Advertisement

Qualitative Studie „Stand und Entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements in Ostdeutschland“

Chapter
Part of the Bürgergesellschaft und Demokratie book series (BÜD, volume 43)

Zusammenfassung

Auf der Grundlage der Ergebnisse der vertiefenden Auswertung des Freiwilligensurveys werden im folgenden die Sichtweisen, Einschätzungen und Problemdefinitionen zum bürgerschaftlichen Engagement von Schlüsselpersonen aus Zivilgesellschaft, Politik/ öffentliche Verwaltung und Wirtschaft, wie sie in einer qualitativen Studie ermittelt worden sind, präsentiert. Durch eine qualitative Vorgehensweise gelingt es, ein facettenreiches und lebendiges Bild der subjektiven Relevanzsetzungen und Sichtweisen der Befragten herauszuarbeiten. Es geht also im Folgenden um eine möglichst detaillierte und „dichte“ Beschreibung subjektiver Sichtweisen und Handlungszusammenhänge von Akteuren im Bereich der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in ostdeutschen Regionen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Halle-WittenbergHalleDeutschland

Personalised recommendations