Identität und Loyalität von Muslimen in Deutschland

  • Martina Grabau
Chapter
Part of the Islam und Politik book series (ISPO)

Zusammenfassung

Im Februar 2012 wurde die Studie „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“ (siehe Frindte et al. 2012; siehe auch den Beitrag von Frindte et al. im vorliegenden Band) auf der Homepage des Bundesinnenministeriums online gestellt. Die Bild-Zeitung betitelte diese als „Schock-Studie“ (bild.de vom 29.02.2012).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amelina, Anna, und Thomas Faist, 2008: Turkish Migrant Associations in Germany: Between Integration Pressure and Transnational Linkages, Revue européenne des migrations internationales 24 (2): 91-120.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bas, Yasin, 2008: Islam in Deutschland – deutscher Islam? Türkisch-islamische Organisationen in Deutschland in Geschichte und Gegenwart. Saarbrücken: VDM.Google Scholar
  3. bild.de vom 29.02.2012: Nach Schock-Studie: Innenminister warnt radikale Muslime. Brettfeld, Katrin, und Peter Wetzels, 2007: Muslime in Deutschland – Integration, Integrationsbarrieren,Google Scholar
  4. Religion sowie Einstellungen zu Demokratie, Rechtsstaat und politisch-religiös motivierter Gewalt. Berlin: Bundesministerium des Innern.Google Scholar
  5. Diehl, Claudia, 2002: Die Partizipation von Migranten in Deutschland. Rückzug oder Mobilisierung? Opladen: Leske und Budrich.Google Scholar
  6. Diehl, Claudia, Julia Urbahn und Hartmut Esser, 1998: Die soziale und politische Partizipation von Zuwanderern in der Bundesrepublik Deutschland. Bonn: Forschungsinstitut der Friedrich- Ebert-Stiftung.Google Scholar
  7. Esser, Hartmut, 2001: Integration und ethnische Schichtung. Arbeitspapier Nr. 40. Mannheim: Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung. [URL: http://www.mzes.uni-mannheim. de/publications/wp/wp-40.pdf] (Stand: 10.05.2012).
  8. Faist, Thomas, 2000: Grenzen überschreiten. Das Konzept Transstaatliche Räume und seine Anwendungen. S. 9-56 in: Thomas Faist (Hg.): Transstaatliche Räume, Politik, Wirtschaft und Kultur in und zwischen Deutschland und der Türkei. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  9. Fauser, Margit, 2010: Migrantenorganisationen – Akteure zwischen Integration und Transnationalisierung. Erkenntnisse von Fallstudien-Ergebnissen aus Spanien. S. 265-294 in: Ludger Pries und Zeynep Sezgin (Hg.): Jenseits von „Identität oder Integration“. Grenzen überspannende Migrantenorganisationen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  10. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 02.03.2012: Debatte über Integrationsstudie. Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27.09.2006: Muslime in Deutschland.Google Scholar
  11. Frindte, Wolfgang, Klaus Boehnke, Henry Kreikenbom und Wolfgang Wagner, 2012: Lebenswelten junger Muslime in Deutschland. Ein sozial- und medienwissenschaftliches System zur Analyse, Bewertung und Prävention islamistischer Radikalisierungsprozesse junger Menschen in Deutschland. Abschlussbericht. Berlin: Bundesministerium des Innern. [URL: http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2012/junge_muslime.pdf?__blob=publicationFile] (Stand: 10.05.2012).
  12. Fuhse, Jan, 2010: Transnationalismus, ethnische Identität und interethnische Kontakte von italienischen Migranten in Deutschland. S. 143-168 in: Ludger Pries und Zeynep Sezgin (Hg.): Jenseits von „Identität oder Integration“. Grenzen überspannende Migrantenorganisationen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  13. Glick Schiller, Nina, Linda Basch und Cristina Blanc Szanton, 2000: Nations Unbound. Transnational Projects, Postcolonial Predicaments and Deterritorialized Nation-States. Amsterdam: Gordon and Breach.Google Scholar
  14. Halm, Dirk, 2008: Der Islam als Diskursfeld. Bilder des Islams in Deutschland. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  15. Halm, Dirk, und Hendrik Meyer, 2011: Inklusion des Islam in die deutsche Gesellschaft. Aufgaben an der Schnittstelle von Wissenschaft und Politik. S. 277-289 in: Hendrik Meyer und Klaus Schubert (Hg.): Politik und Islam. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  16. Halm, Dirk, und Martina Sauer, 2012: Angebote und Strukturen der islamischen Organisationen in Deutschland. S. 21-154 in: Dirk Halm, Martina Sauer, Jana Schmidt und Anja Stichs: Islamisches Gemeindeleben in Deutschland. Forschungsbericht 13. Im Auftrag der Deutschen Islam Konferenz. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.Google Scholar
  17. Haug, Sonja, Stephanie Müssig und Anja Stichs, 2009: Muslimisches Leben in Deutschland. Im Auftrag der Deutschen Islam Konferenz. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.Google Scholar
  18. Hejazi, Ghodsi, 2009: Pluralismus und Zivilgesellschaft. Interkulturelle Pädagogik in modernen Einwanderungsgesellschaften. Kanada – Frankreich – Deutschland. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  19. Kastoryano, Rivaj, 2002: Der Islam auf der Suche nach „seinem Platz“ in Frankreich und Deutschland: Identitäten, Anerke nnung und Demokratie. S. 185-206 in: Michael Minkenberg und Ulrich Willems (Hg.): Politik und Religion. PVS-Sonderheft 33. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  20. Kortmann, Matthias, 2011: Migrantenselbstorganisationen in der Integrationspolitik. Einwandererverbände als Interessenvertreter in Deutschland und den Niederlanden. Münster: Waxmann.Google Scholar
  21. Leggewie, Claus, 2009: Religion als Hemmnis und Medium lokaler Integration. S. 593-607 in: Frank Gesemann und Roland Roth (Hg.): Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  22. Leibold, Jürgen, Steffen Kühnel und Wilhelm Heitmeyer, 2006: Abschottung von Muslimen durch generalisierte Islamkritik? Aus Politik und Zeitgeschichte (1-2): 3-10.Google Scholar
  23. Lerch, Wolfgang Günter, 2006: Der Islam in der Moderne, Aus Politik und Zeitgeschichte (28-29): 11-17.Google Scholar
  24. Meng, Frank, 2004: Islam(ist)ische Orientierungen und gesellschaftliche Integration in der zweiten Migrantengeneration: Eine Transparenzstudie. Bremen: Universitätsbuchhandlung.Google Scholar
  25. Meyer, Hendrik, und Klaus Schubert, 2011: Vielfalt als Potential – Implikationen aus dem Verhältnis von Politik und Islam. S. 290-310 in: Hendrik Meyer und Klaus Schubert (Hg.): Politik und Islam. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  26. Nedza, Justyna, 2005: Integrative oder separative Tendenzen bei türkisch-islamischen Organisationen? S. 83-115 in: Ludger Pries (Hg.): Zwischen den Welten und amtlichen Zuschreibungen. Neue Formen und Herausforderungen der Arbeitsmigration im 21. Jahrhundert. Essen: Klartext.Google Scholar
  27. Niedermüller, Peter, 1998: Stadt, Kultur(en) und Moderne. Zu einigen Aspekten „Spätmoderner Stadtethnologie“, Österreichische Zeitschrift für Volkskunde 101 (3): 279-301.Google Scholar
  28. Østergaard-Nielsen, Eva, 2003: Transnational Politics: Turks and Kurds in Germany. London: Routledge.Google Scholar
  29. Palenga-Möllenbeck, Ewa, 2005: „Von Zuhause nach Zuhause“. Transnationale Sozialräume zwischen Oberschlesien und dem Ruhrgebiet. S. 227-250 in: Ludger Pries (Hg.): Zwischen den Welten und amtlichen Zuschreibungen. Neue Formen und Herausforderungen der Arbeitsmigration im 21. Jahrhundert. Essen: Klartext.Google Scholar
  30. Portes, Alejandro, Cristina Escobar und Renelinda Arana, 2008: Bridging the gap: transnational and ethnic organizations in the political incorporation of immigrants in the United States, Ethnic and Racial Studies 31 (6): 1025-1055.CrossRefGoogle Scholar
  31. Pries, Ludger, 2010a: Grenzüberschreitende Migrantenorganisationen als Gegenstand der sozialwissenschaftlichen Forschung: Klassische Problemstellungen und neuere Forschungsbefunde. S. 15-60 in: Ludger Pries und Zeynep Sezgin (Hg.): Jenseits von „Identität oder Integration“. Grenzen überspannende Migrantenorganisationen. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  32. Pries, Ludger, 2010b: Transnationalisierung. Theorie und Empirie grenzüberschreitender Vergesellschaftung. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  33. Pries, Ludger, 2008: Die Transnationalisierung der sozialen Welt. Sozialräume jenseits von Nationalgesellschaften. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  34. Pries, Ludger, 2006: Verschiedene Formen der Migration – verschiedene Wege der Integration, Neue Praxis – Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik, Sonderheft 8: 19-28.Google Scholar
  35. Pries, Ludger, 1998: „Transmigranten“ als ein Typ von Arbeitswanderern in pluri-lokalen sozialenGoogle Scholar
  36. Räumen. Das Beispiel der Arbeitswanderungen zwischen Puebla/Mexiko und New York, Soziale Welt 49 (2): 135-150.Google Scholar
  37. Pries, Ludger, 1997: Neue Migration im transnationalen Raum. S. 15-44 in: Ludger Pries (Hg.): Transnationale Migration. Soziale Welt. Sonderband 12. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  38. Pries, Ludger, und Zeynep Sezgin, 2010: Einleitung. S. 7-13 in: Ludger Pries und Zeynep Sezgin (Hg.): Jenseits von „Identität oder Integration“. Grenzen überspannende Migrantenorganisationen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  39. Rauer, Valentin, 2010: Additive oder exklusive Zugehörigkeiten: Migrantenverbände zwischen nationalen und transnationalen Positionierungen. S. 61-85 in: Ludger Pries und Zeynep Sezgin (Hg.): Jenseits von „Identität oder Integration“. Grenzen überspannende Migrantenorganisationen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  40. Rosenow, Kerstin, 2010: Von der Konsolidierung zur Erneuerung – Eine organisationssoziologische Analyse der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e. V. (DITIB). S. 169-200 in: Ludger Pries und Zeynep Sezgin (Hg.): Jenseits von „Identität oder Integration“. Grenzen überspannende Migrantenorganisationen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  41. Rosenow, Kerstin, und Matthias Kortmann, 2011: Die muslimischen Dachverbände und der politische Islamdiskurs in Deutschland und im 21. Jahrhundert: Selbstverständnis und Strategien. S. 47-86 in: Hendrik Meyer und Klaus Schubert (Hg.): Politik und Islam. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  42. Roy, Olivier, 2004: Globalized Islam. The Search for a New Ummah. New York: Columbia University Press.Google Scholar
  43. Scholl-Latour, Peter, 1999: Allahs Schatten über Atatürk. Die Türkei in der Zerreißprobe. Berlin: Siedler.Google Scholar
  44. Schubert, Klaus, und Hendrik Meyer, 2011: Politik und Islam in Deutschland: Aktuelle Fragen und Stand der Forschung. S. 11-26 in: Hendrik Meyer und Klaus Schubert (Hg.): Politik und Islam. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  45. Schultze, Rainer-Olaf, 2010: Mehrebenen-Analysen. S. 588-589 in: Dieter Nohlen und Rainer-Olaf Schultze (Hg.): Lexikon der Politikwissenschaft. Theorien, Methoden, Begriffe. Bd. 1: A-M. München: Beck.Google Scholar
  46. Sezgin, Zeynep, 2010: Türkische Migrantenorganisationen in Deutschland – Zwischen Mitgliederinteressen und institutioneller Umwelt. S. 201-232 in: Ludger Pries und Zeynep Sezgin (Hg.): Jenseits von „Identität oder Integration“. Grenzen überspannende Migrantenorganisationen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  47. Spielhaus, Riem, 2006: Religion und Identität. Vom deutschen Versuch, „Ausländer“ zu „Muslimen“ zu machen, Internationale Politik, März 06: 28-36.Google Scholar
  48. Stahl, Silvester, 2010: Ethnische Sportvereine zwischen Diaspora-Nationalismus und Transnationalität. S. 87-114 in: Ludger Pries und Zeynep Sezgin (Hg.): Jenseits von „Identität oder Integration“. Grenzen überspannende Migrantenorganisationen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  49. Süddeutsche Zeitung vom 21.07.2006: Das Wort von der deutschen Schicksalsgemeinschaft. „Ein Zeichen gegen die Beliebigkeit“.Google Scholar
  50. Süddeutsche Zeitung vom 02.03.2012a: Autor der Studie zu Muslimen in Deutschland. „Sarrazin fühlt sich bestätigt – das ist tragisch“. Süddeutsche Zeitung vom 02.03.2012b: Empörung über neue Migranten-Studie.Google Scholar
  51. Süddeutsche Zeitung vom 01.03.2012: Junge Muslime in Deutschland. Integrations-Studie entfacht Streit zwischen Parteien.Google Scholar
  52. Tezcan, Levent, 2011: Repräsentationsprobleme und Loyalitätskonflikte bei der Deutschen Islam Konferenz. S. 113-132 in: Hendrik Meyer und Klaus Schubert (Hg.): Politik und Islam. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  53. Tezcan, Levent, 2003: Das Islamische in den Studien zu Muslimen in Deutschland, Zeitschrift für Soziologie 32: 237-261.Google Scholar
  54. Trautner, Bernhard, 2000: Türkische Muslime und islamische Organisationen als soziale Träger des transstaatlichen Raumes Deutschland-Türkei. S. 57-86 in: Thomas Faist (Hg.): Transstaatliche Räume. Politik, Wirtschaft und Kultur in und zwischen Deutschland und der Türkei. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  55. Wulff, Christian, 2010: „Vielfalt schätzen – Zusammenhalt fördern“. Rede zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit. Berlin. [URL: http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Christian-Wulff/Reden/2010/10/20101003_Rede.html] (Stand: 10.05.2012).
  56. Wunn, Ina, und Christina Moser, 2007: Der offizielle türkische Islam – die DITIB-Moscheen. S. 26-37 in: Ina Wunn (Hg.): Muslimische Gruppierungen in Deutschland. Ein Handbuch. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  57. Yurdakul, Gökçe, und Ahmet Yükleyen, 2009: Islam, Conflict and Integration: Turkish Religious Associations in Germany, Turkish Studies 10 (2): 217–231.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Martina Grabau
    • 1
  1. 1.SiegenDeutschland

Personalised recommendations