Advertisement

Rahmenbedingungen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Untersuchungsgebiet unter besonderer Berücksichtigung der daraus resultierenden Impulse für die beiden Europaregionen

Chapter
  • 422 Downloads

Zusammenfassung

Nach der soeben erfolgten ersten Annäherung an die Euregio Egrensis und die Euroregion Elbe/Labe sowie der Definition des Terminus „Europaregion“ werden in diesem Kapitel die Rahmenbedingungen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Untersuchungsgebiet einer eingehenden Analyse unterzogen. Gemäß dem erarbeiteten Modell finden die von den Rahmenbedingungen ausgehenden Impulse als konstruktiver oder obstruktiver Input Eingang in das Handlungssystem Europaregion und beeinflussen dort die Ausgestaltung der unterschiedlichen Dimensionen von Politik (verstanden als Polity, Politics und Policy). Die Untersuchung der Rahmenbedingungen auf dem Gebiet der Europaregionen Egrensis und Elbe/Labe beschränkt sich dabei nicht auf eine reine Darstellung des jeweiligen Handlungsrahmens, sondern es soll insbesondere analysiert werden, welche Impulse von den jeweiligen Rahmenbedingungen auf die grenzüberschreitende Zusammenarbeit innerhalb der beiden Euroregionen ausgehen und wie sie diese beeinflussen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Altenstadt a. d. WaldnaabDeutschland

Personalised recommendations