Advertisement

Theoretischer Bezugsrahmen

Chapter
  • 1.5k Downloads

Zusammenfassung

Der Shareholder Value-Ansatz ist Ausdruck einer langen betriebswirtschaftlichen Tradition der Gleichsetzung des Corporate Governance-Problems mit einer unzulänglichen Anteilseignerorientierung der Unternehmensleitung (Lazonick/O’Sullivan 2000). Die Ansprüche von Fremdkapitalgebern, Mitarbeitern und anderen Interessengruppen werden im Modell der reinen Shareholder-Orientierung nicht als Bestandteil des Governance-Problems aufgefasst (Witt 2003, S. 17). Der Ansatz beruht letztlich auf dem Verständnis, dass ein Unternehmen in erster Linie als Eigentum seiner Anteilseigner (Shareholder) anzusehen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations