Advertisement

V SYNOPSIS UND AUSBLICK

Chapter
  • 1.5k Downloads

Zusammenfassung

Ein rekonstruktiver Forschungszugang, der eng am Begriff der Handlungspraxis ausgerichtet ist und verallgemeinernden Wesensbeschreibungen einer bestimmten Religion skeptisch gegenübersteht, erscheint für eine Analyse der politischen Implikationen des Religionsunterrichts besonders gewinnbringend und verspricht so weit mehr Einblick, als das beispielsweise durch quantitative Zugänge möglich ist. Versteht man Religion im Sinne einer handlungstheoretischen Tradition (Bourdieu 1982, 1987) nämlich nicht vorwiegend als etwas, was man hat oder was man ist, sondern geht man davon aus, dass Religion etwas mit sozialer Praxis und mit Handlungsvollzügen zu tun hat, also etwas darstellt, was man tut, werden andere Betrachtungsweisen und Beobachtungsspielräume möglich. Gerade für die Analyse von Unterrichtspraxis und ihrer politischen Konsequenzen ist ein solcher Blickwinkel besonders gewinnbringend.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für BildungswissenschaftUniversität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations