Advertisement

Entwicklungsschritte von der Marktwirtschaft zur Vollkasko-Ökonomie

Chapter

Zusammenfassung

Im idealtypischen Ausgangszustand in Entwicklung hin zur Vollkasko-Ökonomie findet sich die kapitalistische Marktwirtschaft. Es gilt zu betonen, dass die Marktwirtschaft nie rein vorlag, und nur einen fiktive Startpunkt darstellt: „Die Verkehrswirtschaft in ihrer reinen Form ist nie probiert worden.“ Von Unvollkommenheiten wie Marktversagen, externen Effekten und natürlichen Monopolen, welche den Wettbewerb auf den Märkten verhindern, wird hier abgesehen. Die Marktwirtschaft ist eine Verkehrs- und Wettbewerbsform, die sich nicht etabliert, wenn der Rahmen dafür nicht gesetzt wird. Mit anderen Worten: Es ist die Aufgabe des Staates einen Ordnungsrahmen zu errichten, der gleiche Startund Wettbewerbsbedingungen ermöglicht, sodass alle am Markt teilhaben können. Die geistigen Väter der Marktwirtschaft – Armack, Eucken, Röpke – haben als Mechanismus für die Etablierung einer Wettbewerbswirtschaft den Ordoliberalismus erdacht, in dem der Staat den Rahmen für das wirtschaftliche Kräftemessen gewährleistet.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische UniversitätChemnitzDeutschland

Personalised recommendations