Advertisement

Zahlentheorie

  • Albrecht Beutelspacher
  • Marc-Alexander Zschiegner
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden wir uns mit den natürlichen und den ganzen Zahlen beschäftigen und deren Eigenschaften untersuchen. Wir bezeichnen die Menge der natürlichen Zahlen mit ℕ, die Menge der ganzen Zahlen mit ℤ. Das heißt:
$$ \mathbb{N} = {0, 1, 2, 3, \ldots }, \mathbb{Z} = {-3, -2, -1, 0, 1, 2, 3, \ldots }.$$

Manchmal nennt man auch nur die positiven ganzen Zahlen natürliche Zahlen. Es erweist sich aber oft als günstig, auch die 0 als natürliche Zahl aufzufassen.

Literatur

  1. Bartholomé, A., Rung, J., Kern, H.: Zahlentheorie für Einsteiger, 7. Aufl. Verlag Vieweg+Teubner, Wiesbaden (2010)Google Scholar
  2. Beutelspacher, A.: Zahlen. Geschichte, Gesetze, Geheimnisse. C.H. Beck, München (2013)Google Scholar
  3. Biggs, N.L.: Discrete Mathematics. Oxford University Press, Oxford (1996)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Albrecht Beutelspacher
    • 1
  • Marc-Alexander Zschiegner
    • 2
  1. 1.Mathematisches InstitutJustus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland
  2. 2.Christian-Wirth-SchuleUsingenDeutschland

Personalised recommendations