Advertisement

Nordkorea: Zwischen Stagnation und Veränderungsdruck

  • Rüdiger Frank
Chapter

Zusammenfassung

Nordkorea ist ein in den westlichen Sozialwissenschaften vergleichsweise unerforschtes Land, das mit seinem einzigartigen politischen System und durch den Status einer Nuklearmacht sowohl akademisches wie realpolitisches Interesse erzeugt. Wegen des Mangels an hinreichend vertrauenswürdigen und kontinuierlich fließenden Informationen aus erster Hand gewinnt ein tieferes Verständnis der politischen Strukturen und Verhaltensweisen in Nordkorea eine besondere Bedeutung. Unter historischer Einbeziehung der Vorbilder neokonfuzianische Tradition, japanische Kolonialherrschaft und sozialistische Systeme Chinas und der Sowjetunion werden Verfassung, Staat und politische Parteien sowie die Beziehungen zwischen den maßgeblichen politischen Kräften untersucht. Reformversuche, ihre Triebkräfte und Perspektiven werden mit besonderem Augenmerk auf die neue Führung unter Kim Jong-un analysiert.

Weiterführende Literatur

  1. Abt, Felix, A Capitalist in North Korea, Kindle edition 2012, www.amazon.com
  2. Armstrong, Charles K., The North Korean Revolution, 1945–1950, Ithaca 2003.Google Scholar
  3. Frank, Rüdiger/Burghart, Sabine (eds.), Driving Forces of Socialist Transformation: North Korea and the Experience of Europe and East Asia, Wien 2010.Google Scholar
  4. Frank, Rüdiger/Hoare, James E./Köllner, Patrick/Pares, Susan (eds.), Korea: Politics, Economy, and Society, Leiden, Boston 2007–2013.Google Scholar
  5. Hunter, Helen Louise, Kim Il-song’s North Korea, Westport, London 1999.Google Scholar
  6. Kang-Schmitz, Liana, Nordkoreas Umgang mit Abhängigkeit und Sicherheitsrisiko am Beispiel der bilateralen Beziehungen zur DDR, Dissertation, Universität Trier 2010, Volltext unter http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2011/636/pdf/Nordkorea_DDR.pdf.
  7. Kornai, Janos, The Socialist System: The Political Economy of Communism. Princeton/NJ 1992.Google Scholar
  8. Lankov, Andrei N., From Stalin to Kim Il Sung: The Formation of North Korea, New Brunswick 2002.Google Scholar
  9. Scalapino, Robert A./Lee, Chong-Sik, Communism in Korea, 2 Vols, Berkeley 1972.Google Scholar
  10. Suh, Dae-Sook, Kim Il Sung: The North Korean Leader, New York 1988.Google Scholar
  11. Für aktuelle Publikationen des Verfassers, auch zu neuesten Entwicklungen in Nordkorea, siehe: http://wirtschaft.ostasien.univie.ac.at.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations