Advertisement

II. Sicht und Erfahrungen einer Ministerpräsidentin

Chapter
  • 912 Downloads

Zusammenfassung

Heide Simonis wurde 1943 in Bonn geboren. Die studierte Volkwirtin ist seit 1969 Mitglied der SPD. Ihr beruflicher Werdegang führte sie vom Kreisvorstand der SPD in Kiel Mitte der 1970er Jahre als damals jüngste Abgeordnete in den Deutschen Bundestag (1976 – 1988). Hier war sie unter anderem als finanzpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion tätig. Es folgten die Mitgliedschaft im Landtag von Schleswig-Holstein und die Ernennung zur Finanzministerin 1988. Fünf Jahre später, nämlich 1993, wurde Heide Simonis in das Amt der Ministerpräsidentin von Schleswig-Holstein gewählt. Sie war damit die erste Frau an der Spitze eines Bundeslandes. Heide Simonis blieb in diesem Amt mehr als zehn Jahre. Nach Ende ihrer politischen Laufbahn engagierte sie sich bei UNICEF Deutschland, wo sie auch Vorsitzende war, und ist auch heute weiter in verschiedenen zivilgesellschaftlichen Institutionen aktiv, zum Beispiel als Vorsitzende des Schleswig-Holsteinischen Sängerbundes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere MedienmanagementUniversität Hamburg / HMSHamburgDeutschland

Personalised recommendations