Advertisement

Multichannel-E-Commerce – Neue Absatzwege im Online-Handel

  • Hanna Schramm-Klein
  • Gerhard Wagner
Chapter

Zusammenfassung

Durch die zunehmende Verbreitung von internetfähigen Endgeräten, stellen sich neue Herausforderungen und Möglichkeiten für die Online-Distribution. Die Pluralisierung des E-Commerce führt insbesondere dazu, dass Konsumenten unterschiedliche elektronische Kanäle (E-Channels) für internetbasierte Einkäufe (Informationssuche, Bestellung) nutzen. Dieser Artikel widmet sich der Kategorisierung unterschiedlicher Arten des E-Commerce sowie der Frage, welche Auswirkungen die Pluralisierung des E-Commerce auf das Kaufverhalten haben wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Avery, J., Caravella, M., Deighton, J., Steenburgh, T.J. (2007): Adding Bricks to Clicks: The Effects of Store Openings on Sales through Direct Channels, Working paper: Havard Business School Boston, 07–043.Google Scholar
  2. Bächle, M., Lehmann, F.R. (2010): E-Business – Grundlagen elektronischer Geschäftsprozesse im Web 2.0, München/Wien.Google Scholar
  3. Backhaus, K. (2003): Industriegütermarketing, 7. Auflage, München.Google Scholar
  4. Barthelmes, O. (2009): Windows-7-Systemstart: Durchschnittliche Bootzeit beim Start, http://www.windows7tipps.de/content/windows-7-systemstartdurchschnittliche-bootzeit-beim-start?size=preview.
  5. Barwise, P. (2001): TV, PC, or Mobile? Future Media for Customer e-Commerce, in: Business Strategy Review, Vol. 12, No. 1, S. 35-42.CrossRefGoogle Scholar
  6. Bauer, H.H. (1998): Electronic Commerce: Stand, Chancen und Probleme, Arbeitspapier Nr. 131, Reihe Management Know-how, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung der Universität Mannheim, Mannheim.Google Scholar
  7. Bennemann, S., Möllenberg, A. (2001): M-Commerce aus der Marketing-Perspektive, Braunschweig.Google Scholar
  8. Bitkom (2012): Fernseher mit Internet-Anschluss werden Standard, http://www.bitkom.org/files/documents/BITKOM_Presseinfo_Verbreitung_Smart-TV_20_05_2012.pdf, Berlin, 20. Mai 2012.
  9. Bliemel, F., Fassott, G. (2002): Kundenfokus im Mobile Commerce: Anforderungen der Kunden und Anforderungen an die Kunden, in: Silberer, G., Wohlfahrt, J., Wilhelm T. (Hrsg.), Mobile Commerce. Grundlagen, Geschäftsmodelle, Erfolgsfaktoren, Wiesbaden, S. 3-23.Google Scholar
  10. Breidenbach, P. (2007): E-Commerce bei Multi-Channel-Unternehmen. Analytische Betrachtung der Informations- und Kaufströme von Konsumenten und unternehmensstrategische Handlungsfelder für Anbieter, Berlin.Google Scholar
  11. Broeckelmann, P. (2010): Konsumentenentscheidungen im Mobile Commerce – Eine empirische Untersuchung des Einflusses von mobilen Services auf das Kaufverhalten, Wiesbaden.Google Scholar
  12. Bundesverband des Deutschen Versandhandels (2012): Umsatzzahlen des Interaktiven Handels im 3. Quartal 2012, Pressemitteilung, Berlin 17.10.2012.Google Scholar
  13. Clement, R., Schreiber, D. (2010): Internet-Ökonomie. Grundlagen und Fallbeispiele der vernetzten Wirtschaft, Berlin/Heidelberg.Google Scholar
  14. Dewdney, A., Ride, P. (2006): The New Media Handbook, London.Google Scholar
  15. Engelhardt, J.-F. (2006): Kundenlauf in Elektronischen Shops: Typologisierung und Analyse des Erlebens und des Blick-, Klick- und Kaufverhaltens in zwei- und dreidimensionalen elektronischen Shop-Umgebungen auf Grundlage statischer und sequenzanalytischer Mustererkennungen, Hamburg.Google Scholar
  16. Fritz, W. (2004): Internet-Marketing und Electronic Commerce, 3. Aufl., Wiesbaden.Google Scholar
  17. Giordano, M., Hummel, J. (2005): Mobile Business: Vom Geschäftsmodell zum Geschäftserfolg – Mit Fallbeispielen zu Mobile Marketing, mobilen Portalen und Content Anbietern, Wiesbaden.Google Scholar
  18. Handelsverband Deutschland (2012): E-Commerce-Umsätze, http://www.einzelhandel.de/pb/site/hde/node/9365/Lde/index.html, Juli
  19. Hetzel, M. (2009): Die Nutzung des Internets bei extensiven Kaufentscheidungen im Multi-Channel-Vertrieb, Köln.Google Scholar
  20. Holfelder, W. (1995): Multimediale Kiosksysteme: Informationssysteme zum Anfassen, Braunschweig/Wiesbaden.Google Scholar
  21. Homburg, C., Hoyer, W.D., Koschate, N. (2006): The role of cognition and affect in the formation of customer satisfaction – A dynamic perspective, in: Journal of Marketing, Vol. 70, No. 3, S. 21-31.CrossRefGoogle Scholar
  22. IDC (2012): IDC – Press Release: Nearly 1 Billion Smart Connected Devices Shipped in 2011 with Shipments Expected to Double by 2016, 28 March 2012, http://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=prUS23398412.
  23. Illik, J.A. (2002): Electronic Commerce – Grundlagen und Technik für die Erschließung elektronischer Märkte, 2. Auflage, München/Wien.Google Scholar
  24. IP-Deutschland (2010): Kartografie deutscher TV-Wohnzimmer, http://www.ipdeutschland.de/fakten_und_trends/mediennutzung/wohnzimmerstudie.cfm.
  25. Keuper, F. (2002): Electronic Business und Mobile Business – Ansätze, Konzepte und Geschäftsmodelle, Wiesbaden.Google Scholar
  26. Keuper, F. (2003): E-Business, M-Business und T-Business – Digitale Erlebniswelten aus Sicht von Consulting-Unternehmen, Wiesbaden.Google Scholar
  27. Klopping, I.M., McKinney E.Jr. (2006): Practice makes a difference: experience and e-commerce, in: Information Technology, Learning, and Performance Journal, Vol. 24, No. 1, S. 25-37.Google Scholar
  28. Kramer, P., Herrmann, M. (2005): Datenschutz und E-Commerce, Berlin.Google Scholar
  29. Lugmayr, A., Niiranen, S., Kalli, S. (2004): Digital Interactive TV and Metadata – Future Broadcast Multimedia, New York.Google Scholar
  30. Meier, A., Stormer, H. (2012): eBusiness & eCommerce: Management der digitalen Wertschöpfungskette, 3. Auflage, Berlin/Heidelberg.Google Scholar
  31. Möhlenbruch, D., Schmieder, U. (2002): Mobiles Marketing als Schlüsselgröße für Multichannel-Commerce, in: Silberer, G., Wohlfahrt, J., Wilhelm T. (Hrsg.), Mobile Commerce. Grundlagen, Geschäftsmodelle, Erfolgsfaktoren, Wiesbaden, S. 67-89.Google Scholar
  32. Mücke, Sturm & Company (2011): TV-Commerce: Shopping mit der Fernbedienung – Wie Onlineshops und TV-Sender in Zukunft von internetfähigen TV-Geräten profitieren können, http://www.ping247.de/fileadmin/userfiles/Dokumente/Medienecho/MS_C_SI_11-14_TV-Commerce.pdf.
  33. Naik, P. A., Raman, K. (2003): Understanding the Impact of Synergy in Multimedia Communications, in: Journal of Marketing Research, Vol. 40, No. 4, S. 375-388.CrossRefGoogle Scholar
  34. Oschatz, A. (2012): Statista: Mit Smartphones und Tablets in die Post-PC Ära, http://mobilemetrics.de/2012/05/08/statista-mit-smartphones-und-tablets-indie-post-pc-ara/, 08. Mai 2012.
  35. Pentina, I., Hasty, R.W. (2009): Effects of Multichannel Coordination and ECommerce Outsourcing on Online Retail Performance, in: Journal of Marketing Channels, Vo. 16, No. 4, S. 359-374.CrossRefGoogle Scholar
  36. Riehm, U., Petermann, T., Orwat, C., Coenen, C., Revermann, C., Scherz, C., Wingert, B. (2003): E-Commerce in Deutschland – Eine kritische Bestandsaufnahme zum elektronischen Handel, Berlin.Google Scholar
  37. Schögel, M. (2012): Distributionsmanagement: Das Management der Absatzkanäle, München.Google Scholar
  38. Schramm-Klein, H. (2003): Multi-Channel-Retailing: Verhaltenswissenschaftliche Analyse der Wirkung von Mehrkanalsystemen im Handel, Wiesbaden.Google Scholar
  39. Schramm-Klein, H. (2010): Integrated Retail Channels in Multichannel Retailing: Do Linkages between Retail Channels Impact Customer Loyalty?, in: Morschett, D., Rudolph, T., Schnedlitz, P., Schramm-Klein, H., Swoboda, B., (Hrsg.), European Retail Research, Vol. 24, No. 2, Wiesbaden, S.111-128.Google Scholar
  40. Schramm-Klein, H., Wagner, G., Steinmann, S., Morschett, D. (2011). Crosschannel integration – is it valued by customers?, in: The International Review of Retail, Distribution and Consumer Research, Vol. 21, No. 5, S. 501-511.CrossRefGoogle Scholar
  41. Schramm-Klein, H., Wagner, G., Steinmann, S., Schnütchen, S. (2012): Mobile Online Shopping – One Shop, Three Doors to Enter: An Empirical Analysis on the Acceptance of Different Ways to Shop Mobile, in: Marketing to Citizens – Going beyond Customers and Consumers, Proceedings of the 41th EMAC Conference, 22-25 May, Lisbon, Portugal.Google Scholar
  42. Schüppenhauer, A. (1998): Multioptionales Konsumentenverhalten und Marketing, Wiesbaden.Google Scholar
  43. Seth, A., Randall, G. (2011): The Grocers: The Rise and Rise of Supermarket Chains, 3. Auflage, London.Google Scholar
  44. Statistisches Bundesamt (2011): Private Haushalte in der Informationsgesellschaft – Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien,Google Scholar
  45. Wiesbaden.Google Scholar
  46. Swoboda, B., Janz, M. (2002): Electronic Commerce im Handel – Anwendungen und Entwicklungsperspektiven, in: Schögel, M., Tomczak, T., Belz, C. (Hrsg.), Roadmap to E-Business, St. Gallen, S. 302-326.Google Scholar
  47. Turowski, K., Pousttchi, K. (2003): Mobile Commerce – Grundlagen und Techniken, Heidelberg.Google Scholar
  48. Verhoef, P.C., Neslin, S.A., Vroomen, B. (2007): Multichannel customer management: Understanding the research-shopper phenomenon, in: International Journal of Research in Marketing, Vol. 24, No. 2, S. 129-148.CrossRefGoogle Scholar
  49. Voigt, K.-I., Landwehr, S., Zech, A. (2003): Elektronische Marktplätze: EBusiness im B2B-Bereich, Heidelberg.Google Scholar
  50. Zentes, J., Schramm-Klein, H. (2009): Handel und Medien, in: Gröppel-Klein, A., Germelmann, C.C. (Hrsg.), Medien im Marketing: Optionen der Unternehmenskommunikation, Wiesbaden, S. 451-472.Google Scholar
  51. Zhang, J., Farris, P., Kushwaha, T., Irvin, J., Steenburgh, T., Weitz, B. (2010): Crafting Integrated Multichannel Retailing Strategies, in: Journal of Interactive Marketing, Vol. 24, No. 2, S. 168-180.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.SiegenDeutschland

Personalised recommendations