Advertisement

Von der Sicherheit zur Sicherheitskultur – Über den Umgang mit Komplexität im Sicherheitsdiskurs

Chapter
Part of the Studien zur Inneren Sicherheit book series (SZIS, volume 17)

Zusammenfassung

In zahlreichen Aufsätzen, Artikeln, Büchern und an ebenso vielen Tagungen wurde und wird immer wieder der Einzug des Sicherheitsbegriffs in alle Lebensbereiche hinein festgestellt und die damit verbundene Unmöglichkeit einer scharfen, begrifflichen Eingrenzung thematisiert. Die Gefahren und Risiken denen wir sowohl als Gesellschaft, als auch als Individuum ausgesetzt sind wandeln sich und damit auch die Strategien mit denen wir ihnen begegnen können. Infolge dessen wandeln sich auch die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Anforderungen an den Begriff der Sicherheit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BBK (2010): Neue Strategie zum Schutz der Bevölkerung in Deutschland. Bundesamt für Bevölkerungsschutz.Google Scholar
  2. Bundesregierung (2008): Krisenprävention als gemeinsame Aufgabe. 2. Bericht über die Umsetzung des Aktionsplans „Zivile KrisenpraÌvention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung“.Google Scholar
  3. Bundesministerium für Verteidigung (BMVg) (Hg.) (2006): Weißbuch 2006, zur Sicherheitspolitik Deutschlands und zur Zukunft der Bundeswehr. Berlin. www.weissbuch.de [02.08.2013].
  4. Bush, George W. (2001): Rede des Präsidenten vor dem Kongress. http://usa.usembassy.de/etexts/docs/ga1-092001d.htm [10.04.2012].
  5. CDU (Hg.) (2004): Gesamtsicherheitskonzept zur Verzahnung der inneren und äußeren Sicherheit. Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Sicherheitspolitik vom 28. Juni 2004.Google Scholar
  6. Chauvistré, Eric (2008): Wir Gutkrieger. Warum die Bundeswehr im Ausland scheitern wird. Frankfurt a. M.Google Scholar
  7. Daase, Christopher (2009): Der erweiterte Sicherheitsbegriff. In: Ferdowsi, Mir A. (Hg.): Internationale Politik als Überlebensstrategie. München.Google Scholar
  8. Esposito, Elena (2007): Die Fiktion der wahrscheinlichen Realität. Frankfurt a. M.Google Scholar
  9. Freud, Siegmund (2009): Das Unbehagen in der Kultur. In: Das Unbehagen in der Kultur und andere kulturtheoretische Schriften. Frankfurt a. M.Google Scholar
  10. Glaeßner, Gert-Joachim (Hg.) (2003): Sicherheit in Freiheit. Die Schutzfunktionen des demokratischen Staates und die Freiheit der Bürger. Opladen.Google Scholar
  11. Greiner, Rudolph (2011): 9/11. Der Tag, die Angst, die Folgen. München. Gusy, Christoph: Vortrag bei der Wittener Sicherheitskulturtagung. Universität Witten/Herdecke. April 2010.Google Scholar
  12. Heinrich, Stephan /Lange, Hans-Jürgen (2008): Erweiterung des Sicherheitsbegriffs. In: Lange, Hans-Jürgen /Ohly, H. Peter /Reichertz, Jo (Hg.): Auf der Suche nach neuer Sicherheit. Fakten, Theorien und Folgen. Wiesbaden.Google Scholar
  13. Konsermann, Ralf (Hg.) (2001): Kulturkritik. Stuttgart.Google Scholar
  14. Lange, Hans-Jürgen (2011): Zum Wandel der Institutionen und Steuerungsformen des staatlichen Sicherheitssystems. In: Zoche, Peter /Kaufmann, Stefan /Haverkamp, Rita (Hg.): Zivile Sicherheit. Gesellschaftliche Dimensionen gegenwärtiger Sicherheitspolitiken. Bielefeld.Google Scholar
  15. Lange, Hans-Jürgen (2008): Der Wandel des föderalen Sicherheitsverbundes. In: Huster, Stefan /Rudolph, Karsten (Hg.): Vom Rechtsstaat zum Präventionsstaat? Frankfurt a. M.Google Scholar
  16. Malik, Fredmund (2000): Führen Leisten Leben. Wirksames Management für eine neue Zeit. Stuttgart.Google Scholar
  17. Münkler, Herfried (2007): Die Neuen Kriege. Reinbek bei Hamburg.Google Scholar
  18. Münkler, Herfried (2010): Strategien der Sicherung: Welten der Sicherheit und Kulturen des Risikos. Theoretische Perspektiven. In: Münkler, Herfried /Bohlender, Matthias /Meurer, Sabine (Hg.): Sicherheit und Risiko. Über den Umgang mit Gefahr im 21. Jahrhundert. Bielefeld.Google Scholar
  19. Ostendorf, Heribert (2010): Vom Sinn und Zweck des Strafens. In: Informationen zur politischen Bildung 306.Google Scholar
  20. Reichenbach, Gerold /Göbel, Ralf /Wolff, Hartfrid /Stokar von Neuforn, Silke (Hg.) (2008): Risiken und Herausforderungen für die öffentliche Sicherheit in Deutschland, Szenarien und Leitfragen. Grünbuch des Zukunftsforums Öffentliche Sicherheit. Berlin.Google Scholar
  21. Schlippe, Arist v. /Schweitzer, Jochen (2010): Systemische Interventionen. Göttingen.Google Scholar
  22. Schneckener, Ulrich (2006): Transnationaler Terrorismus. Frankfurt a. M.Google Scholar
  23. Schutzkommission beim Bundesminister des Innern (2006): Dritter Gefahrenbericht. Bericht über mögliche Gefahren für die Bevölkerung bei Großkatastrophen und im Verteidigungsfall. In: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Hg.): Zivilschutzforschung 57. Bonn. Spiegel (2001): Sexualstraftäter lebenslang wegsperren. 08.07.2001. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,144052,00.html [07.04.2012].
  24. Tagesschau (2012): Internet-Hetze – das Ende der Unschuldsvermutungen. 31.03.2012. http://www.tagesschau.de/inland/mordinemden100.html [14.04.2012].
  25. Weick, Karl E. (1995): Der Prozess des Organisierens. Frankfurt a. M.Google Scholar
  26. Weick, Karl E. /Sutcliffe, Kathleen M. (2010): Das Unerwartete managen. Wie Unternehmen aus Extremsituationen lernen. Stuttgart.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Mühlheim an der RuhrDeutschland
  2. 2.StegenDeutschland

Personalised recommendations