Advertisement

Ökonomisierungstendenzen in der Stadtentwicklungspolitik

Die schleichende Neoliberalisierung der deutschen Städte?
Chapter
  • 2.8k Downloads
Part of the Kritische Studien zur Demokratie book series (KSTD)

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht die Stadtentwicklungspolitik und beschreibt die vielschichtigen Interaktionsprozesse von staatlichen und privaten Akteuren bei der Ausgestaltung des öffentlichen Raumes. Ökonomisierungsprozesse finden hier, so die Einschätzung, erst noch relativ zögerlich statt, werden sich aber künftig weiter ausdehnen.

Literatur

  1. Albers, Gerd. 1994. Stadtentwicklungsplanung. In Kommunalpolitik. Politisches Handeln in den Gemeinden, Hrsg. Roland Roth und Hellmut Wollmann, 398–410. Opladen: Leske und Budrich.Google Scholar
  2. Altrock, Uwe. 2011. Anmerkungen zu einer Geschichte der Institutionen in der Stadtplanung. Polis 2:12–17.Google Scholar
  3. Altrock, Uwe, et al. 2000–2012. Jahrbuch Stadterneuerung. Verschiedene Jahrgänge. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin.Google Scholar
  4. Berding, Ulrich, et al., Hrsg. 2010. Stadträume in Spannungsfeldern: Plätze, Parks und Promenaden im Schnittbereich öffentlicher und privater Aktivitäten. Detmold: Rohn.Google Scholar
  5. Bernt, Matthias. 2002. Risiken und Nebenwirkungen des „Stadtumbaus Ost“. Leipzig: UFZ.Google Scholar
  6. Bernt, Matthias. 2003. Rübergeklappt: Die „Behutsame Stadterneuerung“ im Berlin der 90er Jahre. Berlin: Schelzky und Jeep.Google Scholar
  7. Blotevogel, Hans Hermann. 2011. Raumordnung im westlichen Deutschland 1945 bis 1990. In Grundriss der Raumordnung und Raumentwicklung, Hrsg. Akademie für Raumforschung und Landesplanung, 115–168. Hannover: Verlag der ARL.Google Scholar
  8. Bodenschatz, Harald, Hrsg. 2005. Renaissance der Mitte. Zentrumsumbau in London und Berlin. Berlin: Braun.Google Scholar
  9. Bodenschatz, Harald, und Michael Bräuer, Hrsg. 1994. Stadterneuerung im Umbruch: Barcelona, Bologna, Frankfurt am Main, Glasgow, Hamburg, Köln, Kopenhagen, Leipzig, München, Nürnberg, Paris, Rostock, Rotterdam, Wien und Berlin. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin.Google Scholar
  10. Bogumil, Jörg, et al. 2007. Zehn Jahre Neues Steuerungsmodell. Eine Bilanz kommunaler Verwaltungsmodernisierung. Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  11. Brake, Klaus, und Günter Herfert, Hrsg. 2012. Reurbanisierung: Materialität und Diskurs in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  12. Brake, Klaus, Jens S. Dangschat, und Günter Herfert, Hrsg. 2001. Suburbanisierung in Deutschland – Aktuelle Tendenzen. Opladen: Leske und Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  13. Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung/BfLR, Hrsg. 1980. Regionalplanung in der Krise? Bonn: Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung.Google Scholar
  14. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung/BMVBS, Hrsg. 2010. Reurbanisierung der Innenstadt. BMVBS-Online Publikation 19. Bonn: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.Google Scholar
  15. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung/BMVBS. 2011. Sanierungsmaßnahmen in unseren Städten und Gemeinden – Abschlussbericht zum Forschungsprojekt „Langzeitwirkungen und Effektivierung der Städtebauförderung“. Stadtentwicklungspolitik in Deutschland. Bd. 3. Berlin: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.Google Scholar
  16. Danielzyk, Rainer, und Jörg Knieling 2011. Informelle Planungsansätze. In Grundriss der Raumordnung und Raumentwicklung, Hrsg. Akademie für Raumforschung und Landesplanung, 473–498. Hannover: Verlag der ARL.Google Scholar
  17. Den Hartog-Niemann, Eva, und Klaus-Achim Boesler. 1994. Einzelhandelsstandorte des Verdichtungsraumes Leipzig im Spannungsfeld zwischen kommunaler Entwicklung und räumlicher Ordnung. Erdkunde 48 (4): 291–301.CrossRefGoogle Scholar
  18. Egner, Björn, et al. 2004. Wohnungspolitik in Deutschland. Positionen, Akteure, Instrumente. Darmstadt: Schader-Stiftung.Google Scholar
  19. Erbguth, Wilfried. 1994. Umweltrecht im Gegenwind: Die Beschleunigungsgesetze. Juristenzeitung 49 (10): 477–484.Google Scholar
  20. Expertenkommission Wohnungspolitik. 1994. Wohnungspolitik auf dem Prüfstand. Gutachten im Auftrag der Deutschen Bundesregierung. Bundestagsdrucksache 13/159 vom 30.12.1994.Google Scholar
  21. Fürst, Dietrich. 2005. Entwicklung und Stand des Steuerungsverständnisses in der Raumplanung. DISP 163 (4): 16–27.Google Scholar
