Advertisement

Reproduktion männlicher Machtverhältnisse in der Online- Enzyklopädie Wikipedia

  • Andreas Kemper
  • Charlott Schönwetter
Chapter
Part of the Kulturelle Figurationen: Artefakte, Praktiken, Fiktionen book series (KFAPF)

Zusammenfassung

Vor allem postkoloniale und Genderforschungen der letzten Jahrzehnte haben offen gelegt, wie Wissensproduktionen durch Differenzkategorien wie Geschlecht, race und Klasse beeinflusst werden. So spiegeln Enzyklopädien wie die Encyclopaedia Britannica oder der Brockhaus keine ‚objektive‘ Abbildung eines Wissenstands wider, sondern reproduzieren Machtstrukturen durch Auswahl, Textgestaltung und Zugänglichkeit. Die Online-Enzyklopädie Wikipedia wollte dieser Art der Wissensproduktion und –sammlung etwas entgegensetzen, das eben jene Machtstrukturen aufb richt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Behmenburg Lena Mareike Berweger Jessica Gevers Karen Nolte, Eva Sänger und Anna Schnädelbach. 2007. Einleitung: Wissenschaf(f)t Geschlecht. Machtverhältnisse und feministische Wissensproduktion. In Wissenschaf(f)t Geschlecht:Machtverhältnisse und feministische Wissensproduktion. hrsg. Lena Behmenburg et al., 11–27. Königstein/ Taunus: Helmer.Google Scholar
  2. Benutzer:Gripweed. 2011. Was braucht ein „guter“ Artikel? In Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt. hrsg. Wikimedia Deutschland e. V., 59–62. Leipzig: Hoffmann und Campe.Google Scholar
  3. Benutzer: Schlesinger. 2011. Am Anfang war der Streit. In Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt. hrsg. Wikimedia Deutschland e. V., 187–210. Leipzig: Hoffmann und Campe.Google Scholar
  4. Benutzer: StefanRybo. 2011. Von Nupedia zu Wikipedia. Wie alles anfing … In Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt. hrsg. Wikimedia Deutschland e. V., 15–23. Leipzig: Hoffmann und Campe.Google Scholar
  5. Femgeeks. Gastbeitrag der femgeeks. Die deutsche Wikipedia unter der Lupe. Wikimedia. https://blog.wikimedia.de/2012/08/28/gastbeitrag-der-femgeeks-die-deutsche-wikipediaunter-der-lupe/. Zugegriffen: 15.03.2014.
  6. Frost, Ingo. 2006. Zivilgesellschaftliches Engagement in virtuellen Gemeinschaften. Eine systemwissenschaftliche Analyse des deutschsprachigen Wikipedia-Projektes. München: Utz.Google Scholar
  7. Haraway, Donna. 1995. Die Neuerfindung der Natur. Primaten, Cyborgs und Frauen. Frankfurt/ M. und New York: Campus.Google Scholar
  8. Haraway, Donna. 1995. Situiertes Wissen. Die Wissenschaftsfrage im Feminismus und das Privileg einer partialen Perspektive. In Donna Haraway: Die Neuerfindung der Natur. Primaten, Cyborgs und Frauen. hrsg. Carmen Hammer und Immanuel Stieß, 73–97. Frankfurt/M. und New York: Campus.Google Scholar
  9. Janssen, Jan-Herm. 2011. Von der „Hassenstein-Debatte“ zu allerlei Erfreulichem. In Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt. hrsg. Wikimedia Deutschland e. V., 216–22. Leipzig: Hoffmann und Campe.Google Scholar
  10. Jansson, Kurt. 2011. Odyssee ins Jahr 2001. Die Anfänge der deutschen Wikipedia. In Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt. hrsg. Wikimedia Deutschland e. V., 23–31. Leipzig: Hoffmann und Campe.Google Scholar
  11. Kemper, Andreas (Hrsg.). 2012a. Die Maskulinisten. Organisierter Antifeminismus im deutschsprachigen Raum. Münster: Unrast-Verlag.Google Scholar
  12. Kemper, Andreas. 2012b. „Nimm's wie ein Mann“. „Gender-Gehampel“ in Wikipedia; Dokumentation und Analyse einer Sexismus-Debatte in der deutschsprachigen Wikipedia. http://andreaskemper.files.wordpress.com/2012/05/nimms-wie-ein-mann.pdf. Zugegriffen: 15.03.2014.
  13. Kemper, Andreas. 2012c. Antifeministische Kampagne in Wikipedia erfolgreich. http://andreaskemper.wordpress.com/2012/08/16/1265/. Zugegriffen: 15.03.2014.
  14. Lischka, Konrad. 2011. Mitmach-Enzyklopädie. Männer schreiben die Wikipedia voll. In Spiegel Online. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/mitmach-enzyklopaedie-maenner-schreiben-die-wikipedia-voll-a–742951.html. Zugegriffen: 15.03.2014.
  15. Manning, Chelsea. 2013. Chelsea Manning Announces Gender Transition – Full Statement. In theguardian.com. http://www.theguardian.com/world/2013/aug/22/chelsea-manning-bradley-full-statement. Zugegriffen: 15.3.2014.
  16. Moleski, Sebastian, und Pavel Richter. Einleitung. In Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt. hrsg. Wikimedia Deutschland e. V., 11–14. Leipzig: Hoffmann und Campe.Google Scholar
  17. Pühl Katharina Anne Scheidhauer Dagmar Fink, und Barbara Ege. 1995. „Wir sind immer mittendrin“. Ein Interview mit Donna Haraway. In Donna Haraway. Die Neuerfindung der Natur. Primaten, Cyborgs und Frauen. hrsg. Carmen Hammer und Immanuel Stieß, 98–122. Frankfurt/M. und New York: Campus.Google Scholar
  18. Raschka, Achim. 2011. Die Qualität von Wikipedia. Anspruch und Wirklichkeit. In Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt. hrsg. Wikimedia Deutschland e. V., 81–100. Leipzig: Hoffmann und Campe.Google Scholar
  19. Rat für deutsche Rechtschreibung. 2013. Frage 1: Ist das Binnen-I ein Rechtschreibfehler? http://rechtschreibrat.ids-mannheim.de/rechtschreibung/frage1.html. Zugegriffen: 15.03.2014.
  20. Rönicke, Katrin. 2012. Antifeminismus und Wikipedia – jetzt erst Recht! Netzfeminismus. http://netzfeminismus.org/?p=453. Zugegriffen: 15.03.2014.
  21. Scheer, Uta, und Annika Spilker. 2007. „Die dunkle Seite der Macht“. Frauen und Wissenschaft – zwei Fallbeispiele aus historischer und medienwissenschaftlicher Perspektive. In Wissenschaf(f)t Geschlecht. Machtverhältnisse und feministische Wissensproduktion. hrsg. Lena Behmenburg et al., 107–129. Königstein/Taunus: Helmer.Google Scholar
  22. Wales, Jimmy. 2011. Vorwort. In Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt. hrsg. Wikimedia Deutschland e. V., 9–10. Leipzig: Hoffmann und Campe.Google Scholar
  23. Wikimedia Deutschland e. V. (Hrsg.). 2011. Alles über Wikipedia und die Menschen hinter der größten Enzyklopädie der Welt. Leipzig: Hoffmann und Campe.Google Scholar

Wikipedia-Seiten

  1. Benutzer: Yikrazuul. Version vom 11. Mai 2013, 17:51 Uhr. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Benutzer:Yikrazuul&diff=118406217&oldid=101064414. Zugegriffen: 15.03.2014.
  2. Benutzer: Yikrazuul. Version vom 26. Mai 2013, 12:29 Uhr. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Benutzer:Yikrazuul&diff=118882082&oldid=118847281. Zugegriffen: 15.03.2014.
  3. Diskussion: Bradley Manning. http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Bradley_Manning. Zugegriffen: 15.03.2014.
  4. Diskussion: Bradley Manning. Versionsgeschichte. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Diskussion:Bradley_Manning&action=history. Zugegriffen: 15.03.2014.
  5. Zugegriffen: 15.03.2014.Google Scholar
  6. Zugegriffen: 15.03.2014.Google Scholar
  7. Wikipedia. http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia. Zugegriffen: 15.03.2014.
  8. Wikipedia: Belege. http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Belege. Zugegriffen: 15.03.2014.
  9. Wikipedia: Fundraiser. 2012/ Persönliche Aufrufe. http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Fundraiser_2012/Pers%C3%B6nliche_Aufrufe. Zugegriffen: 15.03.2014.
  10. Wikipedia Diskussion: Namenskoventionen/ Binnen-I. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia_Diskussion:Namenskonventionen/Binnen-I&oldid=51668672. Zugegriffen: 15.03.2014.
  11. Wikipedia: Neutraler Standpunkt..http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Neutraler_Standpunkt. Zugegriffen: 15.03.2014.
  12. Wikipedia: Neutralität. https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Neutralit%C3%A4t. Zugegriffen: 15.03.2014.
  13. Wikipedia: Vandalismusmeldung. Benutzer: Fröhlicher Türke. http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Vandalismusmeldung/Archiv/2012/01/27#Benutzer:Fr.C3.B6hlicher_T.C3.BCrke_.28erl..29. Zugriff: 04.05.2014.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.MünsterDeutschland
  2. 2.Humboldt-Universität zuBerlinDeutschland

Personalised recommendations