Advertisement

Die Suche nach dem subjektiven Sinn von Gender Mainstreaming – Aufbau und Methoden der empirischen Untersuchung

Chapter
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 57)

Zusammenfassung

Während im Kapitel zur Methodologie der empirischen Untersuchung Ansätze und Konzepte als interpretatorischer Bezugsrahmen der vorliegenden Arbeit vorgestellt wurden, soll an dieser Stelle die Perspektive auf die Hochschulakteurinnen und -akteure und ihren Umgang mit Gender Mainstreaming/ Gleichstellung noch um einen weiteren Blickwinkel ergänzt werden, nämlich um den des Symbolischen Interaktionismus (Blumer 1938). Dieser erlaubt in besonderer Weise, die subjektive Dimension der Resonanzen zu beleuchten bzw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Graduiertenschule „Materials Science in Mainz“Johannes Gutenberg-Universität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations