Advertisement

Berechnung einer Schenkelpolsynchronmaschine

  • Bernd Aschendorf
Chapter

Abstract

In diesem Kapitel wird die Berechnungsmöglichkeit einer Schenkelpolsynchronmaschine vorgestellt. Verwendet wird der Stator mit rechteckförmigen, offenen Nuten, der bereits bei den Asynchronmaschinen und der Synchronmaschine mit Vollpolläufer verwendet wurde. Das gesamte Modell hat 2 Polpaare und weist einen variabel änderbaren Luftspalt über dem Schenkelpol auf. Das vorgestellte Modell hat folgenden Aufbau.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.FB Informations- und ElektrotechnikFachhochschule DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations