Religion und Staat in der Türkei

Chapter
Part of the Politik und Gesellschaft des Nahen Ostens book series (PGNO)

Zusammenfassung

Die in Kapitel 1.1. skizzierten Diskussionen der Islamismus-/Fundamentalismusforschung haben gezeigt, dass Prozesse der ökonomischen und kulturellen Modernisierung jene Exklusionspolitiken hervorgerufen haben, die als ursächlich für die Entstehung islamistischer Bewegungen in der Türkei eingeschätzt werden. Der islamistische Protest wird als Ventil und Ausdruck der durch Moderne und Modernisierung verursachten Krisenerfahrungen interpretiert. Kritisiert wurden diese Ansätze dafür, dass sie zwar als Entstehungsbedingungen für den Islamismus in Betracht zu ziehen sind, sie aber die spezifischen Formierungs- und Konstitutionsprozesse islamistischer Bewegungen nicht hinlänglich begründen können.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Goethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations