Technikbewertung auf Basis der VDI-Richtlinie 3780

Chapter

Zusammenfassung

Für strategische Entscheidungen in Politik und Wirtschaft sind Fragen nach mehr oder weniger offensichtlichen oder versteckten Risikopotentialen technologischer Innovationen und damit verbundener Entscheidungsprozesse von besonderer Bedeutung. Betont sei vorab, dass technische Innovationen nicht mehr als isolierte oder rein technische Entwicklungen betrachtet werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albertshauser, U. und N. Malanowski. 2004. Innovations- und Technikanalyse im Management. Perspektiven für die strategische Unternehmensführung. Frankfurt, New York: Campus.Google Scholar
  2. Baron, W., S. Häußler, W. Luther und A. Zweck. 2003. Innovations- und Technikanalyse. Chancen und Barrieren betrieblicher Integration. Frankfurt, New York: Campus.Google Scholar
  3. Baron, W. und A. Zweck. 2003. Innovations- und Technikanalyse für die Wirtschaft. Umwelt und Technik im Gleichklang. Technikfolgenforschung und Systemanalyse in Deutschland. In: Stein, G. (Hrsg.), Umwelt und Technik im Gleichklang. Technikfolgenforschung und Systemanalyse in Deutschland. Berlin, Heidelberg, New York: Springer, 19-31.CrossRefGoogle Scholar
  4. BMFT, Bundesministerium für Forschung und Technologie. 1989. Memorandum zur Technikfolgenabschätzung. Bonn.Google Scholar
  5. Collingridge, D. 1980. The Social Control of Technology. London: Milton Keynes: The Open University Press.Google Scholar
  6. Grunwald, A. 2000. Partizipative Technikfolgenabschätzung – wohin ? In: TA-Datenbank-Nachrichten, Oktober 2000, 9(3):3-11.Google Scholar
  7. Harig, H. und C. J. Langenbach (Hrsg.). 1999. Neue Materialien für innovative Produkte. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  8. Ludwig, B. 1995. Methoden zur Modellbildung in der Technikbewertung. Clausthal-Zellerfeld: Papierflieger.Google Scholar
  9. Malanowski, N. und A. Zweck. 2008. Identifikation neuer Themen im Bereich Politikberatung. In: Bröchler, B. und R. Schützeichel (Hrsg.). Politikberatung. Stuttgart: Lucius & Lucius, 299–309.Google Scholar
  10. Malanowski, N., C. P. Krück und A. Zweck (Hrsg.). 2001. Technology Assessment und Wirtschaft. Eine Länderübersicht. Frankfurt, New York: Campus.Google Scholar
  11. Minx, E. und H. Meyer. 1998. Produktfolgenabschätzung im Rahmen des Innovationsmanagements. Voraussetzungen, Vorgehensweise und Erfahrungen. Berlin: Daimler-Benz AG.Google Scholar
  12. Müller, W. 1997. Kreislaufwirtschaftsgesetz und recyclinggerechtes Konstruieren. In: von Westphalen, R. (Hrsg.), Technikfolgenabschätzung als politische Aufgabe. München: Oldenbourg, 448–464.Google Scholar
  13. Pahl, G. 1980. Technikfolgenabschätzung: Eine Herausforderung für die Wissenschaft. In:Forschung, DFG-Mitteilungen 3/1980: 5-19.Google Scholar
  14. Paschen, H. 1986. Technology Assessment – ein strategisches Rahmenkonzept für die Bewertung von Technologien. In: Dierkes, M., T. Peterman und V. von Thienen (Hrsg.), Technik und Parlament. Technik-Folgenabschätzung: Konzepte, Erfahrungen, Chancen. Berlin: Edition Sigma, 21–46.Google Scholar
  15. Paul, I. 1987. Technikfolgenabschätzung als Aufgabe für Staat und Unternehmen. Frankfurt a. M.: Lang.Google Scholar
  16. Ropohl, G., H. Lenk und F. Rapp. 1988. Wertgrundlagen der Technikbewertung. In: von Westphalen, R. (Hrsg.), Technikfolgenabschätzung. München, Wien, 47–73.Google Scholar
  17. Ropohl, G. 1999. Innovative Technikbewertung. In: Bröchler, S. et al. (Hrsg.), Handbuch Technikfolgenabschätzung. Berlin: Edition Sigma, 83–94.Google Scholar
  18. Simonis, G. und R. Droz. 1999. Die neue Biotechnologie als Gegenstand der Technikfolgenabschätzung und Technikbewertung. In: Bröchler, S. et al. (Hrsg.), Handbuch Technikfolgenabschätzung. Berlin: Edition Sigma, 909–934.Google Scholar
  19. Stötzel, M. und W. Baron. 1999. TA-Aktivitäten des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (BMBF) – Stand und Perspektiven. In: Bröchler, S. et al. (Hrsg.), Handbuch Technikfolgenabschätzung. Berlin: Edition Sigma, 509–514.Google Scholar
  20. Verein Deutscher Ingenieure VDI. 1991. VDI-Richtlinie 3780. Düsseldorf. Weber, J., U. Schäffer, D. Hoffmann und T. Kehrmann. 1999. Technology Assessment. Eine Managementperspektive. Bestandsaufnahme – Analyse – Handlungsempfehlungen. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  21. Zweck, A. 1993. Die Entwicklung der Technikfolgenabschätzung zum gesellschaftlichen Vermittlungsinstrument. Opladen: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  22. Zweck, A. 2002. Three Perspectives for one Future in Economy and Society. In: Futures Research Quarterly 18(1):55–66.Google Scholar
  23. Zweck, A. 2001. Technikfolgenabschätzung in der Wirtschaft, kein Gang in die Höhle des Löwen. In: TA-Datenbank-Nachrichten 2001/1: 141–144.Google Scholar
  24. Zweck, A. 2003. Zur Gestaltung technischen Wandels – Integriertes Technologie- und Innovationsmanagement (ITIM) begleitet Innovationen ganzheitlich. In: Wissenschaftsmanagement 2003/2: 25–30.Google Scholar
  25. Zweck, A., U. Albertshauser, W. Baron, M. Braun, C. Krück, G. Reuscher und P. Seiler. 2004. Technikentwicklung: Herausforderungen und Gestaltung Innovations- und Technikanalyse als Plattform für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Innovationsprozess. Vijlen: Verlag Wechselwirkung.Google Scholar
  26. Zweck, A. 2005. Technologiemanagement – Technologiefrüherkennung und Technikbewertung. In: Schäppi, B., M. Andreasen, M. Kirchgeorg, und F.-J. Radermacher (Hrsg.), Handbuch der Produktentwicklung. München, Wien: Hanser, 169–193.Google Scholar
  27. Zweck, A. 2008. Technikfolgenabschätzung im Kontext einer Theorie innovationsbegleitender Maßnahmen. In: Technikfolgenabschätzung. Theorie und Praxis 2008/1: 109–115.Google Scholar
  28. Zweck, A. 2011. Innovationsbegleitung mit System. Erste Schritte zu einer Theorie innovationsbegleitender Maßnahmen. In: Zeitschrift für Politikberatung 3(3-4):363–376.CrossRefGoogle Scholar
  29. Zweck, A. und E. Cebulla. 2012. Wissensmanagement als Beitrag für eine solidere Zukunftsforschung. In: Koschnik, W. J. (Hrsg.), Prognosen, Trend- und Zukunftsforschung. Focus-Jahrbuch 2012. München: Focus-Magazin-Verlag, 435–452.Google Scholar
  30. Zweck, A. 2012a. Zukunftsthemen erschließen am Beispiel des Vereins Deutscher Ingenieure. In: Popp, R. und Zweck, A. (Hrsg.), Zukunftsforschung und Zukunftsgestaltung. Beiträge aus Wissenschaft und Praxis, Band 3. Berlin, Heidelberg: Springer Verlag im Druck.Google Scholar
  31. Zweck, A. 2012b. Gedanken zur Zukunft der Zukunftsforschung. In: Popp, R. (Hrsg.), Zukunftsforschung und Zukunftsgestaltung. Beiträge aus Wissenschaft und Praxis, Band 2. Berlin, Heidelberg: Springer Verlag im Druck.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.RatingenDeutschland

Personalised recommendations