Was Jugendliche vom ORF erwarten: eine Exploration

Chapter

Zusammenfassung

Wo ich will, wann ich will und was ich will: Diese drei Maximen beschreiben das Medien-verhalten Jugendlicher. Insbesondere das Internet nimmt einen zentralen Stellenwert in ihrem Alltag ein (vgl. Feierabend & Rathgeb, 2011, S. 300–301), weil es zeit- und ortsunab-hängig genutzt werden kann und eine Vielzahl an Angeboten zugänglich macht.So verbrachten deutsche Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 29 Jahren 2012 durchschnittlich zweieinhalb Stunden (150 Minuten) pro Tag im Internet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ARD/ZDF-Onlinestudie (2012). Mediennutzung. Verfügbar unter http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/index.php?id=353 [25.02.2013].
  2. Baacke, Dieter; Sander, Uwe & Vollbrecht, Ralf (1990). Medienwelten Jugendlicher: Band 1: Lebenswel-ten sind Medienwelten. Opladen: Leske und Budrich.Google Scholar
  3. Bauer, Thomas A. (2011). Der öffentlichkeitskulturelle Wert von Medienunterhaltung: Eine theoreti-sche Skizze zu Public Value als Referenz für eine emanzipatorische Medienkultur. In Kar-masin, Matthias; Süssenbacher, Daniela & Gonser, Nicole (Hrsg.), Public Value: Theorie und Praxis im internationalen Vergleich (S. 57–73). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  4. BBC (2004). Building public value: Renewing the BBC for a digital world. London. Verfügbar unter http://downloads.bbc.co.uk/aboutthebbc/policies/pdf/bpv.pdf [25.02.2013].
  5. Bonfadelli, Heinz (2004). Medienwirkungsforschung II: Anwendungen (2. Auflage). Konstanz: UVK.Google Scholar
  6. Bonfadelli, Heinz (2006). 25 Jahre quantitative Jugendmedienforschung im Rückblick: Fragestellungen, theoretische Perspektiven und empirische Zugriffe im Wandel. In Marci-Boehncke, Gudrun & Rath, Matthias (Hrsg.), Jugend - Werte - Medien: Der Diskurs (S. 18–30). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  7. Christl, Reinhard; Gonser, Nicole & Troxler, Regula (2011). Public-Value-Wertekategorien: Akzeptanz und Einschätzung seitens des Publikums. Studie im Auftrag des ORF. Wien: Institut für Jour-nalismus & Medienmanagement, FHWien-Studiengänge der WKW.Google Scholar
  8. Dussel, Konrad (2004). Deutsche Rundfunkgeschichte (2. Auflage). Konstanz: UVK.Google Scholar
  9. Engel, Bernhard & Best, Stefanie (2010). Fragebogenentwicklung als Spiegelbild der Medienentwick-lung: Die ARD/ZDF-Langzeitstudie Massenkommunikation. In Media Perspektiven, o. Jg. (1), S. 2–12.Google Scholar
  10. Feierabend, Sabine & Rathgeb, Thomas (2011). Medienumgang Jugendlicher in Deutschland: Ergebnis-se der JIM-Studie 2010. In Media Perspektiven, o. Jg. (6), S. 299–310.Google Scholar
  11. Gerhards, Maria & Klingler, Walter (2006). Mediennutzung der Zukunft: Traditionelle Nutzungsmus-ter und innovative Zielgruppen. In Media Perspektiven, o. Jg. (2), S. 75–90.Google Scholar
  12. Gonser, Nicole (2010). Public Value und die Rolle des Publikums - zwischen Anspruch und Wirklich-keit. In Medienjournal, 34 (2), S. 40–50.Google Scholar
  13. Gonser, Nicole (2011). Public Value integrativ und individuell - Unterschiedliche Ansprüche verschie-dener Publikumsgruppen. In TEXTE - öffentlich-rechtliche Qualität im Diskurs, o. Jg. (6), S. 20–23.Google Scholar
  14. Haumann, Wilhelm (2009). Generationenbarometer 2009. Verfügbar unter http://www.familie-stark-machen.de/files/gb09_download.pdf [25.02.2013].
  15. Jäckel, Michael (2010). Was unterscheidet Mediengenerationen? Theoretische und methodische Her-ausforderungen der Medienentwicklung. In Media Perspektiven, o. Jg. (5), S. 247–257.Google Scholar
