Advertisement

Die Bundeswehr und die politisch-militärische Kultur der Bundesrepublik Deutschland bis 1990

  • Wilfried von Bredow
Chapter
Part of the Grundwissen Politik book series (GPOL)

Zusammenfassung

Für die Organisation von nationalen Streitkräften, ihr Verhältnis zur Zivilgesellschaft und für die Sicherheitspolitik eines Land gilt, dass die kollektive Selbstund Umweltwahrnehmung, der dominierende politische Habitus der Eliten, die Traditionen und die als schicksalhaft wahrgenommen kollektiven historischen Kriegs-Erfahrungen, also kurz: die politisch-militärische Kultur eines Staates (oder sonstwie politisch verfassten Gesellschaft) einen hoch zu veranschlagenden Einfluss auf die Alltagspolitik in dieser Gesellschaft, aber auch auf ihr Außenverhalten ausüben. Ferner spielen auch geopolitische Langzeitfaktoren (etwa die Insellage eines Staates oder im Falle Deutschlands sein Lage „mitten in Europa“) eine wichtige Rolle und dürfen, ebenso wie bestimmte Interessenkonstellationen der inneren und der äußeren Politik, nicht ignoriert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  • Wilfried von Bredow
    • 1
  1. 1.Philipps-Universität MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations