Advertisement

II Strukturelle Grundlagen für Vertrauen in Unternehmen

  • Fritz Böhle
  • Annegret Bolte
  • Norbert Huchler
  • Judith Neumer
  • Stephanie Porschen-Hueck
  • Stefan Sauer
Chapter

Zusammenfassung

Auf den ersten Blick erscheint der Rekurs auf das Vertrauen der Arbeitnehmer gegenüber dem Unternehmen angesichts des geschilderten Wandels von Arbeit naiv und illusionär. Dieser Anschein ist durchaus zutreffend, wenn sich der Blick primär auf Interessendivergenzen richtet und wenn mit Vertrauen lediglich eine präreflexive Vertrautheit oder ein riskantes Handeln und Wagnis verbunden wird. Doch werden damit – so unsere These – zugleich grundlegende Potenziale von Vertrauen als Modus sozialer Regulierung und als Element der Arbeitspolitik nicht oder nur sehr verkürzt erfasst. Die Entwicklung von Vertrauen ist vielmehr eine höchst voraussetzungsvolle Angelegenheit, die nicht nur dem, der vertraut, sondern umgekehrt auch dem, dem vertraut wird, besondere Leistungen abverlangt. Das in unserer Untersuchung leitende Konzept des reflexiv-erfahrungsbasierten Vertrauens bezieht sich speziell hierauf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Fritz Böhle
    • 1
  • Annegret Bolte
    • 1
  • Norbert Huchler
    • 1
  • Judith Neumer
    • 1
  • Stephanie Porschen-Hueck
    • 1
  • Stefan Sauer
    • 1
  1. 1.ISF MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations