Transformationskrisen

Chapter

Zusammenfassung

Der politischen und ökonomischen Transformation in den ehemals kommunistischen Ländern Ost- und Mitteleuropas ging in den 1980er Jahren eine wirtschaftliche Stagnation voraus. Anfänglich hatte das sowjetische Modell der Zentralplanung ein beachtliches Wachstum hervorgebracht, das sich jedoch in den 1970er Jahren verlangsamte und dann ganz zum Erliegen kam. Als Ursache wird allgemein das Erreichen der Grenzen extensiven Wachstums angesehen. Das sowjetische Entwicklungsmodell beruhte mehr auf der Mobilisierung von Inputfaktoren als auf der Faktorproduktivität und erzielte seine Wachstumserfolge durch zunehmende Arbeitspartizipation und Zwangssparprozesse. Sie äußerten sich in einer Mangelwirtschaft (Kornai 1980), die die Konsummöglichkeiten der Haushalte drastisch einschränkte. Sind einmal alle Reserven in der Produktion ausgeschöpft, kommt die Entwicklung zum Stillstand, es sei denn, die totale Faktorproduktivität zieht an.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Babetsky, Jan, und Campos, Nauro (2011): Does Reform Work? An Econometric Survey of the Reform- Growth Puzzle. Journal of Comparative Economics 39(2): 140-158.CrossRefGoogle Scholar
  2. De Melo, Martha, Denizer, Cevdet, und Gelb, Alan (1996): Patterns of Transition from Plan to Market. World Bank Economic Review 10(3): 397-424.Google Scholar
  3. Fidrmuc, Jan (2008): Money Can’t Buy Me Growth: Making Change Happen in Post-communist Countries? Seoul Journal of Economics 21(3): 427-452.Google Scholar
  4. Fidrmuc, Jan, und Tichit, Ariane (2011): How I Learned to Stop Worrying and Love the Crisis. Economics and Finance Working Paper 11-05. London: Brunel University. Online abrufbar unter http://www.brunel.ac.uk/__data/assets/pdf_file/0007/81988/1105.pdf (24.02.2012).
  5. Heybey, Berta, und Murrell, Peter (1999): The Relationship between Economic Growth and the Speed of Liberalization during Transition. Journal of Policy Reform 3(2): 121-137.CrossRefGoogle Scholar
  6. Kaufmann, Daniel, und Kaliberda, Aleksander (1996): Integrating the Unofficial Economy into the Dynamics of Post-socialist Economies: A Framework of Analysis and Evidence. Policy Research Working Paper 1691. Washington, DC: World Bank.Google Scholar
  7. Kornai, János (1980): Economics of Shortage. Amsterdam: North-Holland.Google Scholar
  8. Kornai, János (1994): Transformational Recession: Main Causes. Journal of Comparative Economics 19(1): 39-63.CrossRefGoogle Scholar
  9. Lackó, Mária (2000): Hidden Economy: An Unknown Quantity? Economics of Transition 8(1): 117-149.CrossRefGoogle Scholar
  10. Roland, Gérard, und Verdier, Thierry (1999): Transition and the Output Fall. Economics of Transition 7(1): 1-28.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Brunel University UxbridgeUxbridgeEngland

Personalised recommendations