Advertisement

Im Mainstream angekommen und dennoch großes Potential: Zivilgesellschafts- und Nonprofit-Forschung in Deutschland und Österreich

  • Matthias Freise
  • Florian Pomper
Chapter
Part of the Bürgergesellschaft und Demokratie book series (BÜD, volume 46)

Abstract

Matthias Freise und Florian Pomper diskutieren die Entwicklung der Zivilgesellschafts- und Nonprofit-Forschung der vergangenen zwanzig Jahre im deutschsprachigen Raum aus der Perspektive eines Politikwissenschaftlers im Universitätsbetrieb und eines Betriebswirts in der Innovationsabteilung der österreichischen Caritas. In ihrem Gespräch kommen sie zu dem Ergebnis, dass Zivilgesellschaft und Nonprofit-Sektor mittlerweile durchaus im Mainstream ihrer Disziplinen angelangt sind, sie aber nicht dominieren. Außerdem beleuchten die Interviewpartner die aktuellen Herausforderungen, denen sich Nonprofit-Organisationen gegenwärtig ausgesetzt sehen. Sie sind sich einig, dass der Nonprofit- Sektor einerseits ein beträchtliches soziales Innovationspotential in Deutschland und Österreich birgt, andererseits aber häufig auch als gesellschaftliches Allheilmittel für soziale Missstände aller Art thematisiert wird und diesem Anspruch nicht genügen kann.

Keywords:

Nonprofit-Organisationen, Dritter Sektor, Zivilgesellschaft, Soziale Innovationen, soziales Investment, Stiftungen, Ökonomisierung, soziale Dienstleistungen, Wohlfahrtsstaat, Zivilgesellschaftsforschung 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Matthias Freise
    • 1
  • Florian Pomper
    • 2
  1. 1.Institut für PolitikwissenschaftWWU MünsterMünsterDeutschland
  2. 2.Caritas der Erzdiözese WienWienÖsterreich

Personalised recommendations