Advertisement

Teamentwicklung – von der Arbeitsgruppe zum (Hochleistungs-)Team

Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird die Bedeutung von Teams und Teamentwicklung (TE) für die OE thematisiert. Dabei wird – nach der Darstellung einer kontroversen Einschätzung der Teamarbeit – zwischen ‚Arbeitsgruppe‘ und ‚Team‘ sowie zwischen verschiedenen ‚Typen‘ und ‚Leistungsgraden‘ von Teams differenziert (Kapitel 6.1) sowie die Anlässe und Ziele von TE-Maßnahmen skizziert (Kapitel 6.2). Im deutschsprachigen Raum lassen sich seit den 1970er Jahren bis in die jüngste Gegenwart sechs verschiedene Konzepte der Teamentwicklung unterscheiden – mit je eigenen Zielsetzungen, Einzelverfahren und theoretischen Hintergründen (Kapitel 6.3). Es handelt sich um den Beziehungs-, Zielsetzungs-, Rollenklärungs-, Problemlöse-, Erlebnis- und System-Ansatz. Sie betonen in ihrer historischen Abfolge jeweils wichtige, sich ergänzende Perspektiven auf ein Team und seine Möglichkeiten der Weiterentwicklung. Fallbeispiele, die Darstellung ausgewählter Einzelverfahren und die Auswertung von Übungen veranschaulichen diese Konzepte. Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit von Teamentwicklung und zur Gruppeneffektivität werden skizziert (Kapitel 6.4), die wichtige Hinweise für die Gestaltung dieser Interventionsform liefern (können). Zum Schluss werfen wir einen Blick auf die Zukunft der Teamentwicklung als OE-Strategie (Kapitel 6.5).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität HeidelbergHeidelbergDeutschland
  2. 2.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations