Advertisement

Anforderungen an den neuen Bürger

Politisch-moralische Urteils-, Analyse- und Partizipationsfähigkeit
Chapter
  • 2.3k Downloads
Part of the Politische Bildung book series (POLBIL)

Zusammenfassung

Ist der Bürger in der demokratischen politischen Kultur mit einer neuen Qualität der Partizipationsanforderungen und einem andauernden moralischen Diskurs konfrontiert (vgl. Kap. 2), der ihm ein eigenes politisch-moralisches Urteil abverlangt, dann reicht es nicht aus, vor dem Hintergrund des in der Alltagswelt entwickelten politisch-moralischen Deutungsmusters seiner individuellen Gerechtigkeitsvorstellung (vgl. Kap. 4.1) die politischen Diskurse zu bewerten und an ihnen teilzunehmen. Dies besonders auch deshalb nicht, weil die Überlegungen in Kap. 4.2 gezeigt haben, in welcher Weise der Bürger in den kollektiven Kommunikationsprozess eingebunden ist und der Forderung Kants entsprochen werden sollte: „der letzte Probirstein der Wahrheit ist immer die Vernunft“ (Kant 1995, Bd. 6, S. 199).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität JenaJenaDeutschland

Personalised recommendations