Eine politisch-strategische Spurensuche: ökologische Industriepolitik im Lichte der Staatstätigkeitsforschung

  • Florian Kammerer
Chapter

Zusammenfassung

Das Wie, Wann und Warum von Regierungshandeln ist nicht nur Grundlage wissenschaftlicher Arbeit, der traditionell an der Universität Heidelberg nachgegangen wird (für viele vgl. Schmidt 1988; Schmidt und Zohlnhöfer 2006).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ashford, Nicholas A. und Ralph P. Hall. 2011. Technology, globalization and sustainable development. Transforming the industrial state. New Haven & London: Yale University Press.Google Scholar
  2. Bardt, Hubertus. 2008. Ökologische Industriepolitik oder angebotsorientierte Umweltpolitik? Wirtschaftsdienst: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 88(1):31–39.CrossRefGoogle Scholar
  3. Börzel, Tanja A. 2006. Europäisierung der deutschen Politik. In Regieren in der Bundesrepublik Deutschland. Innen- und Außenpolitik seit 1949, Hrsg. Manfred G. Schmidt und Reimut Zohlnhöfer, 491–509. Wiesbaden: VS-Verlag.Google Scholar
  4. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU). 2006. Ökologische Industriepolitik. Memorandum für einen „New Deal“ von Wirtschaft, Umwelt und Beschäftigung. Berlin: BMU.Google Scholar
  5. BMU. 2008. Ökologische Industriepolitik. Nachhaltige Politik für Innovation, Wachstum und Beschäftigung. Berlin: BMU.Google Scholar
  6. BMU. 2012. GreenTech made in Germany 3.0. Umwelttechnologie-Atlas für Deutschland. Berlin: BMU.Google Scholar
  7. Bundesregierung. 2009. Kreativität und Erfindergeist für eine nachhaltige Entwicklung mobilisieren – Bundesregierung diskutiert mit Wissenschaft (Pressemitteilung). http://archiv.bundesregierung.de/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2009/03/2009–03-02-nachhaltigkeit.html?nn=486282. 18. Oktober 2012.
  8. CDU/CSU und SPD. 2005. Gemeinsam für Deutschland – mit Mut und Menschlichkeit. Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD. http://www.cdu.de/doc/pdf/05_11_11_Koalitionsvertrag.pdf. 18.Oktober 2012.
  9. HSBC Global Research. 2009. A climate for recovery. The colour of stimulus goes green. 25 February 2009. http://globaldashboard.org/wp-content/uploads/2009/HSBC_Green_New_Deal.pdf. 18. Oktober 2012.
  10. Jacob, Klaus. 2009. Ökologische Industriepolitik. Ansatzpunkte, Ziele und Instrumente. Soziale Technik 1: 3–6.Google Scholar
  11. Jänicke, Martin. 2010. Die Umweltpolitik der Großen Koalition. In Die zweite Große Koalition. Eine Bilanz der Regierung Merkel 2005–2009, Hrsg. Christoph Egle und Reimut Zohlnhöfer, 530–549. Wiesbaden: VS-Verlag.Google Scholar
  12. Knill, Christoph. 2003. Europäische Umweltpolitik. Steuerungsprobleme und Regulierungsmuster im Mehrebenensystem. Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  13. Mayer, Florian. 2006. Vom Niedergang des unternehmerisch tätigen Staates. Privatisierungspolitik in Großbritannien, Frankreich, Italien und Deutschland. Wiesbaden: VS-Verlag.Google Scholar
  14. Mayer, Florian und Carlo Velten. 2010. Nachhaltiges Wachstum finanzieren. Strategien und Finanzierungsinstrumente für eine Green Economy. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung.Google Scholar
  15. Mikfeld, Benjamin. 2011. Ökologische Industriepolitik. Ein strategischer Ansatz der Sozialdemokratie in Deutschland. Internationale Politikanalyse. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung.Google Scholar
  16. Raschke, Joachim und Ralf Tils. 2006. Politische Strategie. Eine Grundlegung. Wiesbaden: VS-Verlag.Google Scholar
  17. Sachverständigenrat für Umweltfragen. 2012. Umweltgutachten 2012: Verantwortung in einer begrenzten Welt. Berlin: Sachverständigenrat für Umweltfragen.Google Scholar
  18. Schmidt, Manfred G. (Hrsg.). 1988. Staatstätigkeit: international und historisch vergleichende Analysen. PVS Sonderheft 19. Opladen: Westdt. Verl.Google Scholar
  19. Schmidt, Manfred G. 2005. Aufgabeneuropäisierung. In Europawissenschaft, Hrsg. Gunnar Folke Schuppert, Ingolf Pernice und Ulrich Haltern, 129–146. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  20. Schmidt, Manfred G. 2010. Das politische System Deutschlands. Institutionen, Willensbildung und Politikfelder. Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung.Google Scholar
  21. Steinmeier, Frank-Walter. 2009. Die Arbeit von morgen. Politik für das nächste Jahrzehnt. http://www.frankwalter-steinmeier.de/media/pdf/Politik_fuer_das_naechste_Jahrzehnt_navigierbar.pdf. 18. Oktober 2012.
  22. Weber, Max. 2011 [1918]. Parlament und Regierung im neugeordneten Deutschland. Zur politischen Kritik des Beamtentums und Parteiwesens. Berlin: Duncker & Humblot GmbH.Google Scholar
  23. Wurster, Stefan. 2010. Zukunftsvorsorge in Deutschland. Eine vergleichende Untersuchung der Bildungs-, Foschungs-, Umwelt- und Energiepolitik. Baden-Baden: Nomos.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Florian Kammerer
    • 1
  1. 1.BerlinSchweiz

Personalised recommendations