Advertisement

Schlussbetrachtung

  • Karin B. Schnebel
Chapter

Zusammenfassung

Gesetze beschränken zwar die Freiheit der Bürger mit dem Ziel, eine andere Form der Freiheit zu gewinnen. Im Vordergrund steht jedoch nicht die Umsetzung eines demokratisch gefundenen Volkswillens oder eine Spiegelung moralischer Ansichten der Bürger mit ihren unterschiedlichen kulturellen, ethischen oder politischen Vorstellungen, sondern ein Finden eines gemeinsamen Nenners, auf dem das Recht basieren kann. Wenn es sich um Interessen geschlechtlicher BürgerInnen geht, so werden diese von wenigen vertreten und entschieden. Hierbei stehen wieder verstärkt die männlichen Interessen im Vordergrund, was den Ansprüchen an eine geschlechtergerechte Gesellschaft nicht genügen kann. Um Formen einer geschlechtergerechten rechtlichen Behandlung zu finden, müsste das Recht verändert werden. Dies wurde hier an verschiedenen Lebensbereichen der Frauen dargestellt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität PassauPassauDeutschland

Personalised recommendations