Komitologie

  • Thurid Hustedt
  • Arndt Wonka
  • Michael Blauberger
  • Annette Elisabeth Töller
  • Renate Reiter
Chapter
Part of the Grundwissen Politik book series (GPOL)

Zusammenfassung

Die Komitologie ist von allen in diesem Band analysierten Verwaltungsstrukturen am wenigsten eindeutig mit den Kategorien zentral oder dezentral zu beschreiben: Während die Verwaltung durch die Kommission (besonders dort, wo sie alleine Politiken implementiert) als zentral bezeichnet werden kann und vor allem die Verwaltungsnetzwerke stark dezentralen Charakter haben, vereinigt die Komitologie zentrale und dezentrale Elemente je nach Kontext in unterschiedlicher Weise und steht damit geradezu sinnbildlich für die Notwendigkeit der Verwaltung im europäischen Mehrebenensystem, das zentrale gemeinschaftliche und das dezentrale mitgliedstaatliche Element zu verbinden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Thurid Hustedt
    • 1
  • Arndt Wonka
    • 2
  • Michael Blauberger
    • 3
  • Annette Elisabeth Töller
    • 4
  • Renate Reiter
    • 5
  1. 1.Universität PotsdamPotsdamDeutschland
  2. 2.Universität BremenBremenDeutschland
  3. 3.Universität SalzburgSalzburgÖsterreich
  4. 4.FernUniversität HagenHagenDeutschland
  5. 5.FernUniversität HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations