Advertisement

Feuchteschutz pp 175-198 | Cite as

Simulationsverfahren

  • Wolfgang M. WillemsEmail author
  • Kai Schild
  • Diana Stricker
Chapter
  • 3.8k Downloads
Part of the Detailwissen Bauphysik book series (DETBAU)

Zusammenfassung

Üblicherweise erfolgen heutzutage die Nachweise zum Feuchteschutz entsprechend DIN 4108- 2, DIN 4108-3 und/oder DIN EN ISO 13788. Insbesondere die zahlreichen Restriktionen des Glaser-Verfahrens (siehe Abschnitt 5.2.1) sowie der Wunsch, Tauwasserbildung und Schimmelpilzwachstum unter instationären Klimarandbedingungen untersuchen zu können, führen die Nachweisenden immer häufiger zur Anwendung von Simulationsverfahren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • Wolfgang M. Willems
    • 1
    Email author
  • Kai Schild
    • 2
  • Diana Stricker
    • 3
  1. 1.DortmundDeutschland
  2. 2.MarlDeutschland
  3. 3.Ruhr-Universität BochumBochumDeutschland

Personalised recommendations