Advertisement

Zählen

  • Albrecht Beutelspacher
  • Marc-Alexander Zschiegner
Chapter

Zusammenfassung

Ein Hauptthema der Diskreten Mathematik ist die zahlenmäßige Erfassung endlicher Menge. Man interessiert sich für die Anzahl gewisser Objekte, wie Teilmengen einer Menge, Folgen, Permutationen und so weitere. Dieses Kapitel ist eine Einführung in elementare kombinatorische Zählmethoden. Im Zentrum stehen die Binomialzahlen mit ihren Anwendungen im Binomialsatz und dem Pascalschen Dreieck.

Literatur

  1. Aigner, M.: Diskrete Mathematik, 6. Aufl. Verlag Vieweg, Braunschweig und Wiesbaden (2006)Google Scholar
  2. Biggs, N.L.: Discrete Mathematics. Oxford University Press, Oxford (1996)Google Scholar
  3. Halder, H.-R., Heise, W.: Einführung in die Kombinatorik. Carl Hanser Verlag, München und Wien (1976)Google Scholar
  4. van Lint, J.H., Wilson, R.M.: A Course In Combinatorics, 2. Aufl. Cambridge University Press, Cambridge (2001)Google Scholar
  5. Steger, A.: Diskrete Strukturen I: Kombinatorik, Graphentheorie, Algebra. Springer‐Verlag, Berlin und Heidelberg (2001)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Albrecht Beutelspacher
    • 1
  • Marc-Alexander Zschiegner
    • 2
  1. 1.Mathematisches InstitutJustus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland
  2. 2.Christian-Wirth-SchuleUsingenDeutschland

Personalised recommendations