  22. Geßner, Martin. 2008. Leistungsfähigkeit des städtebaulichen Instruments Milieuschutz für die Stadtentwicklung in Berlin. Dissertation an der Fakultät VI der TU Berlin.Google Scholar
  23. Greiffenhagen, Sylvia, und Katja Neller, Hrsg. 2005. Praxis ohne Theorie? Wissenschaftliche Diskurse zum Bund-Länder-Programm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die Soziale Stadt“. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  24. Heeg, Susanne, und Marit Rosol. 2007. Neoliberale Stadtpolitik im globalen Kontext. Ein Überblick. PROKLA 37 (4): 491–510.Google Scholar
  25. Heinz, Werner, Hrsg. 1993. Public private partnership – ein neuer Weg zur Stadtentwicklung? Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  26. Holm, Andrej. 2010. Wir bleiben alle! Gentrifizierung – Städtische Konflikte um Aufwertung und Verdrängung. Münster: Unrast.Google Scholar
  27. Holm, Andrej, und Dirk Gebhardt 2011. Initiativen für ein Recht auf Stadt. Theorie und Praxis städtischer Aneignungen. Hamburg: VSA.Google Scholar
  28. Hübler, Karl-Hermann 1991. Die Bundesraumordnung von 1965 bis 1989. In Zur geschichtlichen Entwicklung der Raumordnung, Landes- und Regionalplanung in der Bundesrepublik Deutschland, Hrsg. Akademie für Raumforschung und Landesplanung, 32–51. Hannover: Verlag der ARL.Google Scholar
  29. Keller, Donald A., Michael Koch, und Klaus Selle. 1996. Planung und Projekte. Ausschnitte eines Werkstattgespräches über den Wandel im Planungsverständnis. DISP 126:37–46.Google Scholar
  30. Knierbein, Sabine. 2010. Die Produktion zentraler öffentlicher Räume in der Aufmerksamkeitsökonomie. Ästhetische, ökonomische und mediale Restrukturierungen durch gestaltwirksame Koalitionen in Berlin seit 1980. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  31. Köster, Bernd. 2005. Der vorhabenbezogene Bebauungsplan nach § 12 BauGB – Bestandsaufnahme und Problemfelder nach einer ersten Konsolidierung des Instruments im Dauerrecht des BauGB. Zeitschrift für deutsches und internationales Bau- und Vergaberecht 28 (2): 147–151.Google Scholar
  32. Kötter, Theo. 2012. Kommunale Wohnungsbestände als Instrumente einer sozialverträglichen Stadtentwicklung. In Zur Zukunft der kommunalen Wohnungspolitik in Deutschland und Europa, Hrsg. Institut für Wirtschaftsforschung, 59–76. Halle: Tagungsband.Google Scholar
  33. Lawless, Paul. 1991. Urban policy in the thatcher decade: English inner-city policy, 1979–90. Environment and Planning C: Government and Policy 9 (1): 15–30.CrossRefGoogle Scholar
  34. Parkinson, Michael. 1989. The thatcher government’s urban policy, 1979–1989: A review. Town Planning Review 60 (4): 421–440.Google Scholar
  35. Planung neu denken. 2010. Rubrik Umschau aktuell: Stuttgart und die Folgen. In PND online III. http://www.planung-neu-denken.de/fre-ausgaben-mainmenu-63#Anker_3_2010. Zugegriffen: 4. Feb. 2014.
  36. Robl, Marion. 2009. Das beschleunigte Verfahren für Bebauungspläne der Innenentwicklung: Ein Aspekt des Innenstadtentwicklungsgesetzes („BauGB 2007“). Frankfurt a. M.: Lang.Google Scholar
  37. Rügemer, Werner. 2008. „Heuschrecken“ im öffentlichen Raum: Public Private Partnership – Anatomie eines globalen Finanzinstruments. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  38. Schulze, Katrin. 2011. Ziehen Sie doch nach Marzahn-Hellersdorf! Der Tagesspiegel, 12. Juli. http://www.tagesspiegel.de/berlin/debatte-um-mietpreise-ziehen-sie-doch-nach-marzahn-hellersdorf/4386498.html.
  39. Selle, Klaus. 1994. Was ist bloß mit der Planung los? Erkundungen auf dem Weg zum kooperativen Handeln. Dortmund: IPRUD.Google Scholar
  40. Siebel, Walter, Oliver Ibert, und Hans-Norbert Mayer. 1999. Projektorientierte Planung – ein neues Paradigma? Informationen zur Raumentwicklung 3/4:163–172.Google Scholar
  41. Spannowsky, Willy, und Andreas Hofmeister, Hrsg. 2013. Novellierungen des BauGB 2011 und 2013 mit den Schwerpunkten Klimaschutz und Innenentwicklung. Berlin: Lexxikon.Google Scholar
  42. Stüer, Bernhard. 2009. Handbuch des Bau- und Fachplanungsrechts: Planung – Genehmigung – Rechtsschutz. 4. Aufl. München: Beck.Google Scholar
  43. TOPOS Stadtforschung. 1999. Milieuschutz in Berlin: Auswirkungen und Erfahrungen in der Anwendung. Berlin: TOPOS Stadtforschung.Google Scholar
  44. Walther, Uwe-Jens. 2010. Soziale Stadt. In Planen – Bauen – Umwelt. Ein Handbuch, Hrsg. Dietrich Henckel, et al., 423–427. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  45. Wékel, Julian. 2010. Stadtentwicklungsplanung. In Planen – Bauen – Umwelt. Ein Handbuch, Hrsg. Dietrich Henckel, et al., 466–471. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität KasselKasselDeutschland

Personalised recommendations