Advertisement

Urban Governance, zivilgesellschaftliche Partizipation und lokale Demokratie: Ein Transformationsprozess auf halber Strecke

  • Gabriele Schmidt
Chapter
Part of the Bürgergesellschaft und Demokratie book series (BÜD, volume 40)

Zusammenfassung

Ausgangspunkt der Arbeit war die Beobachtung eines neuen Modells politischer Steuerung in der Stadtentwicklung, das seit den 1990er Jahren in mehreren europäischen Staaten in Reaktion auf zunehmende sozialräumliche Spaltungsprozesse angewendet wird und hier als integrierte Stadtteilentwicklung bezeichnet wurde. Dieses Steuerungsmodell unterscheidet sich von der traditionellen Stadtplanung durch vier Merkmale: einen ganzheitlichen Problemlösungsansatz, eine verstärkte ressortübergreifende Kooperation innerhalb der Verwaltung, eine Fokussierung auf kleinräumliche Gebietseinheiten (benachteiligte Quartiere) sowie eine verstärkte Einbeziehung von Bewohnern und zivilgesellschaftlichen Akteuren in die Planung und Umsetzung von Maßnahmen der Quartiersentwicklung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Humboldt Universität zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations