Marktforschung

Chapter

Zusammenfassung

Im Abschnitt 1.2.2 dieses Buches ist bereits von der Schlüsselstellung der Marktforschung für das Marketing gesprochen worden. Die Orientierung am Markt bzw. die Beeinflussung von Marktbedingungen setzt eben voraus, dass Anbieter Informationen über die Märkte und die Wirkungen der eigenen Beeinflussungsinstrumente sammeln und auswerten. Im vorigen Kapitel sind ja schon die entsprechenden theoretischen Konzepte der Forschung zum Käuferverhalten angesprochen worden. Da in vielen (insbesondere Konsumgüter-)Märkten kaum direkte Beziehungen zwischen Anbietern und Nachfragern bestehen, gewissermaßen also Anonymität der Marktbeziehungen herrscht, bedarf es in diesen Fällen besonderer Methoden der Marktforschung, um entsprechende Daten erheben und analysieren zu können. Im vorliegenden Abschnitt 4.1 werden Wesen und Bedeutung der Marktforschung kurz charakterisiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturempfehlungen zum 4. Kapitel

  1. BAUMGARTH, CARSTEN / EISEND, MARTIN / EVANSCHITZKY, HEINER (HSG.) (2009): Empirische Mastertechniken, Wiesbaden.Google Scholar
  2. GROVES, ROBERT / FOWLER, FLOYD / COUPER, MICK / LEPKOWSKI, JAMES / SINGER, ELEANOR / TOURANGEAU, ROGER (2009): Survey Methodology, 2. Aufl., Hoboken (N.J.).Google Scholar
  3. IACOBUCCI, DAWN / CHURCHILL, GILBERT (2010): Marketing Research – Methodological Foundations, 10. Aufl.Google Scholar
  4. HERRMANN, ANDREAS / HOMBURG, CHRISTIAN / KLARMANN, MARTIN (HRSG.) (2008): Handbuch Marktforschung, 3. Aufl., Wiesbaden.Google Scholar
  5. KUß, ALFRED (2012): Marktforschung, 4. Aufl., Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Marketing-DeptFU BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations