Irrsinnig Menschlich: „Verrückt? Na und! Seelisch fit in Schule und Ausbildung“ – Der Weg einer Idee aus der Tabuzone in die Mitte der Gesellschaft

Chapter

Zusammenfassung

Der Beitrag zeigt, wie es Manuela Richter-Werling gelang, „Irrsinnig Menschlich: Stärkt Ihre Psyche – Deine auch e. V.“ zu einer Organisation zu entwickeln, die mit wenig Mitteln eine große Reichweite aufbaut und Menschen mit unterschiedlichen Professionen, Ideen und Lebenserfahrungen zusammenbringt, die normalerweise nicht zusammenkommen. Heute ist Irrsinnig Menschlich e. V. mit seinem Programm „Verrückt? Na und! Seelisch fit in Schule und Ausbildung“ ein vorbildliches Projekt für die Umsetzung der nationalen Gesundheitsziele „Gesund aufwachsen“ und „Depressive Erkrankungen verhindern“.

Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen und Menschen, die professionell in der psychiatrischen Versorgung arbeiten, laden Jugendliche und ihre Lehrer zu einem offenen Austausch über die großen und kleinen Fragen zur seelischen Gesundheit ein – entgegen vorherrschenden Ängsten, Vorurteilen und Tabus. In den letzten Jahren konnte Irrsinnig Menschlich e. V. mehr als 40 Regionalgruppen in elf Bundesländern aufbauen, die das Projekt selbstständig in Schulen durchführen. Manuela Richter-Werlings Ziel ist, das Angebot möglichst flächendeckend in Deutschland zu verbreiten: in jedem Landkreis und jeder Stadt. International arbeiten Organisationen in Tschechien, Österreich und der Slowakei mit dem Programm.

Dieser Beitrag zeigt, welche Widerstände Manuela Richter-Werling für ihre Idee überwinden musste, bis sie ein solides Fundament von Unterstützern und Förderern gefunden hat, wie es Irrsinnig Menschlich e. V. gelungen ist, trotz Tabuisierung ein tragfähiges Geschäftskonzept zu entwickeln, und welches Durchhaltevermögen weiterhin nötig sein wird, bis die Idee tatsächlich in der Mitte der Gesellschaft angelangt ist.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations