Advertisement

Kryptographie

  • Albrecht Beutelspacher
  • Marc-Alexander Zschiegner
Chapter

Zusammenfassung

Die Kryptographie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten von einer Geheimwissenschaft zu einer blühenden mathematischen Disziplin gewandelt, die in einzigartiger Weise reine Mathematik, zum Beispiel Algebra und Zahlentheorie, mit Anwendungen verbindet. Zahlreiche Dinge unseres täglichen Lebens, wie zum Beispiel Telefonkarten, Handys, Bank‐Karten, Wegfahrsperren, elektronische Zahlungssysteme etc. würden ohne kryptographische Algorithmen nicht funktionieren.

In diesem Kapitel werden die grundlegenden Prinzipien sowohl der klassischen (″symmetrischen″ als auch der modernen ″Public-Key″) Kryptographie formuliert, einfache Codes, wie etwa der Cäsar-Code vorgestellt, aber auch aktuelle Verfahren, wie DES, AES, RSA ausführlich diskutiert.

Literatur

  1. Beutelspacher, A.: Geheimsprachen. Geschichte und Techniken, 4. Aufl. Verlag C. H. Beck, München (2005)Google Scholar
  2. Beutelspacher, A.: Kryptologie, 9. Aufl. Verlag Vieweg+Teubner, Wiesbaden (2009)Google Scholar
  3. Beutelspacher, A., Schwenk, J., Wolfenstetter, K.-D.: Moderne Verfahren der Kryptographie, 7. Aufl. Verlag Vieweg+Teubner, Wiesbaden (2010)Google Scholar
  4. Diffie, W.: The First Ten Years of Public‐Key‐Cryptography. In: Simmons, G. (Hrsg.) Contemporary Cryptology. The Science of Information Integrity. IEEE Press, New York (1992)Google Scholar
  5. Kahn, D.: The Codebreakers. MacMillan, New York (1967)Google Scholar
  6. Kippenhahn, R.: Verschlüsselte Botschaften. Geheimschrift, Enigma und Chipkarte. Rowohlt, Reinbeck (1999)Google Scholar
  7. Klein, A.: Visuelle Kryptographie. Springer, Berlin und Heidelberg (2007)Google Scholar
  8. Naor, M., Shamir, A.: Visual Cryptography. Advances in Cryptology − Eurocrypt ’94. LNCS 950. Springer‐Verlag, Berlin und Heidelberg (1995)Google Scholar
  9. Singh, S.: Geheime Botschaften. Deutscher Taschenbuch Verlag, München (2001)Google Scholar
  10. Welschenbach, M.: Kryptographie in C und C++, 2. Aufl. Springer, Berlin und Heidelberg (2001)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Albrecht Beutelspacher
    • 1
  • Marc-Alexander Zschiegner
    • 2
  1. 1.Mathematisches InstitutJustus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland
  2. 2.Christian-Wirth-SchuleUsingenDeutschland

Personalised recommendations