Advertisement

Makropolitische Ansätze

Chapter
Part of the Studientexte zur Soziologie book series (STSO)

Zusammenfassung

Neben der in Kap. 2.3.3 behandelten neo-institutionalistischen Ansätze (Interner Neo-Institutionalismus; Umweltbezogener Neo-Institutionalismus) gibt es noch solche, die den Fokus der Analyse der Beziehungen von Organisation und gesellschaftlicher Umwelt verstärkt in den Blick nehmen. Eine Ausrichtung nordamerikanischer Provenienz beansprucht, die Organisationstheorie wieder stärker gegenüber gesellschaftstheoretischen Überlegungen zu öffnen (vgl. Gergs u. a. 2000, S. 184 ff.). So könnte man von einem „Gesellschaftstheoretischen Neo-Institutionalismus“ (Türk 2004b, S. 929) sprechen. Gesellschaftliche Modernisierung, so die Basisthese, führt zum Vorherrschen institutionalisierter Regeln der Rationalität in der Gesellschaft und zugleich zu einer Zunahme der Komplexität sozialer Organisation und des ökonomischen Austausches. Beide Faktoren tragen zur Schaffung und Weiterentwicklung von formalen Organisationsstrukturen bei.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturempfehlungen

  1. (1).
    Türk, K.: Neoinstitutionalistische Ansätze. In: Schreyögg, G./von Werder, A. (Hrsg.).: Handwörterbuch Unternehmensführung und Organisation. Stuttgart 2004, S. 923–931 In diesem jüngeren Beitrag werden die Ansätze noch einmal komprimiert dargestellt. Es lohnt, den 1997-er Aufsatz von Türk (in Ortmann/Sydow/Türk) dazu zu nehmen.Google Scholar
  2. (2).
    Hirsch, J.: Der nationale Wettbewerbsstaat. Staat, Demokratie und Politik im globalen Kapitalismus. Berlin 1995 Ein Einstieg in die zwar teilweise komplizierte, aber wichtige Regulationstheorie.Google Scholar
  3. (3).
    Coleman, J. S.: Die asymmetrische Gesellschaft.Vom Aufwachsen mit unpersönlichen Systemen. Weinheim/Basel 1986 Dieses Buch Colemans ist sicherlich etwas einfacher zu lesen, als seine Sozialtheorie-Bände. Vor allem sollten sich Studierende hier eine Perspektive verschaffen können, was Sozialtheorie im Unterschied zu Gesellschaftstheorie meint !Google Scholar
  4. (4).
    Matys, T.: „Legal Persons“ – Kämpfe um die organisationale Form.Wiesbaden 2011 Hier erlangt der Leser grundlegende Kenntnisse über die historische Genese und den kampfreichen Prozess der Herausbildung der „Gebildedimension“ von Organisation, besonders bezogen auf die Unterschiede USA – Europa.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.FernUniversität in HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations