Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 643 Downloads
Part of the Auswärtige Kulturpolitik book series (AKP)

Zusammenfassung

Die Welt verdichtet sich, sie rückt zusammen. Dieser hochaktuelle Prozess, den wir als „Globalisierung“ bezeichnen, ist nicht geschichtslos. So wirkt Migration schon immer als ein „Motor“ grenzüberschreitender Vernetzung. Sie ist mit geprägt vom Umgang des Herkunftsstaates bzw. der Herkunftsgesellschaft mit den Auswanderern und ihren Nachkommen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Einbeziehung der Migranten in nationale Vorstellungswelten und Politik. Die vorliegende Arbeit will dieses Phänomen am Beispiel Deutschlands untersuchen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations