Advertisement

Zur Abgrenzung von sachlich relevanten Märkten im Lebensmitteleinzelhandel – ein Plädoyer für mehr empirische Forschung, dargestellt an ausgewählten Beispielen

  • Hendrik SchröderEmail author
  • Julian Mennenöh
Chapter

Zusammenfassung

Die Abgrenzung von sachlich relevanten Märkten beschäftigt seit vielen Jahren die Unternehmenspraxis, die Rechtsprechung sowie die ökonomische und juristische Forschung. Sie steht im Mittelpunkt der Diskussion und der Erarbeitung und Verteidigung von Positionen, wenn es um die Nachfragemacht des institutionellen Handels, die Fusionskontrolle, die vertikale Kooperation im Category Management und ähnliche Themen geht, bei denen die Höhe der Marktanteile über Freiheitsgrade oder Restriktionen wirtschaftlichen Handelns entscheidet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. Ahlert, D. (1987): Relevante Absatzmärkte, Marktbeherrschung und Fusionskontrolle im Lebensmittelhandel – Der Fall Metro/Kaufhof, in: Der Betrieb, 40. Jg., Beilage Nr. 9 zu Heft Nr. 16.Google Scholar
  2. Arend-Fuchs, C. (1995): Die Einkaufsstättenwahl von Konsumenten bei Lebensmitteln, Frankfurt am Main.Google Scholar
  3. Arnold, M. J.; Reynolds, K. E. (2003): Hedonic shopping motivations, in: Journal of Retailing, 79. Jg., Heft 2, S. 77-95.CrossRefGoogle Scholar
  4. Bauer, H. H. (1986): Marktabgrenzung, Berlin.Google Scholar
  5. BGH (2002): WalMart, Beschluss v. 12.11.2002, KVR 5/02 = WuW DE-R, S. 1042 ff.Google Scholar
  6. BKartA (1989): Beschluss v. 20.11.1989 – Tengelmann/Gottlieb (Az. 9 - 712068 - U - 2056/89).Google Scholar
  7. BKartA (2005): Beschluss v. 25.08.2005 – Edeka/Spar (Az. B9-27/05), www.bundeskartellamt.de/wDeutsch/download/pdf/.../B9-27-05.pdf, Abruf: 2012-09-24.
  8. BKartA (2008): Beschluss v. 30.06.2008 – Edeka/Plus (Az. B2-333/07), http://www.bundeskartellamt.de/wDeutsch/download/pdf/Fusion/Fusion08/B2-333-07_Internet.pdf, Abruf: 2012-09-24.
  9. BKartA (2010): Beschluss v. 28.10.2010 – Edeka/trinkgut (Az. B2-52/10), http://www.bundeskartellamt.de/wDeutsch/download/pdf/Fusion/Fusion10/B02-052-10.pdf, Abruf: 2012-09-24.
  10. Feller, M. (2001): Informationen über das Kaufverhalten als Grundlage zur Steuerung von Categories im Lebensmittel-Einzelhandel, in: Ahlert, D.; Olbrich, R.; Schröder, H. (Hrsg.), Vertikales Marketing und Markenführung im Zeichen von Category Management, Frankfurt am Main, S. 203-232.Google Scholar
  11. GfK (2011): Konsum 2011 – Deutschland im Höhenflug?, Pressekonferenz der GfK Gruppe am 3. Februar, www.gfk.com/imperia/md/images/fotos/pk_ konsum_2011/praesentation_pk_konsum-2011-dfin.pdf, Abruf: 2012-09-24.Google Scholar
  12. Gröppel-Klein, A.; Thelen, E.; Antretter, C. (1998): Der Einfluß von Einkaufsmotiven auf die Einkaufsstättenbeurteilung – Eine empirische Untersuchung am Beispiel des Möbeleinzelhandels, in: Trommsdorff, V. (Hrsg.), Handelsforschung 1998/99 – Innovation im Handel, Wiesbaden, S. 77-99.Google Scholar
  13. Günther, M.; Vossebein, U.; Wildner, R. (2006): Marktforschung mit Panels: Arten, Erhebung, Analyse, Anwendung, 2. Aufl., Wiesbaden.Google Scholar
  14. Krafft, M.; Albers, S. (1996): Verbund von Produkt- und Betriebsformenwahl beim Einkaufen in der City, in Subzentren und auf der „grünen Wiese“, in: Trommsdorff, V. (Hrsg.), Handelsforschung 1996/1997 – Positionierung des Handels, Wiesbaden, S. 125-143.Google Scholar
  15. Langen, E.; Bunte, H.-J. (2011): Kommentar zum deutschen und europäischen Kartellrecht, Band 1: Deutsches Kartellrecht, 11. Aufl., München.Google Scholar
  16. Mecke, I. (2012): Stichwort Zusammenschlusskontrolle, in: Gabler (Hrsg.), Gabler Wirtschaftslexikon, http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/17096/zusammenschlusskontrollev10.html, Abruf: 2012-07-31.
  17. Monopolkommission (1988): Hauptgutachten VII, Tz 450.Google Scholar
  18. Möhlenbruch, D. (1985): Betriebswirtschaftliche Probleme einer Kontrolle der Nachfragemacht des Handels unter besonderer Berücksichtigung der Marktabgrenzung und des Diskriminierungsverbotes, Göttingen.Google Scholar
  19. Möhlenbruch, D. (1994): Sortimentspolitik im Einzelhandel: Planung und Steuerung, Wiesbaden.Google Scholar
  20. Morschett, D.; Swoboda, B.; Foscht, T. (2005): Perception of store attributes and overall attitude towards grocery retailers: The role of shopping motives, in: The International Review of Retail, Distribution and Consumer Research, 15. Jg., Heft 4, S. 423-447.CrossRefGoogle Scholar
  21. Nicolini, H.-J. (1978): Untersuchung zur Erfassung unternehmerischer Marktmacht, in: Beiträge zu ökonomischen Forschung, Göttingen.Google Scholar
  22. Nielsen (2009): Universen 2009 – Handel und Verbraucher in Deutschland, www.landwirtschaft.sachsen.de/landwirtschaft/download/universen_2009.pdf, Abruf: 2012-03-23.
  23. Purper, G.; Weinberg, P. (2007): Betriebsformen des Einzelhandels: ein Wechsel von der Anbieter- zur Nachfragerperspektive, in: Schuckel, M.; Toporowski, W. (Hrsg.), Theoretische Fundierung und praktische Relevanz der Handelsforschung, Wiesbaden, S. 127-142.Google Scholar
  24. Rödl, A. (2010): Kundenbewertung im Lebensmitteleinzelhandel – Die Analyse von Kundenpotenzialen mit Haushaltspaneldaten, Lohmar.Google Scholar
  25. Ruppelt, H.-J. (2012): Die Marktabgrenzung im Lebensmittelhandel, in: Wirtschaft und Wettbewerb, 62. Jg., Heft 1, S. 27-38.Google Scholar
  26. Schengber, R. A. (2012): Marktabgrenzung und Machtmessung – Eine Analyse von Methoden und Indikatoren für das Koordinationsmängel-Diagnosekonzept, Bergisch Gladbach, Köln.Google Scholar
  27. Schmitz, G. (2009): The effects of acquisition and transaction shopping value perceptions on retail format usage intentions: An illustration from discount stores, in: International Review of Retail, Distribution and Consumption, 19. Jg., Heft 2, S. 81-101.CrossRefGoogle Scholar
  28. Schröder, H. (2012a): Die Eignung der Begriffsdefinitionen von Erscheinungsformen im Handel zur Abgrenzung von sachlich relevanten Märkten – dargestellt an Beispielen des Großhandels und des Einzelhandels mit Lebensmitteln, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, Heft 6, S. 643-660.Google Scholar
  29. Schröder, H. (2012b): Marktabgrenzung als Aufgabe der empirischen Wirtschaftsforschung – dargestellt am Beispiel des Großhandels für Nahrungsmittel, in: Wirtschaft und Wettbewerb, 62. Jg., Heft 9, S. 819-832.Google Scholar
  30. Schröder, H. (2013): Is Cash & Carry Wholesale a Separate Market? Results from an Empirical Study, in: Applied Economics Quarterly, Heft 1 (im Druck).Google Scholar
  31. Schröder, H.; Rödl, A. (2004): Der Nutzen von Transaktionsdaten für das Handelsmarketing, in: Trommsdorff, V. (Hrsg.), Handelsforschung 2004, Köln, S. 519-538.Google Scholar
  32. Schwalba, M. (2000): Die wettbewerbsbezogene Abgrenzung des relevanten Marktes, Frankfurt am Main.Google Scholar
  33. SymphonyIRI Group (2011): Grundgesamtheiten Deutschland 2011, Düsseldorf.Google Scholar
  34. TradeDimensions (2010): Definitionen der Geschäftstypen, www.tradedimensions.de/public/Definitionen%20Outlets.pdf,Abruf: 2012-07-31.
  35. Wagner, T. (2007): Shopping motivation revised: a means-end chain analytical perspective, in: International Journal of Retail & Distribution Management, 35. Jg., Heft 7, S. 569-582.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.EssenDeutschland

Personalised recommendations