Unternehmensfinanzierung im Licht des finanzwirtschaftlichen Strukturwandels

Chapter

Zusammenfassung

Die offensichtliche Krise im Euroraum befindet sich nun in ihrem fünften Jahr. Wenn man die weltweite Finanzkrise betrachtet, gehen wir sogar bereits ins achte Jahr. Diese über einen solch langen Zeitraum anhaltende und in Form und Intensität variierende Finanzkrise hat nicht nur zu massiven Erschütterungen innerhalb des Systems geführt, sondern auch grundlegende Kritik an unserem marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystem hervorgerufen. Dabei geht es vor allem um den häufig vorgebrachten Vorwurf, dass die Gewinne von Unternehmen und Banken privatisiert, die Verluste – bei Banken insbesondere im Fall vermeintlicher systemischer Relevanz – jedoch sozialisiert würden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dübel, A. 2013. After the ‘Whatever-it-takes’ Bail-out of Eurozone Bank Bondholders, Working Paper. Hildebrand, T., Rocholl, J., Schulz, A. 2013. Flight to Where? Evidence from Bank Investments During the Financial Crisis, Working Paper 2013.Google Scholar
  2. Hochrangige Expertengruppe für Strukturreformen im EU-Bankensektor. 2012. Vorsitz Erkki Liikanen, 2. Oktober 2012.Google Scholar
  3. Reinhart, C. M., Kirkegaard, J.f., Sbrancia, M. B. 2011. Financial Repression Redux, Finance & Development, Jun 2 2011, Vol. 48, No. 1.Google Scholar
  4. Schich, S., Kim, B.-H. 2012. Developments in the Value of Implicit Guarantees for Bank Debt: The Role of Resolution Regimes and Practices. OECD Financial Markets Trends, Volume 2012–Issue 2.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.PräsidentESMT European School of Management and TechnologyBerlinDeutschland

Personalised recommendations