Advertisement

Gründe, Kontexte und Antriebe des digitalen Wandels in deutschen Zeitungsredaktionen

  • Stephan WeichertEmail author
  • Leif Kramp
  • Martin Welker
Chapter

Zusammenfassung

Ausgangspunkt der vorliegenden Studie ist der Arbeitskontext in den Redaktionen, der zunehmend dominiert wird von den beiden Narrativen Krise und Aufbruch. Dieses kulturwissenschaftliche Konzept offenbart, dass rahmende Erzählungen jeweils in arbeitsweltlichen, privaten oder gesellschaftlichen Zusammenhängen als sinnstiftende Diskurse intersubjektiv geteilte Wirklichkeiten und Identitäten konstruieren können (vgl. Arnold/Dressel/Viehöver 2012). Es ist anzunehmen, dass Narrative in der Medienpraxis für Prozesse branchen- und organisationsinterner Selbstreflexion, aber auch für politische Regulierungsentscheidungen eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen (Kapitel 2.1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland
  2. 2.BremenDeutschland
  3. 3.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations