign die Wertschöpfung erhöhen und Verschwendung beseitigen. Lean Management Institut, Stuttgart (2000)Google Scholar
  15. [Sch02]
    Scheer, A.-W.: ARIS – Vom Geschäftsprozess zum Anwendungssystem, 4. Aufl. Springer, Berlin (2002)Google Scholar
  16. [Sei02]
    Seidelmeier, H.: Prozessmodellierung mit ARIS. Eine beispielorientierte Einführung für Studium und Praxis. Vieweg, Braunschweig (2002)Google Scholar
  17. [SSe08]
    Schmelzer, H.J., Sesselmann, W.: Geschäftsprozessmanagement in der Praxis, 6. Aufl. Carl Hanser, München (2008)Google Scholar
  18. [Suz89]
    Suzaki, K.: Modernes Management im Industriebetrieb. Hanser Fachbuch, München (1989)Google Scholar
  19. [Wal05]
    Walter, H.: Handbuch Führung – Der Werkzeugkasten für Vorgesetzte. Campus, Frankfurt a. M. (2005)Google Scholar
  20. [Wil07]
    Wilhelm, R.: Prozessorganisation, 2. Aufl. Oldenbourg Wissenschafts, München (2007)Google Scholar
  21. [WJR91]
    Womack, J.P., Jones D.T., Roos, D.: The Machine That Changed the World: The Story of Lean Production. Free Press, New York (1991)Google Scholar
  22. [Zol13]
    Zollondz, H.-D.: Grundlagen Lean Management. Oldenbourg Wissenschafts, München (2013)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Supply Chain und Operations ManagementFachhochschule Kiel, Fachbereich WirtschaftKielDeutschland

Personalised recommendations