Ritterheer und Söldnertruppe. Eine Handlungslogik für die Schadensabwehr als Teil der Sicherheitskultur

Chapter
Part of the Studien zur Inneren Sicherheit book series (SZIS, volume 17)

Zusammenfassung

Im August 1975 ereignete sich die größte Waldbrandkatastrophe, die Deutschland bis dahin erlebte. Vom 7. bis 19. August 1975 tobten im Regierungsbezirk Lüneburg Heidebrände. Das außergewöhnliche Ausmaß dieser Katastrophe stellte die Einsatz- und Führungskräfte vor schwierige und ungewohnte Aufgaben. Der Bericht des Innenministeriums erfasst die bei der Bekämpfung aufgetretenen Mängel und zeigt Möglichkeiten für künftige Verbesserungen auf (LMI Nds 1976: 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bach, Gerhard (1975): Kurzbericht über die Brandkatastrophe nördlich von Celle/Niedersachsen. Beigefügt dem Bericht der Innenbehörde Hamburg als Bestandteil des Gesamtberichts des LMI Niedersachsen vom März 1976.Google Scholar
  2. Bürger, Albert (1985): Bericht über den Stand des Feuerwehrwesens in Baden-Württemberg 1973- 1985. Bd 1. Böblingen.Google Scholar
  3. Daase, Christopher (2010): Wandel der Sicherheitskultur. In: APuZ 50. 9–16.Google Scholar
  4. Grote, Gudela (2009). Die Grenzen der Kontrollierbarkeit komplexer Systeme. In: Weyer, Johannes / Schulz-Schaeffer, Ingo (Hg.): Management komplexer Systeme – Konzepte für die Bewältigung von Intransparenz, Unsicherheit und Chaos. München. 149–168.CrossRefGoogle Scholar
  5. Jöris, Elmar (2005): Katastrophenschutz. In: Europäische Sicherheit 54. 60–62.Google Scholar
  6. Käßmann, Margot (2010): Predigt im Neujahrsgottesdienst in der Frauenkirche Dresden am 01. Januar 2010. http://www.ekd.de/predigten/2010/100101_kaessmann_neujahrspredigt.html [03.08.2013].
  7. Mitschke, Thomas (1997): Handbuch für Technische Einsatzleitungen. Stuttgart.Google Scholar
  8. Der Niedersächsische Minister des Innern (1976): Die Waldbrandkatastrophe im Regierungsbezirk Lüneburg im August 1975. Erfahrungsbericht vom März 1976. Zitiert als LMI Nds 1976.Google Scholar
  9. Norddeutscher Rundfunk (2010): Streitkräfte und Strategien, 225. Manuskript der Sendung vom 23.10.2010.Google Scholar
  10. Rose, Jürgen (2009): Afghanistan: Die Logik des Krieges. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 53. 5–7.Google Scholar
  11. Schweizer Rückversicherung (Hg.) (o. J.): Sicherheitskultur. Spiegelbild des Risikobewusstseins. http://www.oat.ethz.ch/education/Spring_term_09/Risikoverhalten/Sicherheitskultur.pdf [20.11.2010].
  12. Thomsen, Hans Arnold (1975): Der große Brand in Niedersachsen. Auf Konsequenzen untersucht. In: Zivilverteidigung 6. 5–10.Google Scholar
  13. Vowinckel, Gerhard (2004): Militärische Fügungsstrukturen im geschichtlichen Wandel. Eine organisationssoziologische Betrachtung. In: Delitz, Jürgen /von Gyldenfeld, Heinrich /Rimek, Jochen (Hg.): Institutionen und sozialer Wandel. Festschrift für Klaus Plake zum 60. Geburtstag. Hamburg. 49–61.Google Scholar
  14. Wilpert, Bernhard (2002): Das Konzept der Sicherheitskultur – Chancen und Probleme. In: Technische Mitteilungen 95. 81–87.Google Scholar
  15. Zajcek, Jasna (2010): Unter Soldatinnen: Ein Frontbericht. München.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Zentrum Innere FührungKoblenzDeutschland

Personalised recommendations