  16. Karmasin, Matthias (2011). Public Value: Zur Genese eines medienstrategischen Imperativs. In Kar-masin, Matthias; Süssenbacher, Daniela & Gonser, Nicole (Hrsg.), Public Value: Theorie und Praxis im internationalen Vergleich (S. 11–25). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  17. Klingler, Walter (2008). Jugendliche und ihre Mediennutzung 1998 bis 2008: Eine Analyse auf Basis der Studienreihe Jugend, Information und (Multi-)Media/JIM. In Media Perspektiven, o. Jg. (12), S. 625–634.Google Scholar
  18. Krotz, Friedrich (2003). Zivilisationsprozess und Mediatisierung: Zum Zusammenhang von Medien- und Gesellschaftswandel. In Behmer, Markus; Krotz, Friedrich; Stöber, Rudolf & Winter, Cars-ten (Hrsg.), Medienentwicklung und gesellschaftlicher Wandel: Beiträge zu einer theoretischen und empirischen Herausforderung (S. 15–38). Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  19. Krotz, Friedrich (2007). Mediatisierung: Fallstudien zum Wandel von Kommunikation. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  20. Latzl, Daniela-Kathrin & Troxler, Regula (2010). Der Wert des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für Jugendliche am Beispiel des ORF. In Medienjournal, 34 (2), S. 15–27.Google Scholar
  21. Lucht, Jens (2006). Der öffentlich-rechtliche Rundfunk: ein Auslaufmodell? Grundlagen - Analysen - Perspektiven. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  22. Maletzke, Gerhard (2002). Integration - Eine gesellschaftliche Funktion der Massenmedien. In Haas, Hannes & Jarren, Otfried (Hrsg.), Mediensysteme im Wandel. Struktur, Organisation und Funktion der Massenmedien (S. 69-76). Wien: Braumüller. [Zuerst veröffentlicht in Publizistik (1980), 25 (2/3), S. 199-206].Google Scholar
  23. Media-Analyse [MA] (2010). MA 2010. Verfügbar unter http://www.media-analyse.at/studienPublic.do?year = 2010 [25.02.2013].
  24. ORF (2008). Wert über Gebühr: Public Value Bericht 2007/08. Wien.Google Scholar
  25. ORF (2011). Wert über Gebühr. Public Value Bericht 2010/11. Verfügbar unter http://zukunft.orf.at/show_content.php?sid=93&pvi_id=967 [25.02.2013].
  26. ORF-G (Bundesgesetz über den Österreichischen Rundfunk) idF BGBl. I Nr. 15/2012. Verfügbar unter http://www.rtr.at/de/m/ORFG [25.02.2013].
  27. Schweiger, Wolfgang (2007). Theorien der Mediennutzung: eine Einführung. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  28. Simon, Erk; Hummelsheim, Dina & Hartmann, Peter H. (2011). Das Fernsehprogramm - ein Freund fürs Leben? Ergebnisse einer Kohortenanalyse der Fernsehnutzung. In Media Perspektiven, o. Jg. (3), S. 139-146.Google Scholar
  29. Stöber, Rudolf (2003). Mediengeschichte: Die Evolution „neuer“ Medien von Gutenberg bis Gates: Eine Einführung: Band 2: Film - Rundfunk - Multimedia. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  30. Süss, Daniel (2004). Mediensozialisation von Heranwachsenden: Dimensionen - Konstanten - Wandel. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  31. Troxler, Regula; Süssenbacher, Daniela & Karmasin, Matthias (2011). Public Value-Management als Antwort auf die Legitimationskrise und Chance für neue Strategien der Mehrwertgewinnung. In Gundlach, Hardy (Hrsg.), Public Value in der Digital- und Internetökonomie (S. 121-143). Köln: von Halem.Google Scholar
  32. Vollbrecht, Ralf & Wegener, Claudia (2010). Einführung. In Vollbrecht, Ralf & Wegener, Claudia (Hrsg.), Handbuch Mediensozialisation (S. 9–13). Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations