Die »alte« und die »neue« NPD

Eine vergleichende Betrachtung zu Gefahrenpotential und Profil
Chapter

Zusammenfassung

Nach dem Einzug der »Nationaldemokratischen Partei Deutschlands« (NPD) in den sächsischen Landtag 2004 gab deren ehemaliger Vorsitzender Udo Voigt der Wochenzeitung »Junge Freiheit« (JF) ein viel beachtetes Interview. Darin äußerte er: »Es ist unser Ziel, die BRD ebenso abzuwickeln, wie das Volk vor fünfzehn Jahren die DDR abgewickelt hat.« Und an anderer Stelle bemerkte Voigt: »Zweifellos handelt es sich bei Hitler um einen großen deutschen Staatsmann.«

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Apfel, Holger (2011): Seriöse Radikalität. Ein Schlagwort macht die Runde. In: Deutsche Stimme, Nr. 11 vom November.Google Scholar
  2. Apfel, Holger (2012): » Wir werden unterschätzt « (Interview). In: Junge Freiheit Nr. 51 vom 14. Dezember.Google Scholar
  3. Backes, Uwe/ Jesse, Eckhard (1993): Politischer Extremismus in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin.Google Scholar
  4. Backes, Uwe/ Steglich, Hendrik (Hrsg.) (2007): Die NPD. Erfolgsbedingungen einer rechtsextremistischen Partei, Baden-Baden.Google Scholar
  5. Bergsdorf, Harald (2007): Die neue NPD. Antidemokraten im Aufwind, München.Google Scholar
  6. Brandstetter, Marc (2006): Die NPD im 21. Jahrhundert. Eine Analyse ihrer aktuellen Situation, ihrer Erfolgsbedingungen und Aussichten, Marburg.Google Scholar
  7. Brandstätter, Marc (2013): Die NPD unter Udo Voigt. Organisation, Ideologie, Strategie, Baden-Baden.Google Scholar
  8. Braun, Stephan/ Vogt, Ute (Hrsg.) (2007), Die Wochenzeitung » Junge Freiheit «. Kritische Analysen zu Programmatik, Inhalten, Autoren und Kunden, Wiesbaden.Google Scholar
  9. Decker, Oliver/ Brähler, Elmar (2006): Vom Rand zur Mitte. Rechtsextreme Einstellungen und ihre Einflussfaktoren in Deutschland, Berlin.Google Scholar
  10. Dudek, Peter/ Jaschke, Hans-Gerd (1984): Entstehung und Entwicklung des Rechtsextremismus in der Bundesrepublik. Zur Tradition einer besonderen politischen Kultur, Opladen.Google Scholar
  11. Fascher, Eckhard (1994): Modernisierter Rechtsextremismus? Ein Vergleich der Parteigründungsprozesse der NPD und der Republikaner in den sechziger und achtziger Jahren, Berlin.Google Scholar
  12. Jesse, Eckhard (1990): Biographisches Portrait: Adolf von Thadden. In: Jahrbuch Extremismus & Demokratie 2, S. 228–238.Google Scholar
  13. Jesse, Eckhard (2006): Biographisches Portrait: Udo Voigt. In: Jahrbuch Extremismus & Demokratie 18, S. 207–219.Google Scholar
  14. Kühnl, Reinhard u. a. (1969): Die NPD. Struktur, Ideologie und Funktion einer neofaschistischen Partei, Frankfurt/M.Google Scholar
  15. Maier, Hans (1967): Die NPD. Struktur und Ideologie einer » nationalen Partei «, München.Google Scholar
  16. Niethammer, Lutz (1969): Angepasster Faschismus. Politische Praxis der NPD, Frankfurt/M. NPD (Hrsg.) (1964): Das Manifest der Nationaldemokratischen Partei DeutschlandsGoogle Scholar
  17. NPD. In: Fred H. Richards. Die NPD. Alternative oder Wiederkehr, München/Wien, S. 101–106.Google Scholar
  18. NPD (Hrsg.) (1966): Politisches Lexikon, Hannover.Google Scholar
  19. NPD (Hrsg.) (1967): Grundlagen nationaldemokratischer Politik. Thesen und Forderungen, Hannover.Google Scholar
  20. NPD (Hrsg.) (1997): Parteiprogramm Nationaldemokratische Partei Deutschlands, Stuttgart.Google Scholar
  21. NPD (Hrsg.) (2002): Aktionsprogramm für ein besseres Deutschland, Berlin.Google Scholar
  22. NPD (Hrsg.) (2006): Argumente für Kandidaten & Funktionsträger. Eine Handreichung für die öffentliche Auseinandersetzung, Berlin.Google Scholar
  23. Pfahl-Traughber, Armin (1992): Rechtsextremismus in den neuen Bundesländern. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B 3/4, S. 11–21.Google Scholar
  24. Pfahl-Traughber, Armin (1998): Konservative Revolution und Neue Rechte. Rechtsextremistische Intellektuelle gegen den demokratischen Verfassungsstaat, Opladen.Google Scholar
  25. Pfahl-Traughber, Armin (1999): Der » zweite Frühling der NPD « zwischen Aktion und Politik. In: Jahrbuch Extremismus & Demokratie 11, S. 146–166.Google Scholar
  26. Pfahl-Traughber, Armin (2000): Die Entwicklung des Rechtsextremismus in Ost- und Westdeutschland, In: Aus Politik und Zeitgeschichte B 39, S. 3–14.Google Scholar
  27. Pfahl-Traughber, Armin (2004): Wer wählt warum rechtsextremistisch? Sozialstruktur und Motivation der Wähler von DVU, NPD und REP im Vergleich. In: Mut, Nr. 447, November, S. 60–65.Google Scholar
  28. Pfahl-Traughber, Armin (2006a): Rechtsextremismus in der Bundesrepublik, 4. Auflage, München.Google Scholar
  29. Pfahl-Traughber, Armin (2006b): Wer wählt warum rechtsextremistisch? Die soziale Zusammensetzung der Wähler der NPD und die Ursachen für den Erfolg der Partei bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2006. In: Freiheit und Recht Nr. 4, Dezember: 3 ff.Google Scholar
  30. Pfahl-Traughber, Armin (2012): Extremismusintensität, Ideologie, Organisation, Strategie und Wirkung. Das E-IOS-W-Schema zu Analyse und Vergleich extremistischer Organisationen. In: Armin Pfahl-Traughber (Hrsg.): Jahrbuch für Extremismus und Terrorismusforschung 2011/2012 (I), Brühl, S. 7–27.Google Scholar
  31. Pfahl-Traughber, Armin (2012): Soziale Potentiale des politischen Rechtsextremismus. In: Vorgänge, Nr. 197 vom März, S. 4–20.Google Scholar
  32. Schmollinger, Horst W. (1984): Die Nationaldemokratische Partei Deutschland. In: Stöss, Richard (Hrsg.): Parteien-Handbuch. Die Parteien der Bundesrepublik Deutschland 1945–1980. Opladen, S. 1922–1994.Google Scholar
  33. Staud, Toralf (2005): Moderne Nazis. Die neuen Rechten und der Aufstieg der NPD. Köln.Google Scholar
  34. Steglich, Henrik (2005): Die NPD in Sachsen. Organisatorische Voraussetzungen ihres Wahlerfolgs. Göttingen.Google Scholar
  35. Stöss, Richard (1989): Die extreme Rechte in der Bundesrepublik. Entwicklung – Ursachen Gegenmaßnahmen. Opladen.Google Scholar
  36. Stöss, Richard (2000): Rechtsextremismus im vereinten Deutschland. 3. Auflage. Berlin.Google Scholar
  37. Voigt, Udo (2004): » Ziel ist, die BRD abzuwickeln «. In: Junge Freiheit Nr. 40, 24. 9. 2004: 3.Google Scholar
  38. Zaleshoff, Andreas P. (1989): Der zweite Frühling der NPD. Hannover.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.BrühlDeutschland

Personalised recommendations