Advertisement

Fazit

  • Friedrich Droste
Chapter
Part of the Management, Organisation und ökonomische Analyse book series (MOÖA, volume 15)

Zusammenfassung

Die in den einleitenden Abschnitten der Arbeit geschilderten Beispiele verdeutlichen, dass im gegenwärtigen Informationszeitalter die elektronische Mundpropaganda für Firmen, Organisationen, politische Parteien und insbesondere für Konsumenten die wichtigste Informationsquelle darstellt. Die bilaterale Kommunikation hat sich aus diesem Grund zu einer bedeutenden strategischen Ressource entwickelt, deren explizite Steuerung durch die Firmen bislang in wenigen theoretischen Forschungsarbeiten untersucht wurde. Konsumenten nutzen die bilaterale Kommunikation um authentische, detaillierte und unverzerrte Produktinformationen zu erhalten, damit sie möglichst effiziente Kaufentscheidungen in den global vernetzten Gütermärkten treffen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Friedrich Droste
    • 1
  1. 1.VallendarDeutschland

Personalised recommendations