Advertisement

Verkehrswesen

Chapter

Zusammenfassung

Überörtliche Straßen dienen der Verbindung von Siedlungen, Gewerbegebieten und wichtigen Infrastruktureinrichtungen.

Gemeindliche Straßen verbinden Ortsteile und erschließen Wohn- und Gewerbegebiete.

Das ländliche Wegenetz kennt Verbindungswege, land- und forstwirtschaftliche Wege, Wege in Rebanlagen und sonstige Wege.

Öffentliche Straßen werden in Kategoriengruppen eingeteilt

Gruppe AS: Autobahnen

Gruppe LS: Landstraßen

Gruppe VS: anbaufreie Hauptverkehrsstraßen

Gruppe HS: angebaute Hauptverkehrsstraßen

Gruppe ES: Erschließungsstraßen

und nach Verbindungsfunktionsstufen (Stufen 0—V)

Stufe 0: kontinentale Verbindung

Stufe I: großräumige Verbindung

Stufe II: überregionale Verbindung

Stufe III: regionale Verbindung

Stufe IV: nahräumliche Verbindung

Stufe V: kleinräumige Verbindung

Literatur

  1. 1.
    Natzschka, Henning: Straßenbau – Entwurf und Bautechnik, 3. Aufl., 2011, Vieweg+Teubner, Wiesbaden Google Scholar
  2. 2.
    Richter, Dietrich; Heindel, Manfred: Straßen- und Tiefbau, 11. Aufl., 2011, Vieweg+Teubner, Wiesbaden Google Scholar
  3. 3.
    Der Elsner Handbuch für Straßenwesen, Otto Elsner Verlagsgesellschaft, Darmstadt Google Scholar
  4. 4.
    Pietzsch, Wolfgang; Wolf, Günter: Straßenplanung, 6. Aufl., 2000, Werner Verlag Google Scholar
  5. 5.
    Velke, Siegfried; Mentlein, Horst; Eymann, Peter: Straßenbau, Straßenbautechnik, 6. Aufl., 2009, Werner Verlag Google Scholar
  6. 6.
    Jochim, Halldor; Lademann, Frank: Planung von Bahnanlagen, Grundlagen – Planung – Berechnung, 2009, Fachbuchverlag Leipzig Google Scholar
  7. 7.
    Matthews, Volker: Bahnbau, 7. Aufl., 2007, Teubner Google Scholar
  8. 8.
    Schiemann, Wolfgang: Schienenverkehrstechnik, Grundlagen der Gleistrassierung, 2002, Teubner Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule für Technik StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations